Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
KOffice

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Garfield
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Nov 2003 9:48   Titel: KOffice

Hallo,
Im Laufe meiner Testphase von Linux-Distributionen bin ich jetzt bei Debian 3 gelandet.
Das OS läuft auch auf einem alten Pentium mit 64MB noch zufriedenstellend (Geschwindigkeit),
nun wollte ich das mitgelieferte KOffice mal gegen die Referenz MS Office 95 vergleichen.
(Open Office wäre genau wie Office 2000/XP viel zu langsam auf der Kiste und fällt flach).

Ausgangslage Debian mit Kernel 2.4.18, KDE 2.2, KOffice von CD mitinstalliert.
Also KSpread geöffnet, neues Blatt, ca. 200 Zellen mit ein paar simplen Formeln gefüllt.
Geht alles ziemlich zähflüssig, selbst das Scrollen durch die Zellen ist langsam.
Jetzt : Bearbeiten/Ersetzen 1.5 durch 2.5, KSpread zieht erst mal 20 MB Speicher und meldet dann,
Text nicht gefunden. Na gut, kann offenbar keine Werte in Formeln ersetzen.
Fenster zu, Rückfrage "Speichern?", sage ja, KSpread zieht RAM, bis die Swap-partition nix mehr hergibt und verreckt.
Brüllend gelacht!!!

Ich weiss, das kann man nicht Linux anlasten (manch einer würde nämlich jetzt sagen, Linux ist sch***).
Aber was mache ich mit dem OS alleine, mit völlig unbrauchbaren Anwendungen??
Ratlose Grüsse...
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Nov 2003 10:01   Titel: Re: KOffice

Tja, meine Erfahrungen mit KOffice waren auch eher durchwachsen. Allerdings würde ich mal die KOffice-Version von Woody checken - die alten Versionen waren teilweise ziemlich buggy. Aber ich bleibe Optimist und glaube, dass sich mit der 1.3er Version da bestimmt was tut!

Hast Du mal Gnumeric probiert? Ich kenne es zwar nicht wirklich, wird mir aber von Leuten, die häufiger Spreadsheets verwenden, empfohlen.

Jochen
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 12. Nov 2003 11:42   Titel: Re: KOffice

Hi!

KDE läuft in 64 MB gerade noch so, für mehr Spaß solltest du aber auf 128 MB oder mehr aufrüsten.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

carl
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Nov 2003 13:59   Titel: Re: KOffice

hallo,

wird natürlich eher ein wenig größer sein, aber vielleicht versucht du es mal mit kde 3.1.4. dazu trägst du folgende zeile in deine /etc/apt/sources.list ein:

deb http://download.kde.org/stable/latest/Debian stable main

apt-get update
apt-get remove --purge libarts kdelibs3-bin kdelibs3 kdebase-data kdelibs-data
apt-get install kdebase kdenetwork kdegraphics kdeutils kdeadmin kdemultimedia kdeartwork kdeaddons kde-i18n-de kdm koffice

wie es bei dir läuft kann ich nicht sagen, aber vielleicht probierst du's?

grüße
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy