Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
mail - commanda

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
franz
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Dez 2003 11:06   Titel: mail - commanda

Hallo,

kennt jmd ein Programm, vom Prinzip her genau gleich wie das Kommandozeilen Tool (mail) wie man es von vielen Mail-Servern wie sendmail, exim, ... kennt? Die einzigste Funktion, die mir in diesem Programm fehlt, ist die Authentifizierung z.B. via POP3 an einem Mailserver. Die meisten Server erlauben kein relaying mehr (siehe SPAM). Daher nützt mir das Tool wenig.

MfG Franz
 

robby
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Dez 2003 19:41   Titel: Re: mail - commanda

> Die meisten Server erlauben kein relaying mehr
ist das dann nicht eher etwas was du in deinem mta einstellst? mit sendmail kann ich dir da nicht weiterhelfe4n.
 

robby
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Dez 2003 19:43   Titel: Re: mail - commanda

mit postfix schon eher.
 

franz
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2003 11:55   Titel: Re: mail - commanda

Hallo,

genau das ist mein Problem, ich verfüge über keinen eigenen MTA. Ich würde gern über Betreiber wie GMX oder 1und1 oder ähnliche verschicken (natürlich habe ich bei denen einen Accout, wo ich mit einem normalen Client eMails verschicken kann).
Aus Sicherheitsgründen möchte ich keinen eigenen MTA verwenden, da die Maschine direkt am Internet hängt und ich mich im Moment noch kein bischen mit eMail-Servern wie Postfix, Exim o.ä. beschäftigt habe.
Ein Kommando wie mail mit Authentifizierung per POP3 wäre am Besten für mich.

MfG Franz
 

robby
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2003 8:45   Titel: Re: mail - commanda

> ich verfüge über keinen eigenen MTA
das glaube ich eigentlich nicht wirklich . welche ditribution nutzt du?
 

franz
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2003 13:17   Titel: Re: mail - commanda

Hi,

debian wo ich speziell den mta entfernt habe Very Happy
wie schon gesagt, ich wollte eigentlich aus sicherheitsgründen keinen eigenen mta laufen lassen, sonder nur auf einen vorhanden zugreifen. aber wenns wirklich nicht anders geht, werde ich wohl postfix oder exim installieren und dann auf mein gmx bzw. 1und1 - konto umleiten.

MfG Franz
 

robby
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2003 14:31   Titel: Re: mail - commanda

ich benutze hier ebenfalls debian und mache das mit postfix. es ist ja auch nicht paranoid vorsichtig zu sein.
vielleicht hilft dir das wenn du soweit bist:
http://www.debianforum.de/wiki/OffenenRelayserverEntdecken

ich find postfix wegen der besseren unterstützung von amavis gut, dafür gibts hier eine recht gute anleitung.
http://www.tuxhausen.de/index.html
http://www.tuxhausen.de/index.html
 

franz
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2003 20:26   Titel: Re: mail - commanda

Hi

ich dank dir erstmal für deine Hilfe!!!
Ich hab mich heute doch noch entschieden einen Postfix-Server zu installieren, scheint auch soweit zu funktionieren (zumindest lokal). Nur das relaying über 1und1 funktioniert noch nicht.

1. den relayhost
2. smtp_sasl_auth_enable = yes
smtp_sasl_password_maps = hash:/etc/postfix/sasl_passwd
smtp_sasl_security_options = noanonymous, noplaintext
3. Du legst eine Datei /etc/postfix/sasl_passwd so an: name.des.relayhost ussername:passwort
4. dann noch ein postmap sasl_passwd und postfix reload

diese schritte bin ich durchgegangen, dann per "postqueue -p" kommt diese meldung:
Authentication failed: cannot SASL authenticate to server smtp.1und1.com[212.227.15.145]: no mechanism available

sobald ich "noplaintext" herausnehme, versendet er anscheinend die mail, doch kommt keine an. nach genauem nachschauen, findet man in der Datei /var/mail/postfix folgende meldung:

Diagnostic-Code: X-Postfix; host smtp.1und1.com[212.227.15.145] said: 550 reject: cannot route to sender <root@mail.localdomain>

Vielleicht eine Idee wie ich dies nun noch in Griff bekommen könnte? Die Authentifizierung scheint ja zu funktionieren, oder? Ansonsten würde die Mail noch in der queue erscheinen und ich keine Meldung in /var/log/postfix erhalten, die mir mitteilt, dass er den Host nicht auflösen kann.

MfG Franz
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy