Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ChrisJumper
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2004 10:08   Titel: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

Guten Tag,

mich würde das ja mal Interessieren ob es mir so schwer fällt, weil ich es nicht besser weiß oder ob das mit Linux immer so ist. Mir fehlen viele kleinere Programme.. und die muss ich mir jetzt alle einzelnd im Internet suchen?

Ich benutze Linux Suse 8.2 und suche im moment auch auf dem Suse Server. Finde dort aber nicht alle Dateien.

Naja.. eigentlich wollte ich mal nachfragen ob es ein Programm gibt das diese Pakete vielleicht untereinander Tauscht, und sie sich selber im Internet sucht. Damit ich sie dann einfach nur installieren muss Surprised)

Vielleicht träume ich ja grade.. und ihr weckt mich gleich auf, aber... wie macht ihr das denn mit neuen Programmen? Bei denen Programm A die Programme B, C, und F benötigt und Programm B benötigt D, G und H....

Liebe grüße,

Chris
 

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2004 10:39   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

Das ist genau der Grund, warum ich von Suse auf Debian umgestiegen bin
(hilft dir nicht wirklich weiter, was?)

Also: such mal nach apt4rpm, gibt es sicher auch als fertiges Paket für Suse 8.2. Apt hat die erfreuliche Angewohnheit, Abhängigkeiten aufzulösen, benötigte weitere Programme nachzuladen und alles in einem Rutsch zu installieren. Was du brauchst ist nur eine Datei /etc/apt/sources.list, in der gespeichert ist, von welchem Server die Pakete gezogen werden sollen. Ein "apt-get update" aktualisiert dann die Informationen auf deinem System, welche Dateien auf dem Server vorhanden sind. Mit "apt-get install xyz" werden neue Programme installiert. Ausserdem hat apt noch verschiedene Funktionen, um z.B. Paketinformationen anzuzeigen oder nach Programmen zu suchen.

Einfacher geht´s eigentlich nicht.

Ach ja: bei Fedora gibt´s sowas ähnliches mit "yum".

P.S: kleiner Service http://linux01.gwdg.de/apt4rpm/
 

ChrisJumper
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2004 11:15   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

Danke :)

ich glaube das hilft mir weiter. Smile bietet Debian denn auch eine schöne grafische Oberfläche? Ich war schon mal auf den Debian Seiten und hab eigentlich auch nur gutes gehört. Aber Wechseln mag ich jetzt auch nicht so einfach, habe mich grade mit Suse angefreundet :)

Mir ist eben die Idee gekommen das man doch Eigentlich so eine schöne Online-"Datenbank" mit Programmen wie Emule "anlegen" könnte. Emul prüft doch auch den Inhalt der Datei und ob er verändert wurde oder nicht? Es könnte doch so einfach sein.. einfach "perl-xml-DOM" in das Suchfenster eintragen und schon findet man viele Ergebnisse ;)

*träum*

Naja auf jeden fall danke für deine Hilfe, ich werde mir nachher mal apt4rpm anschauen.

Hab noch einen schönen Tag!

Chris
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2004 11:47   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

Solche RPM-Datenbanken gibt es:

z.B.

RPMFIND.NET
RPMSEEK.COM

Wenn Du Pakete mit Yast2 installierst, werden die
Abhängigkeiten zu benötigten Paketen aufgelöst und diese
mitinstalliert.


Cheers

Michael
 

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2004 13:41   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

>bietet Debian denn auch eine schöne grafische Oberfläche<

klar bietet Debian das: KDE, Gnome, xfce4.... genau das, was fast alle Distributionen bieten

Nur die Installation ist nicht so schön grafisch, Module werden nicht automatisch eingebunden, das was dir bei Suse von Yast2 abgenommen wird, musst du bei Debian meist per Editor von Hand erledigen....

Kurz: Um Frust zu vermeiden würde ich dir empfehlen erstmal bei Suse zu bleiben und dein System besser kennen zu lernen.
 

ChrisJumper
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2004 14:41   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

:)

@catconfuser

Danke für die Informationen zu Dbian. Smile Ich versuche eigentlich schon so viel wie möglich über die Konsole zu machen.. um es halt zu lernen.. aber im Moment plagt es mich doch ein wenig.. weil ich jedes Programme inzeln raussuchen.. installiere. Bin schon den ganzen Morgen damit beschäftigt und habe 2 Blätter voll mit einem "Stammbaum" gemalt..


@Michael
Ich installiere das schon die ganze Zeit mit Yast2. Da erscheind dann immer dieses kleine Fenster das er das nicht installieren kann weil die entsprecheneden Pakete fehlen. Aber dann rät er mir nur das Programm, welches ich installieren möchte, zu löschen oder ein Inkonsistentes System zu riskieren. Hab grad auch mal geschaut.. ich finde auch keine Optionen .. mit der ich einstellen könnte das er die fehlenden Pakete sucht und herunterläd...

Was mach ich denn hier nu wieder falsch?
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2004 15:09   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

Hallo Chris

Das war vielleicht ein Missverständnis: YaST erledigt die eigentliche Installation und macht vorher - falls gewünscht - auch die Konsistenzprüfung. Fürs Suchen und Herunterladen ist er aber nicht zuständig. Das musst du schon "von Hand" machen, am einfachsten bei RPMFIND und/oder RPMSEEK wie oben empfohlen.

Du machst also überhaupt nichts falsch. Das Leben ist hart.

Frohes Schaffen
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

mark
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2004 22:28   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

@ChrisJumper
was fehlt dir denn??
wahrscheinlich einige *lib-dateien??
ich habe hier irgendwo in einem beitrag mal gelesen, (ich bin auch ein newbie)
dass man viele lib-abhängigkeiten dadurch löst,
indem man kdevelop installiert,
kdevelop ist eine entwicklungsumgebung und mit der installation werden schon sehr viele bibiotheken (libs) standardmäßig mitinstallaiert,

allerdings bezog sich dass dort, auf das selber kompelieren,
und du scheinst ja rpms zu nutzen,

welche rpms nimmst du denn?
wenn du suse 8.2 hast solltest du wohl mal etwas ältere ausprobieren,
bei rpmseek wird glaube ich auch angegeben,
auf welche distri sich das paket bezieht,

alles ohne gewähr,
denn ich bin auch ein newbie
 

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Feb 2004 9:56   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

>dass man viele lib-abhängigkeiten dadurch löst,
>indem man kdevelop installiert,

Tut mir leid, euch enttäuschen zu müssen, aber das wird nicht funktionieren. Kdevelop dient, wie der Name sagt, der Entwicklung von Software. Dafür benötigt es zwar auch jede Menge Bibliotheken, aber jeweils die *-dev Version. Um bereits kompilierte (also binär installierte) Programme zum Laufen zu bringen, nutzen euch die nix.

Was willst du denn so kompliziertes installieren, dass du dafür einen ganzen Baum malen musst?

(ich plädiere immernoch für apt)
 

mark
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Feb 2004 10:55   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

@catconfuser
>Was willst du denn so kompliziertes installieren, dass du dafür einen ganzen Baum malen musst?
ich gebe zu,
dass ich mit der aussage nicht viel anfangen kann...
bezieht sich das auf die lange erklärung??

grundsätzlich will ich nichts installieren,
wie geschrieben,
ich habe das nur in einem forum gelesen,
wobei sich das, wie ich ebenfalls geschrieben habe, auf das kompilieren bezog,
(wenn ich dich richtig verstehe stimmt das wohl auch??)
 

ChrisJumper
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Feb 2004 20:04   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

Hi mark u. confuser,

also ich hab schon fast alls was ich brauchte. Aber in Zukunft werde ich auf jeden fall auf apt zurückgreifen! Mir fehlten viele aktuelle libs* zudem kamen halt noch die spez. develop Versionen.

Kdevelop brauchte zuerst nur kdbase, kdelibs, xdevel und freetype 2 das führte dann dazu das mir Unterprogramme fehlten wie qt3-develop, ... perl-xml-Parser usw.

Naja.. daher kams halt das ich mir so einen Baum zeichnen Musste.. um zu wissen in welcher Reiehenfolge ich den Haufen an Programmpaketen Installieren musst. ingesamt waren es um die 39 Programme die fehlten!

LG

Chris
 

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 8:52   Titel: Re: Größere Programme...? Ist die Installation immer so aufwendig?

@mark
sorry, wenn ich dich verwirrt habe - das mit dem Baum bezog sich auf ChrisJumper, der schrieb >Bin schon den ganzen Morgen damit beschäftigt und habe 2 Blätter voll mit einem "Stammbaum" gemalt<
und zu deiner Frage: ja, das stimmt

@ChrisJumper
Merk dir mal einen wichtigen Fachbegriff aus der Linux-Welt: Dependency-Hell, du bist gerade mittendrin

Noch eine kleine Warnung: apt ist immer nur so gut, wie das "Repository", aus dem die Pakete runtergeladen werden (denn apt weiß ja nix über die Abhängigkeiten und bezieht sein Wissen nur aus den Informationen, die die Pakete selbst mitbringen). Es kann dir also durchaus passieren, dass apt dir zwar alle benötigten Dateien holt, rpm dann aber zunächst die Installation verweigert. Zumindest bist du dann aber schon einen Schritt weiter und in der Regel sollte rpm mit einer entsprechenden Option (wie war das noch? --force?) zur Installation zwingen.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy