Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
die dummen Admins...ein nicht ganz ernster Beitrag :-)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
heinbloed
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2001 17:40   Titel: die dummen Admins...ein nicht ganz ernster Beitrag :-)

http://de.news.yahoo.com/011012/212/24dml.html

da bleibt einen nur die Spucke weg....Viel Spass beim lesen und staunen....
Gruß heinbloed
 

zeoch



Anmeldungsdatum: 28.09.2001
Beiträge: 89
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2001 21:28   Titel: Re: die dummen Admins...ein nicht ganz ernster Beitrag :-)

Hehe, ist doch immer einfacher, die schuld auf andere zu schieben.
Schliesslich bin ich auch doch immer an den Schutzverletzungen meiner winkiste schuld Wink
am besten gefällt mir das die silicon antwort Smile
MfG
Zeoch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

muehle



Anmeldungsdatum: 08.05.2001
Beiträge: 48
Wohnort: Coswig

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2001 11:56   Titel: Re: die dummen Admins...ein nicht ganz ernster Beitrag :-)

Es ist immer einfach zu sagen die Admins sind Schuld . Wenn denn MS die Einstellungen und die Risiken vernünftig dokumentieren würden ,in den dazugehörigen Handbüchern , könnte dieser Vorwurf teilweise zutreffen . Aber dann müsste MS ja auch die eigenen eingebauten Hintertüren dokumentieren und das wollen die sicherlich nicht !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

mrdeath



Anmeldungsdatum: 17.08.2001
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2001 18:03   Titel: Re: die dummen Admins...ein nicht ganz ernster Beitrag :-)

"Auf diese Weise werde der Webserver natürlich verletzbar und das Unternehmensnetz sei nicht mehr geschützt"
Ab da braucht man doch nciht mehr weiterzulesen ... Wenn man mit einem "mehrstufigen Firewall" oder einem "Collapsed Firewall" (also mit DMZ) arbeitet, ist doch nicht das ganze Unternehmensnetz in Gefahr, nur wenn der Webserver gehackt wurde. Wenn man also ne gescheite Netz-Infrastruktur verwendet, ist es (fast) Wurst wenn der IIS gehackt wird, da die DMZ vom restlichen LAN genauso behandelt wird, wie das Internet ... Sicherheitsberater ... Ich lass es lieber, aber wenn ich so etwas höre, wie man so einen Rotz daherverzapft nur um ein Thema zu dramatisieren, um den Netzwerkadmins Angst zu machen, damit diese regelmäßige (alte) Updates für den IIS installieren, um den Ruf von MS ein bißchen zu schützen.

Stimmt es wirklich, dass die Hälfte der verwendeten Webserver MS-Produkte sind? Mal sehen, ob die Faulheit oder die Vernunft gewinnt ...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy