Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Benutzer kann Fremddateien löschen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dirk
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2002 0:34   Titel: Benutzer kann Fremddateien löschen

Hallo,
ich benutze SuSE 8.1, 8.0 und 7.3.
kann mir jemand erklären, warum ein Benutzer in/ab seinem home-Verzeichnis Dateien löschen kann, die beispielsweise 0400 root:root Recht haben? Wie kann man das abstellen?
Vielen Dank im Voraus
gruss Dirk
 

bazik
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2002 8:03   Titel: Re: Benutzer kann Fremddateien löschen

Die übergeordneten Verzeichniss-Rechte heben die Datei-Rechte auf.
 

Dirk
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Dez 2002 2:29   Titel: Re: Benutzer kann Fremddateien löschen

hallo,
vielen dank für den hinweis.
falls es jemanden interessiert, ich habe mir dadurch geholfen, indem ich das übergeordnete verzeichnis mit 1777 versehen habe.
ist dieser mist eigentlich linux-spezifisch? unter sco geht das jedenfalls nicht!
grüße
dirk
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2002 12:25   Titel: Re: Benutzer kann Fremddateien löschen

Hi!

Wäre es nicht etwas schwachsinnig, wenn ein User eine Datei, die in seinem Verzeichnis steht, nicht löschen könnte? Ich empfinde dieses Feature als angenehm.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Dez 2002 13:32   Titel: Re: Benutzer kann Fremddateien löschen

Das Verhalten ist logisch:

Unter UNIX ist Verzeichnis nichts weiter als eine spezielle Datei, die Dateinamen und Inodes einander zuordnet, sozusagen wie eine Tabelle. Das Löschen einer Datei ist entspricht also dem Austragen eines Namen-Inode-Paares aus dem Verzeichnis. Und da man Dateien nur dann ändern darf, wenn man Schreibrecht auf diese hat, bneötigt man Schreibrecht auf das Verzeichnis, in dem die Datei steht.

Und SCO funktioniert da übrigens ganz genauso (habe ich gerade getestet, SCO OpenServer 5.0.2). Er fragt vielleicht nach, ob er wirklich löschen soll, aber wenn man das bestätigt, macht er's auch.

Und was die Zugriffsrechte anbelangt, mit denen Du Dir weitergeholfen hast: Wirklich wichtig ist nur das t-Recht (1000, STXT- oder auch Sticky-Bit). Dann darf in dem Verzeichnis nur der Eigentümer einer Datei diese auch löschen. Die anderen Rechte darfst Du ganz nach Gusto setzen und musst sie nicht mit 777 scheunentor-offen machen.

Jochen
 

Dirk
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Dez 2002 0:41   Titel: Re: Benutzer kann Fremddateien löschen

vielen dank für eure hinweise!
gruß
dirk
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy