Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Bug oder Feature?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2001 11:08   Titel: Bug oder Feature?

Hi!

Wenn man ein Shellscript verändert (z.B. eine Zeile hinzufügt), wärend es mit der Bash ausgeführt wird (keine Ahnung, wie es bei anderen Shells aussieht), kommt die Bash unter Umständen durcheinander. Wenn dabei "nur" ein Parse Error auftritt und abgebrochen wird, kann ich damit leben, aber es wurde nun bei mir auch mal ein Kommando ausgeführt, das nicht ausgeführt werden sollte. Das war in dem Fall nicht schlimm, aber sowas kann natürlich auch sehr unangenehm enden.

Meines Wissens ist das ein wohldefiniertes Verhalten seitens des Kernels und hat wohl die gleiche Ursache, wegen der auch ein Prozess, der schnell eine Datei einliest, "zu früh" ans Dateiende kommt (d.h. eine unfertige Datei einliest), wenn wärenddessen ein anderer Prozess an diese Datei langsam Daten anhängt.

Nun sagte /dev/null zu mir (Ja, der spricht mit mir; mit euch etwa nicht? ), dass dies den Userspace-Programmen eben die Freiheit ließe, auf eine solche Situation angemessen zu reagieren und eine Reaktion darauf eben je nach Programm ganz verschieden aussehen könne. Aber wenn offenbar nicht einmal ein Programm wie die Bash darauf _überhaupt_ reagiert, sondern durcheinander kommt, dann frage ich mich eben doch, ob man das von Programmen erwarten kann.

Was meint ihr, an welcher Stelle man dieses Problem angehen sollte? Sollte man das einfach ignorieren? Im Kernel korrigieren? Oder in den Userspace-Applikationen? Und wenn, wie sollte man es tun? Die Datei ganz einlesen (hoher Speicherverbrauch; denkt nur an ./configure-Scripts, die auch bei ganz simplen Programmen schon über 100 kB groß sein können) oder ständig die Timestamp überprüfen und gegebenenfalls abbrechen (das kostet wohl eine Menge Zeit)?

Cheers,
Wolfgang
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Mai 2001 11:18   Titel: Re: Bug oder Feature?

wenig praxisnah, und deswegen verstehe ich dein problem irgendwie nicht und was das an dieser stelle zu suchen hat, frage ich mich auch.

da es aber zum thema passt:

wenn man ein laufendes programm updatet, sollte man den laufenden prozess des veralteten proggies vor 'make install' abbrechen, ansonsten kann u.U. das binary-in-use nicht ueberschrieben werden.

ist mir schon bei apache-updates bzw. neukompilierung passiert und ich hab' mich gewundert, warum das neue feature nicht funktionieren will.

ratte
 

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 09. Mai 2001 16:30   Titel: Re: Bug oder Feature?

Hi!

Ich habe es hier gepostet, weil es in andere Foren noch weniger passt. Es ist ja kein Problem, das durch irgendeinen Trick lösbar wäre, sondern ein systemimmanentes Problem. Mich interessiert, wie andere darüber denken, denn in meinen Augen ist das ein unlogisches und gefährliches Verhalten, also im Prinzip ein Bug.

Tja, würdest du auch alle geöffneten Browser-Fenster schließen, um deine Bookmarks um einen Eintrag zu erweitern? Sicherlich nicht. Ich eben auch nicht. Meine Bookmarks sind eben ein Shellscript, aus dem heraus der Browser aufgerufen wird (jeweils derjenige, der für die jeweilige Seiten am besten geeignet ist).

Cheers,
Wolfgang
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy