Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SuSE-7.2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rolf
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Jul 2001 14:55   Titel: SuSE-7.2

Hi Leute,

ich benutze SuSE seit 5.3 und habe schon
viele Distris, den üblichen Standard
ausprobiert. Ich bin aber letzendlich
bei SuSe geblieben. Habe mich zwar ab und
zu mal geärgert, aber trotzdem SuSe.
Und zu Suse 7.2. Das ist doch das geilste
was es gibt. Was habe Ihr denn für
Erfahrungen, würde mich mal interessieren.
Gruss Rolf
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Jul 2001 21:03   Titel: Re: SuSE-7.2

solange man *einen* compi hat, oder *alle* mit der *gleichen* distri, und man *diese* distri beherrscht, ist alles io.

sobald man aber im heterogenen netzwerken administrativ werkelt, ist suse schoise, da root auf der konsole arbeitet und yast noch immer nicht immer das haelt, was es verspricht, darueber hinaus uU noch immer die konsole-arbeit bei wiederaufruf zunichte macht. aehnliches gilt wohl AFAIK fuer redhat.

beste system-kontrolle bietet IMHO slackware, da muss man halt mehr lesen, am ende kommt dabei aber heraus, was man will und man weiss auch warum.

ratte
 

rolf
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jul 2001 9:29   Titel: Re: SuSE-7.2

Nun, im Netz, dazu kann ich nichts sagen.
Aber bei mir hat bis jetzt yast meine
Einstellungen noch nicht zunichte gemacht.
Wo man aufpassen muß, ist bei Updates,
da werden die config-Dateien immer
übergebügelt und man muß sich das immer
genau anschauen. Hat sich da bei den
anderen Distris was geändert??? Macht
es eigentlich Sinn, das Suseconfig abzu-
schalten ???
 

werner
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jul 2001 22:55   Titel: Re: SuSE-7.2

Hi,

also ich finde, was sich Suse mit
7.1 geleistet hat, ist der größte Fuck.
6 Wochen danach gab es die 7.2 aber
schnell die 7.1 obwohl die 7.2 schon
in der Schublade lag. Das ist doch
Geldmacherei und nicht fair. Damit
die 7.1 vernünftig lief, mußte man
sich die ganzen Updates aus dem Inet
laden. Also ich bin bereit, zu zahlen
aber nicht für so eine fucking Geldpolitik.
Ich sehe keinen Unterschied zu M$.
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jul 2001 9:37   Titel: Re: SuSE-7.2

@ werner

Muss man zu so einem geistigen durchfall eigentlich noch was sagen? Ich denke nicht...

v2t (ich mag das Wink )
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy