Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux - Lahm wie die Sau !!!!
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Die Wahrheit
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Okt 2001 14:36   Titel: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

Hi,

ich verfolge schon seit einiger Zeit den werdegang von Linux, und wollte mir das jetzt mal ansehen. Ich habe mich dazu für Mandrake Linux 8.1 entschieden, weil das wohl ziemlich oft empfihlen wird. Also, installation und so geht ja recht einfach, von einigen problemen abgesehen. Starten tut es auch relativ schnell ( mein W2K System ist denoch ca. 8-10 sec. schneller gestartet ), aber die geschwindigkeit hat mich doch sehr überascht. Und zwar im negativen sinne.

Ich benutze Seti@Home, und dachte, da das immer geschrieben wird, das Linux schnell sei, aber das ist ja grotten lahm ! Unter W2K habe ich zeiten von 4:48 bis 5:36 also runde 5 Stunden im schnitt, und dabei arbeite ich noch mit W2K oder spiele, oder schaue mir eine DVD an o.ä. Unter Linux hingegen wird keine WU unter 7 Stunden abgearbeitet, die schnellste war gerade mal 6:57 . Die Zeit schafft ja mein P3 650er unter Windows NT, aber von einem P3 1Ghz erwartete ich eigentlich mehr unter Linux.

Also ich muss sagen ich bin ziemlich entäuscht. Achja, und bevor was kommt, ich habe das fast 1 1/2 wochen bzw. 37 WU´s lange laufen lassen, und bis auf 1 war keine einzigste mehr unte
 

leon



Anmeldungsdatum: 06.09.2001
Beiträge: 30
Wohnort: Bamberg

BeitragVerfasst am: 19. Okt 2001 14:47   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

Na siehst du, es ist doch immer wieder schön Leute zu treffen die auf Billy Boy´s Machenschaften stehen.
Davon abgesehen ist Linux aber für eine noch viel (meines erachtens)wichtigere Sache bekannt, nämlich Stabilität. Ach ja, schon mal die Sicherheitsmeldungen bei, z.B. Bugtraq verglichen? Aber....................
Na siehst du, es ist doch immer wieder schön Leute zu treffen die auf Billy Boy´s Machenschaften stehen.

Noch weiterhin *schnelle* und einprägsame Erlebnisse wünscht dir

Leon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Okt 2001 14:51   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

Du bist ja ein Scherzkeks :)

Linux anhand einer Seti@Home Implentierung zu messen ist einfach nur scharf, das klingt nach Heise blödsinn Wink
 

Die Wahrheit
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Okt 2001 14:51   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

@Leon

Welche Stabilität ? Linux ist genauso abgestürzt wie andere Programme auch, also frage ich mich, von was du da gerade erzählst. 2 weiteren Bekannten ( weiblicher seits) erging es genauso, von "stabilität" kein spur.

Wenn ich 10 Seiten in KWord schreibe und mir das abstürzt, und alle daten weg sind, wo ist dann bitte der vorteil gegenüber z.b. MS Word ?

Also deine Logig muss wohl kein normal denkender Mensch verstehen.
 

Die Wahrheit
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Okt 2001 15:01   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

@Leander

Es ging mir einfach darum, das auf jeder Page geschrieben wird, das Seti@Home unter Linux "angeblich" bis zu doppelt so schnell sein solle, und das hatte mich daher dann auch interessiert.

Und ich musste feststellen, das dem eben nicht so ist. Und wenn Windows doch so schlecht und Lahm währe wie alle behaupten, warum ist es dann bei Seti so viel schneller. Ich denke mal die Jungs bei Seti bzw. in der Uni Berkeley werden schon Ahnung vom Programmieren haben, da Seti auf fast allen Plattformen verfügbar ist.

Achja, ein freund hat mir gerade seine BeOS werte mitgeteilt, diese sind ebenfals deutlichst schneller gewesen bei ihm, als Linux auf dem gleichen PC.

Wo ist also jetzt bitte die angeblich achso hohe geschwindigkeit ?
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Okt 2001 15:03   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

Hehe, du bist echt gut :)

Aber kein sehr geschickter Troll. Ich habe schon bessere gesehen.
Ein paar Tips:
-Nimm einen unauffälligeren Namen.
-Hau nicht gleich so auf die Ka***-Starte keinen Flame Versuch, wenn wir bereits einen hier hatten (MS Master). Etwas zeit dazwischen ist sinvoll.
-Stell dich nicht wie ein DAU an, mit denen hat man eher mitleit als das man mit ihnen streitet
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Okt 2001 15:32   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

LH, nicht immer so schnell mit den Trollvorwuerfen...
Als ich mit Linux anfing, machte ich EXAKT die gleiche Beobachtung mit Seti@Home und war zunaechst etwas enttaeuscht.
Ich vermute, das liegt daran, dass Seti unter Linux als Niceprozess mit niedriger Prioritaet laeuft. Das bedeutet, sobald Du noch irgend etwas anderes mit dem System machst, bekommen die anderen Programme sofort Vorrang vor Seti und bremsen das aus. Das ist ja auch sinnvoll, schliesslich soll Seti nur die freien Systemressourcen ausnutzen. Unter Windows 95 bremste mir Seti immer die anderen Programme aus. Ausserdem wird unter Linux fast alles immer noch fuer i386 kompiliert. Bei so einem Zahlenfresser macht sich das dann sicher auch bemerkbar.
Und Mandrake ist vermutlich nicht gerade die flotteste Distribution, da werkeln sicher eine Menge Daemonen im Hintergrund, die fast niemand braucht. Merke: Mandrake ist nicht Linux.
 

Die Wahrheit
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Okt 2001 8:46   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

@Michael

Hi,

danke für deine Worte, aber von Linux habe ich jetzt genug. Wenn ich gleich als Troll, was auch immer das sein mag bezeichnet werde, nur weil ich was zu Linux gefragt habe, dann ist es wohl nichts für mich.

Sollen diese hochinteligenten Linux User doch bei ihrem OS bleiben, und sich gegenseitig beleidigen, anstatt neueinsteiger die vielleicht etwas zu viel erwarten haben gleich zu erniedrigen.
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2001 10:52   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

@Die Wahrheit

Momentan ist hier eine Phase, in welcher edliche markant gewählte Namen einen Propagandistischen Feldzug gegen Linux auf einer Linuxseite sehen. Von daher sei bei solchen Äußerungen nicht gleich geknickt.

Faktum ist aber, daß wenn Du keine W2K Pro Version nimmst, sondern eine W2K Serverversion, und all die Dienste mitstartest, die von Mandrake 8.1 startdartmäßig gestartet werden, das Ergebnis ein ganz klein wenig anders aussieht.
Also bitte: Fair bleiben!!!
Auch benötigt der Seti@Home Prozeß auf einem W2K Serversystem länger als auf einem schmalbrüstigen W2K Pro System.

Zur Sachlage: ich nutze nicht diesen Seti@Home Client .... kann also sachlich zu dem Thema nichts hinzufügen.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Die Wahrheit
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Okt 2001 10:58   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

@Stormbringer

Danke für deine worte, aber ich will als "Privat" User doch gar keine Server dienste. Und bei der Install von Mandrake werde ich ja auch so in etwa nach der richtung gefragt, und wenn ich server abwähle, aber denoch serverdienste installiert werden, dann ist das Ziel nicht ereicht.

Ich will einfach ein OS, zum arbeiten, und keine 1000 Programme, die ich möglicherweise nie benutze, aber woher soll ich wissen was ich brauche und was das system nur unnötigt belastet. Ich dachte immer Linux sei Linux, aber das ist wohl ein Trugschluss.

Also nix für ungut, aber da bleibe ich lieber erst mal bei dem was ich kenne, da mir die zeit fehlt mich damit bis ins detail auseinanderzusetzen.
 

Holger Wagemann
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Okt 2001 17:45   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

Hi @Die Wahrheit - bescheidener gings wohl nicht, was?

> Welche Stabilität ? Linux ist genauso abgestürzt wie andere Programme auch.

Linux ist kein Programm im Sinn einer Anwendung sondern ein OS. Wenn Dir unter Linux was abstürzt, wird in der Regel nicht das ganze System in den Keller gerissen, ein eingefrorenes Netscape lässt sich etwa mit killall netscape beenden, dann hast Du wieder eine benutzbare Oberfläche.

> Wenn ich 10 Seiten in KWord schreibe und mir das abstürzt, und alle daten weg sind, wo ist dann bitte der vorteil gegenüber z.b. MS Word ?
Oberflächlich pragmatisch gesehen erst mal gar nicht, die Daten sind dann wohl futsch ...
In Zusammenhängen betrachtet:
Der Unterschied ist, dass koffice ein noch sehr junges Projekt ist, dass sich zum Teil in der Entwicklungsphase befindet. Wenn Du wichtige längere Dokumente schreibst, solltest Du unter Linux etwa zu Staroffice oder Applixware - das kostet sogar Geld - greifen.
Ein weiterer Unterschied: Die Entwickler von koffice sagen Dir garantiert, wenn etwas noch in der beta Phase ist, bei neuen MS Office Versionen wird Software mit vielen Bugs, die MS wohl bekannt sind, für Geld auf den Markt geworfen .
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Okt 2001 19:40   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

Hi Leander.

Du erschiesst inzwischen Trolle schon prophylaktisch ?

Was mir in letzter Zeit auffällt dass so mancher (angebliche) Win-Umsteiger
oder LINUX-Rookie herkommt und sagt. "Hey Leute. Ich nutze LINUX !! Applaus bitte und ordendlich Gratissupport."
Den bitte in ganz liebem, bescheidenem Tonfall. Ich muss sagen, dass mich schon jeder neue LINUX-Nutzer freut aber es geht die Welt auch nicht unter wenn er mit Windows Freude hat und dabei bleibt.

@Wahrheit
Wie man in den Wald ruft .....

@uns
Vielleicht fällt uns das ewige Windows sei lahm und buggy ein bischen auf den Kopf.
Der Win-User überwindet sich, er wagt sich in das neue gefährliche Terrain, aber mit dem Gedanken im Hinterkopf dass er dann dass unsagbar schelle unabstürzbare Geek-OS hat. Rummms.. X hat sich wieder mal verabschiedet. Was ist denn dass ?? LINUX ist ja gar nicht perfekt.
=> Ab in LINUX-Forum und herumnölen (schreibt man das so ?).

Greetz
Sulu
 

linkfinger



Anmeldungsdatum: 18.10.2001
Beiträge: 16
Wohnort: Weißensee

BeitragVerfasst am: 23. Okt 2001 14:05   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

@sulu

das mit dem perfekten System ist ein guter Gedanke. Einer, der von der Linuxgemeinde sehr gern gepuscht wird. Das dem nicht so ist, kann ein Linuxinsider schnell in die Reihe bekommen. Aber kein Rookie! Der hat echte Probleme bei dem Tip:

"Hey mach ne Konsole auf! Und dann wechsel nach .. (allein das wechseln ist ja schon ein Problem(chen))" Was zum Geier ist eine Konsole? Ich habe am Anfang ziemlich blöd dagestanden, bis ich rudimentäre Linuxsachen konnte.

@all
Zu dem Problem an sich kann ich leider nichts sagen, weil mir die ganze Geschichte recht wenig sagt. Aber eins ist wohl schon so: Linux kann ziemlich viel! Und ich brauche einige Zeit und gewaltige Umstellung, wenn ich es genau so haben will, wie ich es brauche. (Das heißt nicht, das es bei MS anders wäre! Nur da kommt keiner auf den Gedanken, dass System zu ändern! Bei Linux, dem Freaksystem, welches Hacker benutzen, bei dem alles geht, da denken viele, dass man das müsse. So ist es aber nicht!)

Der Linkfinger
_________________
Differences between "god" and "root"? One made ya, the other your OS!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

McBain
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Okt 2001 1:36   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

Moin,

Seti@home Benchmark ???
Office == Betriebssystem ??? - na gut, das ist noch verständlich: kommt ja alles von MS ist also ein und dasselbe...

Denkweisen von Win-Nutzern sind immer wieder sehr beeindruckend ... wirklich kreativ!!!

@Die Wahrheit
die Hand ist schneller als das Auge (bzw. Hirn), Wa? Bevor du das nächste mal so schnell zur Tastatur greifst solltest du doch besser noch mal nachdenken...

Viel Spaß noch mit deinem BillyBoy...
McBain
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2001 7:12   Titel: Re: Linux - Lahm wie die Sau !!!!

@Die Wahrheit


Es ging mir einfach darum, das auf jeder Page geschrieben wird, das Seti@Home unter Linux "angeblich" bis zu doppelt so schnell sein solle, und das hatte mich daher dann auch interessiert.


Wenn dem tatsächlich so ist, dann stell doch jenen Artikelschreibern die Frage. Zumindest habe ich auf der Seti@Home Site keine Frage in dieser Richtung gefunden .... noch nicht gestellt???
Vielleicht liegt es ja auch nur an einer vermurxten Installation/Konfiguration.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy