Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Afghanistan

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Nov 2001 13:39   Titel: Afghanistan

http://www.computerchannel.de/news/ticker/business/14250.phtml
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 25. Nov 2001 18:06   Titel: Re: Afghanistan

.. na ganz Klasse!!!!
Ist zwar im Gottesstaat verboten (das Internet), aber dafür mit Sicherheit von einer chinesischen Schwarzpressung installiert.

Haben wir eigentlich keine anderen Themen hier?

Wie wäre es denn damit:
Im Jahre 2000 (oder 2001) wurde in Italien ein Urteil gesprochen, welches das Anfertigen und Nutzen von Kinderpornos für den Heimgebrauch gestattet.
Oder ein Urteil aus 1997 (oder so), wonach eine Frau in Jeanshosen immer bewußt das Risiko einer Vergewaltigung eingeht - und somit der Täter nicht als Vergewaltiger, sondern schon fast als "fehlgeleitetes Opfer" behandelt wird.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Nov 2001 21:01   Titel: Re: Afghanistan

Au ja Smile Toller Link.
www.talibanonline.com war auch eine Informative Seite Wink
 

Der Linkfinger
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Nov 2001 20:26   Titel: Re: Afghanistan

@Leander
Der Link geht nicht mehr ....

@stormbringer
gib mal die quellen für die urteile raus. ich würde sie mir gern anschauen um mich zu den urteilen zu äußern.

Was den Grundsatz angeht: Bei Kinderpornografie hört der Spaß auf! Nicht nur, dass es eine absolute Schweinerei ist. Kinder sind den Erwachsenen auch noch wehrlos ausgeliefert. Der Mißbrauch der eigenen Macht zur Stillung niederer Bedürfnisse ist wirklich das Letzte.

Was Jeans tragende Frauen angeht: Wir leben in einer vom Mann dominierten (zumindest in Europa und weiten Teilen der restlichen) Welt. Dazu wird jedes Kind heutzutage erzogen, ob du das wahrhaben willst oder nicht. Die Sprache der Menschen ist in der heutigen Zeit fast einhellig eine Machtsprache des Mannes. Schau Dir mal ein Matheschul-, ein Physikschul- oder ein anderes naturwissenschaftliches Schulbuch an, welches ja eigentlich nix mit so etwas zu tun hat. Und dann lies mal die Aufgaben durch, wie sie gestellt sind und wer da was macht. In fast allen Fällen, bei denen ich das ausprobiert habe, machen männliche Personen gutes und die weiblichen Personen sind die Looser oder machen irgend etwas falsch. (Wo hat Karin sich verrechnet? Wieviel DM hat Kurt gespart?) Kurz: Mann gut, Frau schlecht.

Eine Bekannte von mir brachte mich auf die Idee, als sie ihre Diplomarbeit über die Sprache als des Mannes als Machtintrument schrieb.

Was erwartest Du? Dass die Richter (zumeist Männer, mal von Barbara Salesch abgesehen) das eigene Nest beschmutzen?

Mach den Test!

Der Linkfinger
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2001 20:42   Titel: Re: Afghanistan

... das wurde irgendwann einmal gepostet ..... mußt 'mal bei bild.de, vielleicht sogar heise.de suchen.

Den Test? Nö ..... sage dies nicht gerne, aber die Mädchen von heute sind die Frauen von morgen und die Mütter von übermorgen. Warum ändern die Mädchen von gestern also nicht morgen die Erziehung ihrer Söhne? Warum sollen sich die Söhne später, nach 15-20 Jahren Erziehung, von fremden Frauen mitteilen lassen, daß ja offensichtlich die Erziehung durch ihre Mutter absolut daneben war?
Wenn überhaupt, dann erziehen Mütter Machos und lassen diese später auf die Mädels los.
(aber dieser Thread wird nun absolut offtopic ....)

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Marx Mudda
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Nov 2001 23:41   Titel: Re: Afghanistan

Jo, ich kann´s bald nicht mehr hören:

Wir bösen Männer, wir unterdrücken immer die Frauen...

Kann mich nicht errinnern, wann ich das jemals gemacht habe.
Aber zu deinem Beispiel mit Karl und Karin. Es kann ja sein, dass unbewusst in mehr Fällen in Mathebüchern die weiblichen Personen auf diese Weise benachteiligt sind, das sollte aber mehr Stoff für psychologische Randbemerkungen, als für gegenseitige Anschuldigungen sein.Ich denke vielmehr dass die Ursachen für mangelndes naturwissenschaftliches Interesse bei Frauen in unterschiedlichen Denkstrukturen bei Frauen und Männern zu suchen sind. Es ist nämlich Wissenschaftlich erwiesen, dass Männer fast ausschliesslich mit der Hirnhälfte denken, die für das Rationale zuständig ist, Frauen im Vergleich dazu mehr emotional denken. Also sind vielleicht nicht immer nur die bösen Männer Schuld.
 

Der Linkfinger
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Nov 2001 10:28   Titel: Re: Afghanistan

@Marx
Ich habe nix von wegen "böser Männer" gesagt. Diese zwei Worte hast Du eingeführt.

Stormbringer hat schon recht. Das ist out of topic. Gehört ncht hier her. Enthalte mich also an dieser Stelle.

Der Linkfinger
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy