Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Es geht voran!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marcus
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2002 8:16   Titel: Es geht voran!

Ich schlage die Zeitung auf und sehe die neuste Lidl-Werbung, da es einen PC gibt schaue ich mir die Sache genauer an.
Lidl verkauft auch zwei Drucker (einen Laser und einen Tinten). Bei beiden Druckern wird als unterstütztes OS LINUX genannt!

Ich bin überrascht! Wenn ein Supermarkt sowas in einer Anzeige schreibt, dann finde ich das schon einen beachtlichen Schritt! Ich hoffe sowas setzt sich fort.

<träum> Vielleicht können wir ja dann einen Tages einen Komplett-PC mit vorinstalliertem Linux im Supermarkt kaufen! </träum>

Dann haben wir es geschafft!
 

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2002 8:44   Titel: Re: Es geht voran!

Zum Einen für die (noch)Win-DAUS ist es recht gut.Aber nicht jeder will ein vorkonfigurierten Rechner.Ich z.b. kaufe immer PC's wo noch kein OS auf der Platte ist.
Und wenn doch(z.b.Windoof),dann starte ich den neuesten Rechner immer zuerst nach BIOS,dann stelle ich es so ein,daß zuerst eine CD gebootet werden soll.So vermeide ich,daß Winblow gestartet wird.Win wird 100%tig FORMATIERT.
 

p.
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2002 14:51   Titel: Re: Es geht voran!

Albert, Du bist ja ein Held, ein echter Profi!
 

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2002 19:25   Titel: Re: Es geht voran!

Ui,

Bin ich der neue David??
 

AndreasW
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2002 22:12   Titel: Re: Es geht voran!

Am besten wäre es, wenn man den selben Rechner einmal mit Linux und einmal mit Windows kaufen könnte, nur kaufen halt die meisten Leute Windows Rechner und deshalb haben die meisten Verkäufer Angst, dass sie auf ihren PCs sitzen bleiben. Mal ganz vom Mehraufwand abgesehen (PC Hotline muss sich mit Windows und Linux auskennen). Außerdem müsste man die Hardware dann Linux anpassen und kann evtl. (bei Supermärkten) keine billigere (Windows) Hardware (Soundkarten, Drucker...) verwenden.
 

jensemann



Anmeldungsdatum: 08.12.2001
Beiträge: 189
Wohnort: Krefeld (obwohl mir Kölsches Bier lieber ist)

BeitragVerfasst am: 15. März 2002 14:26   Titel: Re: Es geht voran!

Hi
@AndreasW
Die meiste Hardware sollte mit Linux laufen. Soundkarte, macht meist kein Problem, bei Grafikkarten ist sowieso meistens Nvidia drin, nur beim Drucker sollten die nen Epson nehmen, das wäre dann das einzige was etwas teurer wird.
Mfg jensemann
_________________
Hilfe bei LFS Problemen: <a href="http://www.lfsforum.org" target="_blank"><!--auto-->http://www.lfsforum.org</a><!--auto-->
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

A. Chemiebuch
Gast





BeitragVerfasst am: 16. März 2002 13:45   Titel: Re: Es geht voran!

Albert, wenn du das Win eh nicht benutzt, dann bezahl es doch nicht mit ! So gilst du nämlich ebenfalls als Windowsanhänger in der Statistik Wink...
 

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 16. März 2002 20:08   Titel: Re: Es geht voran!

In der Statistik schon.Aber woher soll ich denn wissen,daß Win schon auf der Platte drauf ist,obwohl ich den Verkäufern WÖRTLICH sagte,daß KEIN Windows drauf kommen soll??
Daher formatiere ich die Festplatte,egal ob Win drauf ist oder nicht.
 

AndreasW
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2002 21:03   Titel: Re: Es geht voran!

Es gibt Leute, die sind echt vernarrt in ihr OS :)

@jensemann
Das mag ja sein, dass die meiste Hardware läuft, nur bei so supermarktrechnern hast oft onboard sound und Grafikkarten und da gibts noch öfters Probleme.
Von Soundproblemen kann ich übrigens ein Liedchen singen und wenn man sich die alsa Seite anschaut, dann sieht man doch noch einiges in Rot, bzw bei vielen Treibern sind Einschränkungen gegeben (Optical Out z.B.). Guillemot Karten werden bis auf eine überhaupt nicht unterstützt naja. Bei den Grafikkarten sehe ich auch des Öfteren ATI Karten, weil die halt ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis haben.
Auch ist wohl nicht zu erwarten, dass deshalb die Rechner billiger werden, auch wenn Linux drauf ist. Welchen Grund hätte denn ein Kunde sich nen Linux Rechner zu kaufen? Viele, die sich so einen Rechner kaufen, schreiben eh nur paar Texte oder machen bisschen Tabellenkalkulation und spielen noch bisschen, oder sie benutzen ihn als Spiele Rechner.
Comtech bat mal vor 3 oder 4 Jahren, Rechner, die mit Linux vorinstalliert waren 200 DM billiger an, als die mit Windows. Nur haben sich dann die meisten eh Windows Rechner gekauft, bzw die, die gedacht haben, sie hätten ein Schnäppchen gemacht waren enttäuscht und haben dann im Nachhinein Windows dazugekauft.

Die Frage ist halt, ob es sich für ein Unternehmen lohnt für 3% Linux User extra nen Linux Rechner rauszubringen.

PS:Die einzige Industriebranche, die zu doof für Markforschung ist, ist anscheinend die Autobranche (siehe Fiat), wenn die Manager in die Computerbranche wechseln würden, dann gäbe es sicher bald Linux Rechner Smile
 

jensemann



Anmeldungsdatum: 08.12.2001
Beiträge: 189
Wohnort: Krefeld (obwohl mir Kölsches Bier lieber ist)

BeitragVerfasst am: 19. März 2002 15:12   Titel: Re: Es geht voran!

Hi
@AndreasW
Das die Rechner dann billiger werden habe ich nicht behauptet, solltest vielleicht etwas besser trennen, was an wen gerichtet ist.

Mfg jensemann
_________________
Hilfe bei LFS Problemen: <a href="http://www.lfsforum.org" target="_blank"><!--auto-->http://www.lfsforum.org</a><!--auto-->
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

AndreasW
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2002 18:07   Titel: Re: Es geht voran!

ja ich hätte ne Zeile frei lassen sollen, denn das war allgemein gesprochen
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 21. März 2002 0:27   Titel: Re: Es geht voran!

Ein vorinstalliertes Windows schlägt sich im Computerpreis mit mindestens 50 ¤ nieder, sollte man also nicht unter den Tisch kehren.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

AndreasW
Gast





BeitragVerfasst am: 21. März 2002 13:44   Titel: Re: Es geht voran!

Das mag ja sein, aber wenn ein Supermarkt 2 verschiedene Rechner mit einmal Windows und einmal Linux anbietet, dann werden die sicher das gleiche Kosten. Überleg mal nur, dass bei Linux viel höhere Fixkosten pro Stück (Support z.B.) anfallen, als bei Windows. Da ja die Nachfrage für Linux Rechner äußerst gering ist, werden die sicher nicht die selben Stückzahlen Linux Rechner anbieten wie die der Windows Rechner. Aber sie müssten ne neue Hotline einrichten, Linux Fachleute beschäftigen (für Rechnerzusammenstellung, Hotline...) was dann alles auf den Stückpreis des Rechners umgeschlagen wird
 

chakotey



Anmeldungsdatum: 01.07.2001
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 30. März 2002 20:47   Titel: Re: Es geht voran!

So schnell wird das leider nicht funktionieren, denn solange Old Billy und seine MS-Kumpanen jedem Hersteller den Softwarehahn zudrehen, der Linux installiert, solange wird es keiner wagen, umzusteigen.

--
http://www.JESUSistHERR.info
http://www.efgw.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pospiech
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2002 12:06   Titel: Re: Es geht voran!

Auf der Cebit habe ich bei Asus eine der Mädels (Taiwanerin) gefragt ob man auf den Notebooks auch Linux installieren könnte.
Antwort: "What is Linux ?"
Nach 10 min versuchen zu erklären, daß es auch Betriebsysteme außer Windows gibt hat sie einen Kollegen geholt - Der sagte dann nur: "Nein unsere Rechner sind nicht mit Linux kompatibel."
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy