Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Einige Linux Probleme Neuling needs help

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sub-Zero



Anmeldungsdatum: 19.04.2004
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2004 9:11   Titel: Einige Linux Probleme Neuling needs help

Hey!

Da ich seit kurzem Linux habe spiele ich mich mit dem Netzwerk umeinander was mich jedoch besonderst ärgert Evil or Very Mad ist das ich es nicht schaffe einen Primary Domain Controller zu erstellen weil ich unter SWAT z.B die ganzen Settings nicht ganz verstehe Shocked ! Ich habe mir zwar a haufen Tutorials durch gelesen aber irgendwie will es nicht hinhauen. Was ich auch nicht verstehe ist wenn ich z.B die samba.conf aufmache und die Werte manuell verändern will das es nicht geht ich kann einfach nichts löschen oder verändern in der Config selber Question . Die einzige möglichkeit in der Config was zu verändern ist mittels SWAT und das verstehe ich eben nicht ganz. Nun zu meinem Netzwerk ich habe einen Router welcher von einem XDSL Modemswitch die Internet Setting bezieht und die IPs weiter nach hinten weitergibt d.H in dem Uplink vom Router ist das RJ45 Kabel von dem Modemswitch im Roter selbst ist der Linux Rechner auf Port 3 die anderen 2 Rechner auf Port 1 und Port 2. Ich habe 3PCs auf 2 davon laufen mit Windows XP Proffesional und allen Service Packs der dritte ist ein LINUX Rechner mit RED HAT 9.0. Jetzt zu dem nächsten Problem es geht um die Red Hat Updates ich habe gemerkt das er über das up2date keine Verbindung zum Red Hat Network herstellen kann weil es ja Kostenpflichtig ist oder sowas also habe ich nach Alternativen gesucht und bin hier im Forum fündig geworden und zwar das Tool yum okay so weit so Gut. Nach der Installation der RPM habe ich es gestartet und habe mir die Paketheader heruntergeladen und die einzelnen Update Pakete allerdings habe ich Testweise dieses Tool nochmals gestartet und er hat gemeint die Pakete müssen wieder herunter geladen werden. Jetzt zu meiner Frage ...Dieses yum ladet es nur die Pakete runter und Installiert er sie oder muss ich die sachen manuell Installieren? Ich weiß es ist ein langer Text mit vielen Fragen aber wie gesagt ich bin ein absoluter Neuling und würde mich über Hilfe wirklich freuen.

Schönen Tag noch

Sub-Zero

Ah ja wenn mich irgendwer erreichen will um mir vielleicht a bissl was beizubringen kann er / sie mich im ICQ unter der NR 115987267 erreichen
_________________
Es gibt Regeln und es gibt Leute die sich an die Regeln halten diese Leute nennt man VERLIERER
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

gast
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Apr 2004 10:14   Titel:

zum ersten Spielchen mit SWAT ... keine Ahnung, damit arbeite ich nicht, aber zum editieren der Dateien fällt mir folgendes ein: in älteren KDE-Versionen (Version 2.x) war eine Datei durch einen einfachen Klick mit linker Maustaste nicht in den Editormodus zu bringen (hoffentlich war das jetzt richtig Very Happy ); k.A. welchen Fenstermanager Du nutzt, versuch es mit einem rechten Mausklick auf die Datei und wähle einen Editor Deiner Wahl (emacs, kate ... oder was der rote Hut so bietet) oder mach es wie die harten Freaks mit vi von der Konsole (ich bin nicht so wild, ich nutze auf der Konsole unter SuSE pico und unter Debian nano

in der Geschichte mit dem Netzwerk kann ich keine Frage bzw. kein Problem erkennen

die dritte Geschichte mit RedHat und den Updates: k.A., ich nutze kein RadHat, sorry

Gruß

Torsten
 

Sub-Zero



Anmeldungsdatum: 19.04.2004
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 21. Apr 2004 10:44   Titel:

Im Netzwerk gibt es kein Problem hab nur beschrieben wie es aufgebaut wird um mehr Infos den Leuten hier zu gebe aber ich danke dir auf jeden Fall für deine Antwort
_________________
Es gibt Regeln und es gibt Leute die sich an die Regeln halten diese Leute nennt man VERLIERER
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 21. Apr 2004 11:22   Titel: yum & smb.conf

hi

yum ist ein geniales teil
mit
#yum update
updatest du alles vorhandenen packete
mit
#yum install <packetname>
installierst du ein packet
mit
#yum list
listet dir yum alle vorhandenen packete auf

in der /etc/yum.conf
steht wo es updates holen soll
google mal nach yum spiegeln und tragen einen in deiner nähe ein (geht dann schneller)

smb.conf´s für PDC gibts es genug hier im forum (ich glaub ich hab schon 3 gepostet)
und such mal im internet nach der
Samba-HOWTWO-Collection.pdf
da ist alles perfekt erklärt

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Sub-Zero



Anmeldungsdatum: 19.04.2004
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 21. Apr 2004 13:40   Titel:

Gibt es eine möglichkeit alle pakete auf einmal upzudaten nachdem ich sie heruntergeladen habe?
_________________
Es gibt Regeln und es gibt Leute die sich an die Regeln halten diese Leute nennt man VERLIERER
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 21. Apr 2004 16:33   Titel: yum

bei
#yum update
ladet er zuererst einmal alle packeter runter - testet die abhängigkeiten
und fragt dann nach ob er sie installieren soll
einmal mit
y
antworten und yum instlliert alle packete auf einmal

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy