Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
NFS-Mount und Dateisystem nicht sichtbar

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
palander
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Apr 2004 19:46   Titel: NFS-Mount und Dateisystem nicht sichtbar

Hallo,

ich wende mich dann nun mal an Linuxnutzer, nachdem ich ich in Dreamboxforen keine Lösung gefunden habe. Bei der Dreambox handelt es sich um einen digitalen Satellitenreciever mit dem Betriebssystem Linux. Ziel ist mittels NFS von dem heimischen PC mit windowsXP ein Verzweichnis in die Dreambox zu mounten.

Ich benutze den TrueGrid NFS Server. Das Problem: Das Dateisystem des PCs wird in der Dreambox nicht sichtbar.

Offenbar schaffe ich es den Ordner dreambox in c:\dreambox des PCs zu mounten in das Verzeichnis /hdd der Dreambox. Zu diesem Schluß komme ich durch:

~ > mount -f
/dev/root on / type squashfs (ro)
none on /dev type devfs (rw)
/proc on /proc type proc (rw)
/dev/mtdblock/1 on /var type jffs2 (rw)
none on /tmp type ramfs (rw)
192.168.0.1:/dreambox on /hdd type nfs (rw,v2,rsize=2048,wsize=2048,hard,udp,nol
ock,addr=192.168.0.1)
~ >

Der Mountbefehl sah so aus:
mount -t nfs -o nolock "192.168.0.1":/dreambox /hdd. Denen, die diesen Befehl nicht zur Ausführung bringen können, sei gesagt: Dieser Befehl klappt nur, wenn auch nfs.exe und portmap.exe laufen. Dies läßt sich über die Eingabe services.msc an der DOS-Eingabeaufforderung feststellen. Eventuell auch noch mal nfs stop und nfs start befehlen.

Mein Problem: Das Unterverzeichnis movie von c:\dreambox ist nicht sichtbar in /hdd!!!

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass ich manuell etwa über mkdir /hdd/movie in Telnet auch keinen Ordner movie erstellen in /hdd, obwohl der Ordner hdd das Dateiatrribut 777 (lesen,schreiben,ausführen:alle) trägt. Die Dreambox läuft mit dem Image rel. 107.4 und der PC mit windowsXP, in der Dreambox ist keine Festplatte. Meine exports-Datei in c:\windows\etc sieht so aus:
/access=192.168.0.24
/dreambox -path=c:\dreambox.

Im Netz habe ich dazu nichts gefunden mit Ausnahme der Datei Troubleshooting von www.tldp.org. Dort heißt es für diesen Fall:
If the file system appears to be mounted, then you may have mounted another file system on top of it (in which case you should unmount and remount both volumes), or you may have exported the file system on the server before you mounted it there, in which case NFS is exporting the underlying mount point (if so then you need to restart NFS on the server).

umount -a führt zu:
~ > umount -a
umount: /tmp: Device or resource busy
umount: /var: Device or resource busy
umount: /dev: Device or resource busy
~ >
und mount -f zu:
~ > mount -f
/dev/root on / type squashfs (ro)
none on /dev type devfs (rw)
/proc on /proc type proc (rw)
/dev/mtdblock/1 on /var type jffs2 (rw)
none on /tmp type ramfs (rw)
~ >

Mit mount -t nfs -o nolock "192.168.0.1":/dreambox /hdd bin ich wieder da, wo ich vorher war.

Dann sei noch gesagt, dass die Kommunikation zur Box über das Protokoll tcp läuft. Liegt es vielleicht daran?
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2004 22:24   Titel: nfs freigabe

hi

du musst in der exports datei beim winrechner
bei der freigabe rechte mitgeben (falls es so ist wie bei linux)
bei mir schaut das ca. so aus
/home 192.168.0.0/255.255.255.0(rw,no_root_squash,sync)

hoffe es hilft
mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy