Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
howto freeBSD und WIN2000-Bootmanager ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> BSD-Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cc



Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 06. Mai 2004 13:44   Titel: howto freeBSD und WIN2000-Bootmanager ?

hi

auf der ersten festplatte 20GB läuft WIN2000.
habe eine zusätzliche 80GB Festplatte besorgt und
auf der zweiten festplatte will ich SuSE 9.1 und FreeBSD installieren.
Möchte alle systeme: linux und freeBSD mit dem Bootloader von windows booten.

SuSE ist für mich kein problem:
- ich installiere GRUB in den boot sector der root Partition,
- kopiere linux MBR auf die diskette
- starte windows und kopiere bootsek.lin von der diskette ins C:\
- anschliessend editiere boot.ini und setze zusätzlich c:\bootsek.lin="linux"

so kann ich problemlos linux mit dem WIN2000-Bootmanager linux starten.

aber wie funktioniert es wenn ich auf der zweiten Festplatte neben linux auch
FreeBSD installiere ?


Zuletzt bearbeitet von cc am 14. Jul 2004 21:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

cc



Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2004 21:34   Titel:

bootpart

http://www.winimage.com/bootpart.htm

löste mein problem.

gruss
cc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

heinrich



Anmeldungsdatum: 22.09.1999
Beiträge: 219
Wohnort: N49.137 E8.544

BeitragVerfasst am: 20. Aug 2004 0:56   Titel: Re: howto freeBSD und WIN2000-Bootmanager ?

cc hat folgendes geschrieben::
aber wie funktioniert es wenn ich auf der zweiten Festplatte neben linux auch FreeBSD installiere ?

schau dir mal die GRUB Konfiguration an:
http://linuxwiki.de/GRUB#head-63c8537150b7a561d10e1a3c437a9bdb992bc063

Code:

title  GNU/Linux
        root (hd1,0)
        kernel /vmlinuz root=/dev/hdb1

title Windows NT/2000/XP/2003
        rootnoverify (hd0,0)
        makeactive
        chainloader  +1

title FreeBSD
        root (hd0,2,a)
        kernel /boot/loader

_________________
It just works.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

cc



Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 20. Aug 2004 9:49   Titel:

vielen dank, aber bootpart löste mein problem auch.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

tom servo



Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 20. Aug 2004 11:56   Titel:

steht auf http://www.freebsd.org/doc/de_DE.ISO8859-1/books/faq/disks.html#NT-BOOTLOADER ...
wenn du mich fragst, nimm lieber GAG oder Grub ... (oder den von FreeBSD selbst)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

cc



Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: 20. Aug 2004 22:39   Titel:

mit bootpart bin ich aber sehr zufrieden !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> BSD-Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy