Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Ich komme nicht weiter. Viele Probleme..... HILFE
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 10:16   Titel: Ich komme nicht weiter. Viele Probleme..... HILFE

Hallo. Ich habe ein Problem mit 9.1. Und zwar habe ich eine externe USB-Festplatte. Diese zeigt er zwar an, kann diese aber nicht öffnen. Was mache ich nun? Da sind meine ganzen Daten drauf.

Wie kann ich windowsanwednugen öffnen. Ich versuche es immer mit wine, aber der lädt kurz und ist dann wieder weg...

Ich habe eine Wheelmaouse, kann aber nirgends das rad benutzen und muss immer die bildlaufleisten benutzen. der richtige mousetyp ist eingestellt, klappt aber nicht.
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 11:27   Titel:

> Hallo. Ich habe ein Problem mit 9.1

ah, das gute slackware. ich gratuliere!

> Diese zeigt er zwar an

wer ist "er"?

> kann diese aber nicht öffnen

wie versuchst du zu öffnen?

> Wie kann ich windowsanwednugen öffnen.

am besten unter windows. unter linux ist das umständlich und zudem überflüssig, da es genug alternativen gibt.

> der richtige mousetyp ist eingestellt, klappt aber nicht.

wie kommst du dann auf die idee, dass der richtige typ eingestellt sein soll? offenbar ist er das nicht. also: welchen typ hast du wo eingestellt? was steht in der /etc/X11/XFConfig (im maus-abschnitt)?
 

SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 14:39   Titel:

Der konqueror zeigt mir diese verdammte festplatte an, kann sie aber nicht anzeigem.

Ja, es ist die richtige maus. steht so im mausmenü.

welche anwendung kann man denn für emule nehmen? und wie installier ich das, wenn ich es gefunden habe. muss man dafür mit einem programmierer ins bett gehen, oder wie?
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 14:46   Titel:

tut mir leid, aber wenn du meine fragen nicht beantwortest, kann ich deine nicht beantworten. ich wünsch dir aber weitherhin viel glück.
 

SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 14:52   Titel:

Ich habe doch die Frage beantortet: deer konqueror zeigt mir die festplatte an... kann aber der inhalt nicht öffnen.
 

SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:00   Titel:

Und was zum Geier ist Slackware?
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:01   Titel:

(na gut, ich versuchs doch nochmal Wink)

welche distri verwendest du? slackware, mandrake, suse?
ich kenn mich mit usb-platten nicht aus, kann nur allgemeine hinweise geben:

> konqueror zeigt mir die festplatte an... kann aber der inhalt nicht öffnen.

kommt eine fehlermeldung? welche?
hast du für die platte ein icon auf dem desktop?
ist sie in /etc/fstab eingebaut?
(konsole öffnen: alt-f2, "konsole" eingeben, dann "cat /etc/fstab", output anschauen. ist ein mount-verzeichnis definiert? existiert dieses auch, usw).
 

SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:05   Titel:

Ich verwende Suse 9.1

Die Festplatte erscheint nicht auf dem Desktop, sondern im Arbeitsplatzordner, da wo auch die Windows und cd/dvd-laufwerke zu finden sind.

und das spukt die konsole aus:
/dev/hda6 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/hda1 /windows/C vfat users,gid=users,umask=0002,iocharset=utf8 0 0
/dev/sda1 /windows/D ntfs ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/hda5 swap swap pri=42 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
/dev/dvdrecorder /media/dvdrecorder subfs fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
 

SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:07   Titel:

Und irgendwie sagt mir das eigentlich garnichts.
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:17   Titel:

> /dev/sda1 /windows/D ntfs ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0

hm, das dürfte also die zeile sein, die das usb-drive konfiguriert. sieht eigtl ok aus.
bleib mal noch in der konsole und gib folgendes ein: "mount /windows/D; echo $?; mount"
kommt eine fehlermeldung?

ausserdem nochmal die frage: kommt denn in konqueror eine fehlermeldung?
 

SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:19   Titel:

Daraufhin kam das:
stefan@linux:~> mount /windows/D; echo $?; mount
0
/dev/hda6 on / type reiserfs (rw,acl,user_xattr)
proc on /proc type proc (rw)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620,gid=5)
/dev/hda1 on /windows/C type vfat (rw,noexec,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002,iocharset=utf8)
/dev/hdc on /media/dvdrecorder type subfs (ro,nosuid,nodev,fs=cdfss,procuid,iocharset=utf8)
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
/dev/sda1 on /media/usb-storage-odd-0x05e3-0x0702:0:0:0p1 type subfs (rw,noexec,nosuid,nodev,sync,fs=floppyfss,procuid)
/dev/sda1 on /windows/D type ntfs (ro,noexec,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002,nls=utf8)
 

SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:22   Titel:

Und wenn ich daraufclicke:
Ordner /media/usb-storage-odd-0x05e3-0x0702:0:0:0p1 lässt sich nicht öffnen
 

darkstar
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:30   Titel:

Das Problem mit der externen Platte hatte ich auch mit SUSE - Linux, hab es auch nich in den Griff bekommen.
Verwende jetzt Mandrake - Linux und es geht, ohne Problem.
 

SecretSoul
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:33   Titel:

Na toll. bin endlich froh gewesen dass ich eine linux version habe, womit ich problemlos ins internet komme, und jetzt soll ich mir eine andere version kaufen? oder kann ich die mir irgendwo runterladen?
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2004 15:37   Titel:

ok, das mounten des sda-laufwerk hat also geklappt. nun ist die frage, ob das wirklich das richtige laufwerk war. navigiere in konqueror mal nach /windows/D sowie nach media/usb-storage-odd....... ist dort etwas zu sehen?

merkwürdig ist, dass das filesystem anscheinend 2mal gemountet wird (zudem einmal readonly und einmal rw...scary):

> /dev/sda1 on /media/usb-storage-odd-0x05e3-0x0702:0:0:0p1 type subfs (rw,noexec,nosuid,nodev,sync,fs=floppyfss,procuid)
> /dev/sda1 on /windows/D type ntfs (ro,noexec,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002,nls=utf8)

dazu sollte sich mal jemand äussern, der mit usb-platten und suse erfahrung hat. ach so, ist es einfach so, dass die partition bereits auf /media/... gemountet war und nun eben von hand nochmal auf /windows/D gemountet wurde (diesmal dann aber als ro).
ich nehm mal an, dass die platte per automounter nach /media/... gemountet wird. dort solltest du die daten also immer finden können.

> Ordner /media/usb-storage-odd-0x05e3-0x0702:0:0:0p1 lässt sich nicht öffnen

vermutlich versucht konqueror, das filesystem nochmal auf den gleichen pfad zu mounten auf den es bereits gemountet ist.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy