Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Softwarepatente

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Nachrichten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Ich finde den Kompromis ...
gut, eine ausgewogene Lösung
0%
 0%  [ 0 ]
naja, besser als gar nichts
28%
 28%  [ 2 ]
Läuft eh aufs selbe hinaus
28%
 28%  [ 2 ]
was ist "Kompromis"?
42%
 42%  [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 7

Autor Nachricht
kapeka



Anmeldungsdatum: 08.02.2002
Beiträge: 99
Wohnort: Giessen

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2004 18:23   Titel: Softwarepatente

Der Eurpäische Rat hat heute die Richtlinie für Softwarepatente verabschiedet. Dabei hat Deutschland in der ersten Runde Einspruch eingelegt, woraufhin nach Diskussionen ein Kompromis ausgearbeitet wurde, der näher an dem Beschluss des Parlaments orientiert ist.

Ob das reicht, wird man sehen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/47477

Die Stellungnahme von Bundesjustizministerin Zypries:

http://www.heise.de/ct/aktuell/meldung/47462
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2004 18:49   Titel:

Link 2:

> Unabhängig davon halte ich es für wichtig, die unterschiedlichen Beteiligten -- die
> Bandbreite erstreckt sich hier vom einzelnen freien Entwickler bis hin zu großen
> Unternehmen mit internationaler Bedeutung -- nicht nur weiter an dem Prozess zu
> beteiligen, sondern auch miteinander ins Gespräch zu bringen. Jeder sieht das Problem
> zunächst nur aus seiner Warte, um die eigenen Interessen zu wahren.
Wir müssen aber eine
> Lösung erzielen, die einen für alle angemessenen Interessenausgleich bringt.

Nur dass die einen das Allgemeinwohl fördern und die anderen nicht...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

kapeka



Anmeldungsdatum: 08.02.2002
Beiträge: 99
Wohnort: Giessen

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2004 18:55   Titel:

Und das ist genau das Problem, auch die großen Konzerne fördern auf ihre Art das Allgemeinwohl, indem sie Menschen Arbeit geben und damit die Wirtschaft fördern.
Man muss da schon ausgewogen schauen.
Das Großkapital ist nicht pauschal das Böse. Aber natürlich zu großen Teilen Cool
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2004 19:12   Titel:

Ja, sorry. Bin in der Hinsicht ein bisschen voreingenommen. Aber die Frage ist doch, ob man die Gefahr von Monopolen eingehen will oder nicht - wenn man diese denn als negativ betrachtet, was ich tue.

Auch ist ein großes Problem, wenn davon die Rede ist, Menschen "miteinander ins Gespräch zu bringen", dass die breite Masse überhaupt keine Ahnung hat, worum es geht. Ich wage zu behaupten, dass nur die Vertreter der Diskussionspole das Problem überhaupt kennen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

kapeka



Anmeldungsdatum: 08.02.2002
Beiträge: 99
Wohnort: Giessen

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2004 19:34   Titel:

Lateralus hat folgendes geschrieben::
Ja, sorry. Bin in der Hinsicht ein bisschen voreingenommen. Aber die Frage ist doch, ob man die Gefahr von Monopolen eingehen will oder nicht - wenn man diese denn als negativ betrachtet, was ich tue.


Ne, das ist klar, das seh ich genauso. Zur Ausgewogenheit gehört ja dazu, dass eben keine Monopole entstehen.

Lateralus hat folgendes geschrieben::

Auch ist ein großes Problem, wenn davon die Rede ist, Menschen "miteinander ins Gespräch zu bringen", dass die breite Masse überhaupt keine Ahnung hat, worum es geht. Ich wage zu behaupten, dass nur die Vertreter der Diskussionspole das Problem überhaupt kennen.


Das seh ich auch genauso. Die meisten Menschen interessierts überhaupt nicht, obwohl sie direkt oder indirekt davon betroffen sind. Die meisten wissen gar nicht, was Patente sind, um es mal überspitzt zu formulieren.

GFS
Karl
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2004 22:59   Titel:

Laß mich mal 'n bißchen trollen.
Ich bin so schlau das ich eine "geniale Idee" habe.(trollen Ende)
Was dann.
Kosten um Informationen einzuholen.
Läuft ein Patentantrag(der meistens aus folgendem Grund hinausgezögert wird)
muß ich abschätzen ob sich weitere Investitionen lohnen, vor allem die Zeit.
Denn läuft ein Antrag wird nichts was diesem widerstreben würde genehmigt!!!
Das heißt im Klartext, patentiert jemand 'nen blauen Apfel, darf ich keine
blauen Äpfel verkaufen bis das "Ding" entschieden ist.
Ich darf sehr wohl blaue Äpfel "entwickeln".
Aber kriegt der nette Kollege das Patent hab ich meine Zeit verschwendet!
Ergo: ich entwickle nichts!!!

Kein Mittelständler kann es sich leisten Risiken einzugehen.
So viel zum Thema INNOVATION!

Softwarepatente?
Einmal was tun und dann 'ne Villa mit fünf Schlafzimmern!
Zu mehr ist der Scheiss(Verzeihung) nicht gut.
Qualität setzt sich durch.
Patentiererei ist Augenwischerei.
Der Programmierer/Entwickler selbst wird nicht viel davon haben, was der Sache ja einen Sinn geben würde.
Aber der Patentantrag lautet auf den Namen der Firma, und die Firma bzw. dessen "Führung" verdient daran.
Der angestellte Entwickler kann dreimal Code "zu Patente bringen" um sich dann ein Brot mehr im Monat zu kaufen.
Reglementierung von Ideen, als Innovationsschub ala Horizont eines Lokalpolitikers kurz vor der Pensionierung.
Wer sind beratende Fachkräfte der Entscheidungsträger in der Politik?
Patentjuristen.
Mit was verdienen Patentjuristen ihr Geld?

Eins plus eins ham 'wa alle in der Ersten gehabt.

ps. Hat schon jemand das M des Alphabets patentieren lassen?
Ich brauch nämlich Kohle Twisted Evil
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

elwood67



Anmeldungsdatum: 19.05.2004
Beiträge: 232
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 14. Okt 2004 8:13   Titel: Patente

klopskuchen hat folgendes geschrieben::

ps. Hat schon jemand das M des Alphabets patentieren lassen?
Ich brauch nämlich Kohle Twisted Evil


Wie wäre es mit "klopskuchen" ? Wink
_________________
Gruß Jürgen
_______________________
Rechner: P4 mit Suse 9.2
_______________________
Und versammeln unsere eigene Armee, um diese Massenvernichtungswaffe zu entschärfen, die wir heute noch unseren Präsidenten nennen...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Nachrichten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy