Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
fedora 2 -> usb-hd NTFS automatisch mounten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boarsty



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 2
Wohnort: vienna

BeitragVerfasst am: 20. Mai 2004 18:10   Titel: fedora 2 -> usb-hd NTFS automatisch mounten

hi,
hab fedora2 installiert und eine externe usb-festplatte, kann sie auch manuell in ein verzeichniss mounten.
was kann ich tun, dass sie automatisch gemountet wird, sobald sie angesteckt wird und auch fuer jeden user verwendbar ist?
bin ein newbie, also bitte verzeiht, wenn wichtige infos fehlen.
vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen, ev gibts ja eh ein admin-tool unter fedora2 wo man das genau einstellen kann.

danke, lg, floo!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 20. Mai 2004 20:40   Titel:

hi

die file in der das konfigurieren kannst ist die /etc/fstab
leider hab ich noch nie eine usbhd gehabt und kann dir nicht sagen was du
eintragen musst.

wie ist den der mount befehl?

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

boarsty



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 2
Wohnort: vienna

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2004 9:50   Titel:

also, der mount befehl lautet bei mir:

mount /dev/sda1 -t ntfs /root/Desktop/icybox

dann seh ich auch den inhalt und kann alle files oeffnen, kopieren, videos und musik abspielen bla bla bla.

wenn ich jetzt als user dieses teil mounten will, dann muss ich natuerlich erst mal in einem terminal su-rechte kriegen. das ist natuerlich ein klein wenig muehsam, vor allem wenn jemand drauf zugreifen soll, der das root-pass nicht kennen sollte. *fg* also, was tun, irgendwie sollte das so laufen wie bei meiner digicam, sobald man sie an den USB-port ansteckt sollte sie automatisch am gnome-desktop erscheinen udn sobald man sie wieder abdreht bzw. absteckt wieder verschwinden.

hmmm?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2004 10:28   Titel:

du musst in der datei
/etc/fstab
folgendes eintragen
/dev/sda1 /root/Desktop/icybox ntfs noauto,defaults 1 2

dann mountet es beim booten

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2004 11:44   Titel: das richtige für dich

ich glaub automount ist das richtige für dich

\http://www.pl-berichte.de/t_system/autofs.html

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy