Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Alcatel SpeedTouch USB DSL Modem unter SuSE 9.1

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
trohan



Anmeldungsdatum: 13.12.2000
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2004 9:10   Titel: Alcatel SpeedTouch USB DSL Modem unter SuSE 9.1

Hallo Leute !

Hab in einem anderen Forum einen Weg gefunden um ein Alcatel Speedtouch USB Modem unter SuSE 9.1 zu betreiben.
Hab aber noch ein kleines Problem, ich muß vor jedes mal wenn ich den Rechner neu starte auf der Root Konsole: „ modprobe pppoatm " eingeben.
Kann man das automatisieren ?

Hier die Anleitung:
Alcatel SpeedTouch USB DSL Modem einrichten
Bezieht sich auf: SUSE LINUX 9.1
Anliegen
Sie möchten Ihren DSL Zugang unter SuSE Linux mit dem SpeedTouch USB DSL Modem einrichten.
Vorgehen
Als erstes müssen Sie sich die Management Software von Alcatel/Thomson besorgen. Sie finden diese unter http://download.ethomson.com/download/speedmgmt.tar.gz
oder http://www.alcateldsl.com/
Die Installation der Management Software wird in den folgenden Schritten beschrieben:
1. Melden Sie sich als Benutzer 'root' am System an.
2. Entpacken Sie die Management Software mit Befehl:
tar -xvzf speedmgmt.tar.gz
3. Wechseln Sie in das neu erzeugte Verzeichniss "mgmt" mit dem Befehl:
cd mgmt.
4. Geben Sie der Reihe nach folgende Befehle ein, um die Software zu übersetzen und zu installieren:
make
make install
Beachten Sie bitte, daß die Pakete smpppd, linux-atm, make, gcc und glibc-devel installiert sein müssen.
Starten Sie YaST2 und öffnen das Modul
• Netzwerk/Basis
• Konfiguration von DSL
• Ändern sie den PPP mode auf: PPP über ATM
• Benutzername und Kennwort eingeben
• VPI/VCI Nummer ( 8.48 für Österreich )
• Verbindungszeit auf „0“ setzen
• Firewall aktivieren
• Yast - Runlevel Editor muss smpppd auf aktiv gesetzt sein
• Auf der Root Konsole: „modprobe pppoatm“ eingeben
Bei der Frage ob Sie T-Online als Provider verwenden, antworten Sie mit 'Nein'. In dem darauf erscheinenden Dialog tragen Sie den Benutzer, das Passwort, die VPI/VCI Nummern (z.B. 8.48 für österreichische Telekom ) ein und stellen Sie den 'PPP-Modus' auf 'PPP über ATM'.
Hinweis: Die VPI/VCI Nummern können Sie mit dem Windows Alcatel Tool auslesen oder Sie erfahren diese von Ihrem Provider.


[/b]
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

mh17
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Jun 2004 13:51   Titel: bei mir funktionierts nicht...

mein problem bei dieser anleitung: sie funktioniert einfach nicht!!! (bei mir)
Wenn ich boote gibts schon eine Fehlermeldung: Module pppoatm not found - dasselbe Spiel, wenn ich "modprobe pppoatm" in die konsole tippe.

bin schon nahe am verzweifeln! ich würd sooo gern mit linux im internet surfen - einstweilen gehts halt nur mit windows.

mein system: AMD Athlon 64 3000+ mit SuSE 9.1 64 bit
vielleicht liegts an der 64bit - Version, dass es mit dem Treiber nicht klappt????

lg
mh17 Sad
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy