Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Newby braucht Hilfe !

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Smokey-Joe



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 9:57   Titel: Newby braucht Hilfe !

Hy ,
Ich habe seit gestern Suse 9.1 auf meinem Rechner .
Ich war bis gestern Win XP Nutzer und hab nun endlich die schnauze voll davon !
soweit so gut .
War ja ganz froh darüber das ich in der Lage war Suse zu Installieren ,
zumindest soweit bis mich YAST nach den grafik einstellungen gefragt hat ....
da fing der Ärger an .
Und Ganz Wichtig ich bin ABSOLUTER LINUX NEULING !

Meine Hardware lautet :

CPU : AMD Athlon XP2400+
Board : Epox 8rda+
Ram : 2x 256 MB DDR von Infinion
Grafik : ATI Radeon 9500Pro
Laufwerke : 1x Maxtor 40 Gb 7200U/sec
1x Western Digital 80 Gb 7200U/sec
Monitore : 1x Hansol 920P (19")
1x Scott 772 (17")

So nun meine Probleme :

1. Möchte ich wieder beide Monitore im Dualmodus nutzen !
Das bekomm ich aber nicht hin weil ich nicht weis wie oder wo ich das einstelle wäre nett wenn mir da einer von euch ne punkt für punkt anleitung schreiben würde auch wie ich den treiber installier weil ich meine grafik nicht unter sax2 finde zumindest nicht meine grafikkarte .

2. Habe ich auf der Western digital suse installiert und die festplatte läuft unter slave .
Auf der maxtor ist "Noch" Xp installiert und nun möchte ich von linux aus auf die ntfs festplatte zugreifen mein fstab sagt :

/dev/hdb2 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/hdb1 swap swap pri=42 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
/dev/cdrecorder /media/cdrecorder subfs fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/dvd /media/dvd subfs fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/fd0 /media/floppy subfs fs=floppyfss,procuid,nodev,nosuid,sync 0 0

wäre auch nett wenn mir da mal einer von euch ne punkt für punkt anleitung schreiben würde wie ich dort auf die daten zugreifen kann !

So ich hoffe ich hab nix vergessen wenn ja einfach posten ich werd sehen was ich machen kann !
danke schon mal für eure hilfe !
gruß Smokey-Joe


Zuletzt bearbeitet von Smokey-Joe am 22. Mai 2004 10:19, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gast
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 10:10   Titel:

bzgl. Dual-Head:
Ich hab eine GeForce4 und eine alte ATI Rage mit 8 MB oder so (PCI halt). Einrichtung mittels SaX ging nicht, ich musste die XF86Config selbst editieren. Wenn du willst kann ich dir mal meine XF86Config schicken.

MfG
 

Smokey-Joe



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 10:16   Titel:

Gast hat folgendes geschrieben::
bzgl. Dual-Head:
Ich hab eine GeForce4 und eine alte ATI Rage mit 8 MB oder so (PCI halt). Einrichtung mittels SaX ging nicht, ich musste die XF86Config selbst editieren. Wenn du willst kann ich dir mal meine XF86Config schicken.

MfG

wenn ich wüsste was du mit der XF86Config meinst kann ich dir weiter helfen und meine grafik basiert auf einer grafik karte die dual monitoring unterstüzt sprich die hat 2 anschlüsse für die monitore
gruß smokey-joe
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gast
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 13:16   Titel:

die XF86Config ist die Konfigurationsdatei für den X-Server, also die grafische Oberfläche. Alles was du in Sax einstellst kommt in diese Datei. Die Datei liegt in /etc/X11.

MfG
 

Smokey-Joe



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 14:27   Titel:

Gast hat folgendes geschrieben::
die XF86Config ist die Konfigurationsdatei für den X-Server, also die grafische Oberfläche. Alles was du in Sax einstellst kommt in diese Datei. Die Datei liegt in /etc/X11.

MfG

und was soll ich dann mit deiner xf86config meine configuration ist doch ganz anders als deine oder nicht wenn du 2 grafikkarten hast und ich eine und ich ganz andere monitore hab als du was soll ich dann mit deiner ? Confused
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Smokey-Joe



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 14:32   Titel:

nützt es was wenn ich die x86config hier mal poste ich hab kein plan was oder wie ich da was einstelle
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

rudifax
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 21:58   Titel:

Hey Kumpel....
Ich habe zwar nur einen Monitor und eine uralte Grafikkarte, soweit ich weiß, kann man aber unter SaX2 den Dualmodus, sprich 2 Monitore einstellen. Und eine ATI ist unter Linux nun wirklich kein Exot!!

Fax
Smile
 

Smokey-Joe



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 22:44   Titel:

rudifax hat folgendes geschrieben::
Hey Kumpel....
Ich habe zwar nur einen Monitor und eine uralte Grafikkarte, soweit ich weiß, kann man aber unter SaX2 den Dualmodus, sprich 2 Monitore einstellen. Und eine ATI ist unter Linux nun wirklich kein Exot!!

Fax
Smile

nein eine "ATI" ist auch kein exot aber die 9500er schon weil ich (neuling) sie in der konfiguration nicht finden kann so und wenn ich die 9700er auswähle kann ich den 3d modus auch nicht aktivieren
und ps ich will nicht das auf beiden monitoren das gleiche angezeigt wird so wie es jetzt der fall ist sondern das ich wie bei windoooof nen erweiterten desktop hab so das ich beide monitore als desktop nutzen kann
gruß smokey-joe
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MichaelO
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Mai 2004 21:08   Titel:

Hallo,
alle ATI-Radeonkarten werden mit demselben Treiber angesteuert. Wenn Deine spezielle Version nicht in der Auflistung auftaucht, versuch es einfach mit einer ähnlichen.
 

MichaelO
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Mai 2004 21:13   Titel:

Ach so,
hast Du schon, ich sollte erst lesen und dann posten.

Das Feature mit dem Desktop über zwei Monitore heisst unter Linux "Xinerama", such mal danach. Für 3D-Beschleunigung brauchst Du die Treiber von ATI, sind die installiert? Mit dem linuxeigenen Treiber funktioniert es noch nicht bei dem Grafikchip. 3D zusammen mit Xinerama soll auch nicht ganz unproblematisch sein, habe ich mal gelesen.
 

Gast






BeitragVerfasst am: 24. Mai 2004 18:37   Titel:

danke für den tipp werd mal suchen gehen !
und was ihr alle übersehen habt ist der 2. punkt das problem mit dem ntfs laufwerk da könnte ich auch noch hilfe gebrauchen danke schon mal gruß smokey joe Wink
 

lord-darkness



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2004 10:08   Titel:

Du willst wahrscheinlich deine alte NTFS PArtition unter Linux ansehen und wenns geht auch noch dauf schreiben?

Gut, gut!
Also, NTFS schreiben ist nicht drin. Nur lesen.

Alle Festplatten und Partitionen, Laufwerke, etc werden in Linux und Windows gemountet.
In Windows siehste das nicht, in Linux musste es meistens von Hand machen!

Also:
Du öffnest eine Konsole (das kleine Symbol mit Monitor und Muschel ind er Startleiste),
und gibst da " su root " (ohne " ) an. Der fragt dann nach einem Passwort, da gibst du dein root-Passwort an und bestätigst.

Dann wechselst du das Verzeichnis mit " cd /etc " (wieder ohne " ).
Dort angekommen, gibst du " pico fstab " ein, wenn das nicht geht, " vim fstab " (bei vim bitte die EinfügenTaste drücken).
So, jetzt solltest du ein paar zeilen wie /dev/hda1 / ext3 user,. etc sehen.
Jetzt musst du noch folgendes wissen: Auf welcher Festplatte ist die NTFS Partiton und welche nummer hat die Partiton? Weißte nicht? Guck mal im Partitionsmanager nach. Dort muss irgendwo deine Festplatte, die du suchst aufgeführt sein. (schau uaf größe, dateisystem, etc) davor steht dann z.B. /dev/hda1 Das unbedingt merken!

Jetzt in der letzten Zeile nach allen anderen einträgen der fstab-Datei folgendes hinzufügen:

/dev/hd ( hier die nummer &buchstaben noch anfügen, also z.B. a1 => /dev/hda1) /media/win-platte (hier deinen pfad angeben, wo du später den kram finden willst, der auf der platte ist) ntfs ro,users,umask=0002

Hast du " pico fstab " benutzt, dann jetzt die kommandos unten in der konsole anscháuen, da steht auch irgndwo was von save... das ^ steht für die Strg-Taste, also STRG + den Buchstaben für save und dann nochmal das ganze mit dem buchstaben für beenden.

Hast du vim benutzt, dann ESC, dann SHIFT und dann w, betsätigen, anschließend SHIFT, dann q.
so, jetzt in das verzeichnis wechseln wo du den kram finden willst. In bezug auf mein beispiel oben: " cd /media " dann " mkdir win-platte " und fertig! Du must den verzeichnispfad wo du den kram finden willst unbedingt anlegen, sonst funzt et nit!

So, jetzt testen mit " mount /dev/hda1 " (das hda1 wieder mit dem ersetzten, was du da eingetragen hast! (du findest esim partitionmanager von yast))

Wenns anstanslos klappt, nachgucken ob alles da ist im verzeichnis (im beispiel /media/win-platte)

Das wars! Normalerweise sollte er jetzt beim hochfahren bereits mounten, ansonsten noch mal hier posten oder immer von hand mounten!


Viel Erfolg, lord-darkness
_________________
Linux rules! Billie and Microsoft, go home!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Smokey-Joe



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2004 21:58   Titel:

Danke an alle die mir bei problem 1 geholfen haben habs hinbekommen auch wenns lange gedauert hat jetzt kann ich endlich den dualhead modus nutzen danke danke danke und jetzt mach ich mich an mein zweites prob wo mir ja auch schon eine SEHR gute anleitung geschrieben wurde danke schon mal dafür lord darkness !
greez smokey-joe
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy