Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
OpenBSD - pppoe trennen bei Inaktivität und DialOnDemand

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> BSD-Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Karl_der_Kleine
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Mai 2004 21:35   Titel: OpenBSD - pppoe trennen bei Inaktivität und DialOnDemand

Ich habe erstmals einen PC als DSL-Router/Gateway mit OpenBSD 3.5 eingerichtet.

Mit dem Eintrag
Code:
/usr/sbin/ppp -background pppoe

in der /etc/rc.local wird beim Rechnerstart eine DSL Verbindung hergestellt.
NAT funktioniert. Der Router selbst und die Clients können ins Internet.

Problem 1:
Die Verbindung wird erst beendet wenn keinerlei Datenverkehr, weder von extern noch von intern, nach Ablauf der eingestellten Idle-Time über das tun-Device läuft.
Ich hätte nun gerne, dass die Verbindung getrennt wird, wenn kein Datenverkehr mehr von intern nach aussen geht. Von extern ankommende Datenpakete sollen keinen Einfluss auf die Idle-Time haben.
Kann mir jemand sagen, welche Einstellung in welcher Datei dafür gemacht werden muss?
Unter Linux gibt es dazu eine bestimmte Outbound-Filter-Zeile in der /etc/ppp/options. Aber wie macht man das unter OpenBSD?

Problem2, Dial on Demand:
Wenn ich ppp mit
Code:
/usr/sbin/ppp -auto pppoe

starte, kann weder der Router selbst noch können die Clients per Ping oder Http-Requests eine ppp-Verbindung initiieren.
Auch hier meine Frage, an den hilfsbereiten Leser:
Wo und wie, ausser mit der Option -auto, muss man hier eine Einstellung treffen?

Danke und Gruß
Karl
 

Karl_der_Kleine
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Mai 2004 13:51   Titel:

Okay, in der Sache mit dem "Trennen bei Inaktivität" bin ich einen Schritt weiter, dank "man pppd".

Mit dem Eintrag
active-filter 'outbound and not icmp[0] == 3 and not tcp[13] & 4 != 0'
in der /etc/ppp/options sollte es möglich sein, die Verbindung automatisch zu trennen, wenn nach der voreingestellten Idle-Time kein Datenverkehr mehr von innen nach aussen geht.

Diese Filter-Regel greift aber nur, wenn der Kernel und der pppd mit PPP_FILTER kompiliert wurden.
Nun, bei mir funktioniert es noch nicht. Ich gehe also davon aus, dass ich neu kompilieren muss.
Kann mir jemand sagen, wie man sehen kann, ob der Kernel bzw. der pppd entsprechend kompiliert wurden?

Danke.
Karl
 

noch ein gast
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Mai 2004 6:37   Titel:

mh,

mit bsd habe ich mich noch nicht beschäftigen können ...
kommt erst noch ...
aber hier bist du ja in einem linux-forum,
du wärst mit der frage in einem bsdforum wohl besser dran...

schau mal hier : www.bsdforen.de

MfG
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> BSD-Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy