Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Daten von RS232 mitschreiben

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
atomical



Anmeldungsdatum: 12.01.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 02. Jun 2004 21:25   Titel: Daten von RS232 mitschreiben

Hallo!

Ich hab ein kleines (momentan noch unkonkretes) Problem beim Mitschneiden von Daten des RS232 Ports.

Meine Aufgabe ist es, einfach die (vorerst aus einer BlackBox) ankommenden Daten in eine Datei zu schreiben.

Ich hab mir also ein X-Link für RS232 gebastelt und mal eine Datei nach /dev/ttyS0 kopiert und in einer anderen Konsole per cat /dev/ttyS1 anzeigen lassen / in eine andere Datei schreiben lassen.

Mit Textdateien funktioniert das fast einwandfrei - nur fügt er Zeichen für Zeilenumbrüche ein.

Dann habe ich mal versucht, die bzip2 Binary rüberzuschicken - und da bricht cat - also der Empfänger nach 7,2k ab - ist hier evt. irgendeine Grenze erreicht?

Mich würde erstmal das Warum interessieren.

Desweiteren bin ich für andere Vorschläge zur Aufgabe dankbar.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

atomical



Anmeldungsdatum: 12.01.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 02. Jun 2004 22:54   Titel:

Offenbar handelt es sich um das ASCII Zeichen Nummer 4 (dez) - EOT (End Of Transimssion), welches das Abbrechen der Verbindung bewirkt.

Getestet hab ich das mit

Code:
echo -e "\x04" > /dev/ttyS1


wobei das \x für hexadezimal steht und die 04 dann auch logischerweise im hex Format angegeben ist (unterscheidet sich hier nicht wirklich vom dezimalen - aber bei Zahlen größer 15 schon).

Mal sehen, ob die SPS (wie ich mittlerweile weiß) das Zeichen benutzt und ob man das nutzen kann.

Über weitere Ideen freu ich mich ...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2004 7:03   Titel:

Über stty kannst Du die Eigenschaften der seriellen Schnittstelle festlegen. Für einen "Veränder mir die Daten auf keinen Fall"-Modus gibt es da das Kürzel "raw":
Code:
stty -F /dev/ttyS0 raw
Auch die Geschwindigkeit lässt sich einstellen. "man stty" und "info stty" helfen weiter. Vielleicht ist auch "setserial" für Dich interessant.

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

atomical



Anmeldungsdatum: 12.01.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2004 21:26   Titel:

Danke für den Tip - jetzt klappt auch die Übertragung des EOT Zeichens.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy