Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
HELP! Linux stürzt mitten in der Sitzung ab

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elwood67



Anmeldungsdatum: 19.05.2004
Beiträge: 232
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 17. Jun 2004 18:22   Titel: HELP! Linux stürzt mitten in der Sitzung ab

Hi,

ich habe bei mir das neueste Knoppix auf Platte installiert.
Lief auch jetzt seit 3 Wochen echt sauber.

Eben meldet sich kmail mit Fehler ab, dann hatte ich keine Rechte mehr auf meinen Mail-Ordner. Danach ging nichts mehr.

Neustart wird mit:

init rd_tools
mount fstype devfs not supported by kernel
insmod [bla bla]
Kernel Panic: Attempted to kill init

quitiert. Booten mit CD klappt, zwar komme aber auf die Partitionen nicht drauf. Irgendwas von SuperBlock.

fsck.ext3 geht auch nicht. No permissions....
fdsik verweigert die /deb/hdb aufzurufen....

Wie kann ich die Partitionen wieder reaktivieren. Ich brauche unbedingt ein paar Daten aus dem Homeverzeichnis...

Danke & Gruß
Jürgen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 17. Jun 2004 19:12   Titel:

hi

hast du nachdem du mit der cd gebooted hast
auch mit
# su -
dich zum root gemacht?
weil sonst bist du nur als user knoppix angemeldet und der hat keine rechte

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

elwood67



Anmeldungsdatum: 19.05.2004
Beiträge: 232
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 17. Jun 2004 19:21   Titel: Problem eingegrenzt

Hallo,

ja "su" habe ich gemacht.
fdisk hat jetzt einen neuen Bootsektor geschrieben.

Aber beim Mounten der Partition kommt der SuperBlock-Fehler. Also liegt es wohl daran.
Wie kann ich einen neuen "SuperBlock" schreiben und was ist das überhaupt?

Danke für Hilfe

Gruß
Jürgen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

elwood67



Anmeldungsdatum: 19.05.2004
Beiträge: 232
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 17. Jun 2004 20:44   Titel: Schock schwere Not....

...also es war der Superblock mit einer Irritation des Filesystems....

1. Ein" mke2fs -S" brachte einen neuen Superblock
2. fsck.ext3 brachte dann noch Ordnung rein.

Jetzt scheint wieder alles zu laufen. Seltsam dass es anfing als so eine blöde Spaimmail ankam und ich die löschen wollte....

Gruß
Jürgen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy