Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Wie installiere ich den Zend Optimierer auf meinem Rootserver

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gosiggi



Anmeldungsdatum: 28.06.2004
Beiträge: 4
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 16:28   Titel: Wie installiere ich den Zend Optimierer auf meinem Rootserver

Vielen Dank für eure Hilfe im vorraus schonmal!!

Also ich habe einen root server von server4you und wollte mir da einige CMS Systeme drauf Installieren die aber den Zend Optimizer benötigen!
Den downloadlink dazu habe ich schon bei www.zend.com
Nur ich habe auf meinem Rootserver Linux 9.0 und dann ist da noch Webmin drauf womit ich die Shellconsole benutzen kann und zum Verwalten des Webservers habe ich dort Confixx Premium Edition2003 drauf!
Aber ich blicke da nicht durch wie ich das nun genau machen muss mit dem Installieren und auch in welches verzeichnis denn wenn ich in Webmin auf den Apache Server klicken will zum Starten bekomme ich immer nur die Meldung den PFad nicht gefunden oder Apache ist nicht installiert!
Ich werde echt noch mal irre denn ich blick nun nicht mehr durch da ich selber auf meinem PC windows XP Home habe und Linux ist eine neue Welt für mich!
Auch beim Support von meinem Rootserver sagt man mir das ich das selber machen muss denn ich muss auch noch irgendwie Java Installieren weiß da aber auch nicht wie!
Ich danke euch hier nochmal für eure Hilfe im vorraus!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 17:31   Titel:

ich verstehe leute wie dich nicht!

du legst dir einen linux rootserver zu, und hast nach eigenen angaben keine ahnung von linux und der passenden software.
den admin job solltest du zuhause auf deiner maschine üben. der job andem du dich versucht, beinhaltest ein fettes verantwortungspaket. um ein linux-system verantwortungsbewußt und mit spaß zu administrieren, wirst du denke ich, mindestens! ein jahr lernzeit investieren müssen. mit den xxx miet-euros für den server ist es da nicht getan. vielleicht guckst du mal hier:
http://www.rootforum.de/forum/viewtopic.php?t=5248

hast du dir mal literatur besorgt?

http://www.linuxfibel.de/
http://www.oreilly.com/openbook/

funktioniert deine firewall?
http://www.netfilter.org/documentation/index.htm#HOWTO
http://www.ghostadmin.org/linux/linux_iptables.htm

nun denn, viel spaß beim lernen, das wird dann schon mit der zeit.
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 17:41   Titel:

einmal doppelt, und gelöscht

Zuletzt bearbeitet von chlor am 28. Jun 2004 23:01, insgesamt 2-mal bearbeitet
 

gosiggi



Anmeldungsdatum: 28.06.2004
Beiträge: 4
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 18:05   Titel: Also ich muss noch was dazu sagen

Ich habe bei Server4you schon 2 so webspace pakete und dachte eigentlich das es mit dem rootserver genauso geht! ICh wusste ja nicht im Vorraus das man da fast alles selber installieren muss. Nun ja ich habe hier auch noch einen alten 333Mhz Laptop und ueberlege nun mir da drauf auch nur linux zu installieren um damit ein bissl ueben zu können! aber danke schonmal für die Links denn so kann ich nun ein bissl weiter suchen und auch lernen!

MFG siggi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 18:13   Titel:

> ich habe hier auch noch einen alten 333Mhz Laptop und ueberlege nun mir da drauf auch nur linux zu installieren

das ist sicher ne spaßige und auch ansonsten gute idee. nimm am besten die gleiche distribution, wie auf dem eingesetzten server. nicht weil suse, oder was da nun drauf ist, so super ist, aber es gibt schon ein paar unterschiede bei den distris, und da macht es eventuell sinn, das gleiche einzusetzen.
 

gosiggi



Anmeldungsdatum: 28.06.2004
Beiträge: 4
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 19:49   Titel: Auf dem Rootserver ist Linux9.0 drauf

Zur zeit ist auf dem Rootserver Linux9.0 installiert laut Auskunft von Server4you
Nur bieten die dort auch an auf Linux9.1 updaten zu lassen kostenlos natürlich
Aber was nehme ich nun am besten soll ich bei Linux9.0 bleiben oder besser auf Linux9.1 updaten lassen?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 20:52   Titel:

Das ist m.E. im Prinzip erst mal egal. Nimm von mir aus das Update mit, produktiv ist der Server ja noch nicht.

Nur als kleiner Hinweis: "Linux 9.0" oder "Linux 9.1" ist nicht sehr aussagekräftig. Der Name der Distribution gehört dazu, ansonsten könnte "Linux 9.0" Mandrake 9, Red Hat 9 oder SuSE 9 sein... Aus dem Kontext heraus würde ich aber mal darauf tippen, dass es eine SuSE ist. (Kleinkarierte Korinthenkacker - so wie ich Wink - würden noch darauf hinweisen, dass "Linux" ja eigentlich nur der Name für den Kernel ist und dass dieser erst bei Version 2.6.7 angekommen ist. Daher halt diese Unterscheidung.)

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 21:10   Titel:

linux, ist dereigentliche linux kernel, etwa das grundgerüst.l
http://kernel.org/
dazu gehört die weitere software. darum heißt das auch oft gnu/linux
http://www.gnu.org/home.de.html

suse, debian, redhat, slackware, usw.
sind distributionen, die eine zusammenstellung anbieten. unterschiedlich sind dabei dann die konfigurationswerkzeuge (bei suse yast) oder das paket-management (apt, rpm).
kannst ja mal nach den begriffen googlen wenn du lust hast.
http://de.wikipedia.org/wiki/Linux-Distribution
http://www.distrowatch.com/

einige distris bieten mehr unterstützung durch entsprechende zusatzwerkzeuge (yast bei suse), andere bleiben mehr an der basis und bieten dadurch mehr kontrolle und lerneffekt. suse gehört dabei eher zur ersten gruppe, während debian, gentoo oder slackware mehr der anderen angehören.


Zuletzt bearbeitet von chlor am 28. Jun 2004 21:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
 

gosiggi



Anmeldungsdatum: 28.06.2004
Beiträge: 4
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2004 21:12   Titel: Hab grad mal nachgeschaut welche Linux version das ist :)

Es ist Suse Linux 9.0 aber ich habe mir auch grade mal eine menge neuer Bücher im netz bestellt ich hoffe mal das ich damit dann klar komme also speziel ein buch ( Linux Admestrieren) (Häufige Admistrationsfehler und Behebung) (Server Sicherung) und ein buch von Webmin
Ich hoffe nun wie gesagt mal das ich dann damit klar kommen werden *g*
Aber wen ich doch dann den Zend Optimierer in /usr/local installiere kann dann auch Confix dadrauf zugreifen oder muss ich das dann erneut bei Confixx auch Installieren ??
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy