Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Fragen zum Domain Controller Samba

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rex
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Jun 2004 1:51   Titel: Fragen zum Domain Controller Samba

Guten Abend allerseits

ich hab mir heute einen PDC mit Samba erstellt und verschiedene XP Pro Clients dran.

Nun meine Frage wenn ich meine ganzen Programme auf dem Linux Server installiere, müsste ich doch auf jedem anderen Client die Programme ausführen können ohne sie neu zu installieren, da die registry-einträge, usw ja alle schon vorhanden sind?
Oder lieg ich da falsch???

Ich hab schon mal ein paar Programme auf ein Netzlaufwerk installiert. Manche gingen ohne Probleme aber z.B. Office XP hat die Installation abgebrochen und die Sancho MLDonkey GUI lässt sich nicht starten (F:\sancho\sancho.exe Falscher Parameter).
Dann hab ichs mit dem DOS Befehl "subst F: D:\tmp" ... probieren wollen. Doch Office lässt sich nicht installieren da der Pfad den Office bei der installation erstellt angeblich zu lang ist.

Weiß da jemand wie es möglich ist alle Programme auf das Netzlaufwerk zu installieren.

Und noch eine richtig blöde Frage. Was kann ich denn sonst noch mit einem PDC anfangen? Embarassed

MfG Rex und gute Nacht
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2004 6:47   Titel:

hi

wieso sollen die regestriy einträge auf den anderen xp clients schon vorhanden sein nur
weill du die Programmfiles auf ein netzlaufwerk installierst.
es verwenden ja nicht alle xp clients die gleiche regestry

eigentlich gehen alle exe programme welche sich eben nicht in die regestry eintragen.
aber da kenn ich mich auch nicht so aus.

was man sonst noch machen kann:
drucker server mit cups und samba (automatischer treiberdownload)
policies - profiles
servergespeicherte profile

mit netlogon kann man auch viel einstellen auf den clients
mehr fällt mir gerade nicht ein.

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Rex
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Jun 2004 7:03   Titel:

tach

naja also werden die reg. dateien nicht mit ins profile verzeichnis übernommen.

ich hätte eben gerne, dass ich unter einem Client Office installiere und mich dan auf einem anderen anmelde und Word, Excel benutzen kann.
Kann ich das dann so nicht realisieren? Wie kann ichs?

Und nochmal zum installieren von programmen auf ein netzlaufwerk allgemein.
wieso bricht dabei office die installation ab?

mfg
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2004 12:00   Titel:

>>Kann ich das dann so nicht realisieren? Wie kann ichs?

mit samba auf jeden fall nicht.

wenn du die progies nur einmal installieren willst und jeder soll damit arbeiten können
geht das eigentlich nur mit einem Terminal Server

Für Windows progies einen Windows TS = hier das falsche Forum

Echte Application Server kenn ich keine die Opensoure sind und mit Win gehen
Und die Echten sind ziemlich teuer.

Wieviele Clients hast du denn?

mfg
timbug
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2004 22:28   Titel:

>ich hätte eben gerne, dass ich unter einem Client Office installiere und mich dan auf einem anderen anmelde und Word, Excel benutzen kann.

Toll! Ich hätte gerne sechs richtige im Lotto - geht leider auch nicht.

>Kann ich das dann so nicht realisieren?

Ne!

>Wie kann ichs?

Auf allen Clients alles neu installieren. Anders geht es nicht. Wobei ich mich die ganze Zeit frage: WAS HAT DAS MIT LINUX ZU TUN? Ist doch Windows-Scheiße!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2004 22:42   Titel:

Es gibt auch Linux basierende Terminal Server, unter welchen auch wine laufen soll.
Somit wäre es möglich, per RDP auf den TSE zuzugreifen, eine wine Session zu starten, und dann dort die MS Applikationen zu nutzen.

http://ltsp.sourceforge.net/
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=75
http://www-5.ibm.com/de/schule/projekte/linux4schools_warum_linux.html
etc.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy