Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Fehler beim Booten nach Kernel-Update

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bfeater



Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 04. Jul 2004 14:58   Titel: Fehler beim Booten nach Kernel-Update

Hi!

Ich habe heute ein Kernelupdate über das Online-Update durchgeführt! Anschließend sollte man den Rechner neustarten, was ich auch gemacht habe. Allerdings bekomme ich nun beim Booten immer die Meldung, dass nach /dev/306 gesucht wird. Dieses wird nicht gefunden und dann bekomme ich nen Prompt, welches ich mit exit verlassen muss, damit es weitergeht! Das Ganze ist natürlich sehr nervig. Außerdem weiß ich auch gar nicht, was /dev/306 sein soll! Weiß jemand Rat?

MfG
Sebastian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

andy71



Anmeldungsdatum: 05.07.2004
Beiträge: 20
Wohnort: Wolfenbüttel

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 12:41   Titel:

Hi,

ein paar mehr Infos wären bestimmt hilfreich um Dir zu helfen. Welche Linux-Distribution und welchen Bootloader (Lilo, Grub, ...) verwendest Du?

Ich tippe mal das Du Grub als Bootloader hast. /dev/306 verweist vermutlich auf die Bios-Nummer eines Devices.

Vielleicht hilft Dir ja die Docu von Grub weiter...
http://www.gnu.org/software/grub/manual/grub.html
_________________
Gruss,
Andy

http://www.nadobnik.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

bfeater



Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 13:39   Titel:

Hi!

Sorry, hatte ich vergessen anzugeben! Ich verwende Lilo und habe SuSE 9.1!

MfG
Sebastian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sven423



Anmeldungsdatum: 05.07.2004
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 14:48   Titel:

Mogäääään,

selbes Problem hier, nur sucht er nach /dev/900 (oder war's 600?)
Downgrade auf den letzten SuSE-Kernel davor hat's gefixt, laut Mailingliste hat's
irgendwas mit meinem Software-Raid zu tun.
Mal schaun wann SuSE einen gefixten Kernel rausbringt, die Sicherheitsupdates wären
net schlecht, und selberkompilieren macht nicht wirklich Laune.

Bis denn.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

andy71



Anmeldungsdatum: 05.07.2004
Beiträge: 20
Wohnort: Wolfenbüttel

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 15:38   Titel:

von einem ähnlichen Problem hab ich auch noch anderweitig gehört. Und zwar lag es dabei dann daran das in dem betroffenem System ein weiterer IDE-Controller steckte. Dieser wurde beim alten Kernel anders eingebunden als beim Neueren. Oder so ähnlich...

Folglich passte dann die Reihenfolge der Devices nicht mehr und die betroffenen Partitionen konnten nicht gemountet werden.

Gelöst wurde das wohl mit den Bios-Einstellungen.

Wäre es evtl. möglich das Du einen weiteren Controller im System hast?

Ich weiss, klingt alles etwas schwammig. Aber vielleicht hilfts ja doch ein wenig Rolling Eyes
_________________
Gruss,
Andy

http://www.nadobnik.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

sven423



Anmeldungsdatum: 05.07.2004
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 15:53   Titel:

Mogäääääään,

/me hat zwei IDE-Controller, aber hatte auch schon mal das Problem mit der anderen Reihenfolge. Beim Umstieg von 2.4 auf 2.6 iirc. Ich denk kaum, dass sich da wieder was geändert hat.

Was ich mal wirklich gerne wissen würde: was sind eigentlich genau /dev/900 und /dev/306 für Devices? In meinem jetzt laufenden System scheint es die wirklich nicht zu geben... *verwirrtbin*

Ach ja, die vorhin erwähnte Diskussion auf der SuSE-Mailingliste:
http://lists.suse.com/archive/suse-security/2004-Jul/0008.html
und
http://lists.suse.com/archive/suse-security/2004-Jun/
(ganz unten)

Bis denn.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

bfeater



Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 18:02   Titel:

Nabend!

@andy71: Sorry, ich muss dich enttäuschen, hab keinen 2. Controller!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

S. Pfeffer
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 19:13   Titel:

Habe auch das Problem. Bei mir ist es (SuSE 9.1) und der Kernel meint /dev/307 wenn ichs noch richtig im Kopf habe. Zwieter Controller ist im Notebook auch ausgeschlossen.
Nach der Installation dachte ich, ich könne mich wieder mit SuSE anfreunden, da die 9.1 inmeinen Augen recht gelungen ist und nun das Sad
 

andy71



Anmeldungsdatum: 05.07.2004
Beiträge: 20
Wohnort: Wolfenbüttel

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 19:29   Titel:

@sven423: /dev/306 und /dev/900 setzen sich, soweit mir das bekannt ist, aus der Major und der Minor Nummer des Devices zusammen. Im File /boot/lilo.log kann man dazu etwas mehr Infos finden.

@bfeater: nun stoss ich langsam an das ende meines lateins. hab mich bisher nie näher mit den bootloadern beschäftigen müssen. soll aber nicht heissen das ich jetzt einfach aufgebe Wink
kannst du uns mal dein system näher beschreiben (board, platten, controller, usb-geräte, lilo.conf, lilo.log, ....)

@S. Pfeffer: naja, vielleicht schaffen wir es ja das problem zusammen zu lösen. kannst du uns auch mal dein system näher beschreiben?
_________________
Gruss,
Andy

http://www.nadobnik.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

bfeater



Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2004 20:08   Titel:

Ok, dann will ich das mal versuchen!

Zunächst einmal die lilo.conf:
Code:

# Modified by YaST2. Last modification on Sun Jul  4 14:38:44 2004


message = /boot/message
prompt
default = Linux
boot = /dev/hda

image = /boot/vmlinuz
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: Linux###
    label = Linux
    initrd = /boot/initrd
    optional
    root = /dev/hda6
    vga = 0x317
    append = "resume=/dev/hda5 showopts"

other = /dev/hda1
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: Windows###
    label = Windows

image = /boot/vmlinuz
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: Failsafe###
    label = Failsafe
    initrd = /boot/initrd
    optional
    root = /dev/hda6
    vga = normal
    append = "showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 3"

image = /boot/memtest.bin
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: Speichertest###
    label = Speichertest
    optional
    append = ""


Mit lilo.log kann ich nicht dienen, die gibts bei mir auf keinen Fall. Das System ist ein Laptop mit folgenden Komponenten:
- P4 2,6 GHz
- CD/DVD Combo
- GeForce 4 488 GO
- SIS IDE - Controller
- Platte ist wohl Noname: IC25N040ATCS04-0
- USB hab ich nur eine Maus dran

Ich hoffe das hilft weiter! Vielen Dank für eure Bemühungen!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

andy71



Anmeldungsdatum: 05.07.2004
Beiträge: 20
Wohnort: Wolfenbüttel

BeitragVerfasst am: 06. Jul 2004 6:04   Titel:

schönen guten morgen erstmal Smile

ich hab mal ein wenig weiter gestöbert. und einen beitrag in der suse mailing list gefunden:
http://lists.suse.com/archive/suse-linux/2004-Jul/0372.html

teste das doch einfach mal beim nächsten starten und gib lilo mal das root-device (bei dir /dev/hda6) an.

wenn das klappt, eweitere deine append-zeilen in der lilo.conf um den root-eintrag. das würde bei dir dann etwa so aussehen
bei linux:
Code:
append = "root=/dev/hda6 resume=/dev/hda5 showopts"

bzw. bei failsafe:
Code:
append = "root=/dev/hda6 showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 3"


danach einfach lilo ausführen und hoffen das alles klappt Wink

@S. Pfeffer: für dich gilt das gleiche. teste es einfach mal. bei dir tippe ich einfach mal darauf das dein root-device auf /dev/hda7 liegt Question aber das sollte bei dir in der lilo.conf ja drin stehen.
_________________
Gruss,
Andy

http://www.nadobnik.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

bfeater



Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 06. Jul 2004 7:09   Titel:

Super, damit funktioniert es! Besten Dank, damit ist das Problem weg.
Aber ich frage mich trotzdem, warum er vorher die Zeile mit root = /dev/hda6 nicht akzeptiert!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

andy71



Anmeldungsdatum: 05.07.2004
Beiträge: 20
Wohnort: Wolfenbüttel

BeitragVerfasst am: 06. Jul 2004 7:23   Titel:

@bfeater: freut mich das wir dir helfen konnten. warum dieser fehler passiert weiss ich aber so auch nicht. ich schätze mal das sich da irgendwo ein kleiner bug eingeschlichen hat.
_________________
Gruss,
Andy

http://www.nadobnik.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

S. Pfeffer
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jul 2004 7:35   Titel:

Super, funktioniert bei mir auch (mit hda7). Wobei ichs nicht ganz verstehe, da ja in der lilo.con (bei mir) das root-device angegeben ist. Deshalb bin ich auch nicht darauf gekommen das root-device am Prompt anzugeben.
Danke nochmals an alle!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy