Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Tape mounten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maaaaak
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2004 14:03   Titel: Tape mounten

Hallo!

Ich wollte mein Tapedrive mounten "mount /dev/rmt0 /tape" aber da kommt dann die Meldung "/dev/rmt0 is not a known file system.". Ich hab aber keine Ahnung welches das sein soll.

Kann mir ja jemand von Euch weiterhelfen?

Gruß,
Maaaaak
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2004 14:40   Titel:

dann ist da wohl kein gültiges, mountbares filesystem. welche filesysteme mount unterstützt verrät dir "man mount".
werden tapes denn überhaupt gemountet? (ich weiss es nicht, ich hab keines, aber ich dachte die werden einfach roh beschrieben zb mit tar).
 

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2004 14:42   Titel:

Korrekt, tapes werden nicht gemountet. Mittels tar kann man auf Tapes sichern (tar xvf /dev/tape .) oder von Tapes restoren (tar xvf /dev/tape) u.v.a.m. Ausserdem ist mt ganz praktisch. man mt und man tar helfen weiter.

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Maaaaak
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2004 8:51   Titel:

alles klar.
Danke
 

Scory



Anmeldungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2004 19:10   Titel:

>Korrekt, tapes werden nicht gemountet. Mittels tar kann man auf Tapes sichern (tar xvf /dev/tape .) oder von Tapes restoren (tar xvf /dev/tape) u.v.a.m. Ausserdem ist mt ganz praktisch. man mt und man tar helfen weiter.

Die Diskussion hatten wir schon einmal - man *kann* Tapes mounten, wenn ein Filesystem darauf vorhanden ist. Das gab es bereits vor 20 Jahren auf Nixdorf Targon Maschinen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2004 19:51   Titel:

> man *kann* Tapes mounten

hat ja auch niemand das gegenteil behauptet Wink
 

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2004 19:55   Titel:

Ja, Scory, ich weiss, das wir das Thema schon hatten. Darf ich nochmals erwähnen, dass es *unter Linux* nicht geht, da Tape-Devices character devices sind und keine block devices? Character Devices lassen keinen wahlfreien Zugriff zu (zumindest nicht über lseek()), welches eine Grundvoraussetzung zum Mounten eines Dateisystems von dem Medium ist. Und nein, mt verwendet nicht lseek(), sondern ioctl()s.

Schön, dass das vor 20 Jahren auf einer Nixdorf schon ging. Ich denke, dass Maaaaak aber nicht an einer 20 Jahre alten Nixdorf-Maschine sitzt... Rolling Eyes

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy