Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Chris mag php lernen!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
chrisjumper



Anmeldungsdatum: 12.02.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 22. Jul 2004 20:21   Titel: Chris mag php lernen!

Hallo lieber Besucher,

also ich hoffe du kennst dich mit PHP ein wenig besser aus als ich und kannst mir ein paar Fragen beantworten oder mir einen Tipp geben.

Hab seit einiger Zeit auch ein Buch in meinem Zimmer herumliegen -PHP 4 von Jörg Krause, Hanserverlag- . Dies möchte ich natürlich ausprobieren aber das mit dem Server einrichten erschien mir ein wenig umständlich.

Meine Frage lautet.. vielmehr ob ich für die PHP Programmierung einen "Server" benötige? Im Buch wird gleich erklärt wie man einen Apache Webserver einrichtet. Was ich aber so eigentlich nicht will.Vieleicht reicht mein KDevelop 3 ja auch schon? Welche Pakete sollten eigentlich Installiert sein?

Bzw. Wieso reicht nicht nur ein Browser die Programme zu testen?

Ach ja.. mittlerweile ist ja schon PHP 5 erschienen. Hat sich das sehr viel im Verleich zu PHP 4 verändert, so das ich mir besser ein neues Buch besorge?

Mit freundlichen Grüßen

Chris
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Ozric



Anmeldungsdatum: 07.07.2004
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 22. Jul 2004 23:50   Titel: Re: Chris mag php lernen!

Ja, einen Server brauchst du dazu, weil der PHP Code auf dem Server ausgeführt wird. Der Browser hat damit nichts mehr zu tun, der zeigt dann nur den HTML Code an, der von PHP ausgegeben wird.
Wenn du Linux einsetzt, dann ist bei nahezu jeder Distribution der Apache mit PHP Modul dabei. Du brauchst also nur die Pakete zu installieren und den Dienst zu starten, dann kanns eigentlich schon losgehen. Im Buch wird wahrscheinlich beschrieben, wie du den Apache und PHP aus dem Internet holst. Wenn du die Version zu deiner Distribution benutzt, kannst du dir das sparen.
Den Server sprichst du dann mit http://localhost/ an. Ist also auch nicht sehr kompliziert.
Hoffe das hilft dir. Viel Spass jedenfalls mit PHP Smile

edit:
Hab mal die Neuerungen von PHP5 studiert, weiss gerade nicht mehr wo das war. Fürs lernen spielt es sicher keine Rolle, wenn du noch die Version 4 benutzt. Möglicherweise wars hier, da findest du eigentlich alles was es zu wissen gibt über PHP, unter anderem auch Manuals (deutsch und englisch) http://www.php-center.de/

edit:
Gleich noch mal nachgeschaut, da wars: http://www.php.net/zend-engine-2.php
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chrisjumper



Anmeldungsdatum: 12.02.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2004 16:54   Titel: Danke Ozric!

So weit so gut...

mein Apache Server läuft wie ein zahmes Kätzchen Smile

Aber... wie bekomme ich die PHP Dokumente auf den Server? Muss ich das jetzt mit nem FTP-Programm machen? Oder kann ich die Daten einfach in ein "Server-Verzeichnis" auf meiner Festplatte kopieren?

Bei dem versuch ist mir dann jetzt aufgefallen das ich wahrscheinlich zu blöd bin das FTP-Programm einzurichten... oder der Server reagiert nicht auf "localhost".. Hat er vielleicht eine eigene IP-Adresse? Oder nimm ich einfach die von meinem Computer und spreche ihn über Port 80 an? Fragen über fragen.. ihr lacht euch wahrscheinlich grade kaputt Smile Auf was für Ideene ich hier komme.. wahrscheinlich ist es ganz einfach und ich denk nur wieder zu kompliziert.

Im Buch ist das auch nicht erklärt.. da steht nur.. "kopieren sie die Daten auf den Server" Smile

Wenns so einfach wäre.. würde ich schon fleißig ausprobieren und hier nicht die ganze Zeit verweilen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Ozric



Anmeldungsdatum: 07.07.2004
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2004 19:11   Titel:

Ist schon mal gut wenn der Apache läuft. Hoffen wir, der PHP Parser auch Smile

Nun, du brauchst keinen FTP-Server einzurichten. Das ist die einfachste Art, wenn du den Server nicht lokal hast. Also, du brauchst jetzt deine Dateien nur ins Apache Verzeichnis zu kopieren. Wahrscheinlich ist das /var/www/html. Bei Windows bin ich mir gerade nicht sicher, kann man aber glaube ich bei der Installation auswählen.
Wenn localhost nicht funktioniert, dann versuchs mal mit der Adresse 127.0.0.1, ist eigentlich dasselbe.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

latex



Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2004 20:32   Titel:

Gugg mal in der httpd.conf nach dem Schlüsselwort DocumentRoot. Dahinter steht ein Verzeichniss. Dieses wird aufgerufen, wenn du in deinem Browser "localhost" eingibst.
Lege in diesem Verzeichniss eine Datei Namens "index.html" ab und im Browserfenster erscheint eine leere Seite. Nenn die Datei "index.php und Apache bearbeitet sie wie ein PHP-Programm.

Schreib in die Datei

<?php
phpinfo();
?>

Um deinen Server auf PHP-Tauglichkeit zu testen.

Viel Spass Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy