Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Probleme mit Soundblaster Live Digital unter Redhat 8.0

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yoda
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jul 2004 17:49   Titel: Probleme mit Soundblaster Live Digital unter Redhat 8.0

Hallo friends,

nach der Installation von Redhat 8.0 funktionierte, wie ich es erwartet hatte, meine Soundkarte (SB Live! Digital) nicht. Creative stellt auch keine Linux-Treiber zur Verfügung. Auf dieser Seite hier hab ich dann irgendwo einen Link gefunden wo man auf das ALSA Projekt verwiesen wird. Von dort aus habe ich wiederrum einen Treiber runtergeladen. Diesen hab ich auch von der bash aus entpackt und mit ./blabal-config lauter Fehlermeldungen fabriziert. Nachdem ich dann im laufe des Tages meinen Rechner mal neu gestartet habe, hat Linux beim Booten auf einmal meine Soundkarte erkannt. Dort hab ich Konfiguriern gesagt, und nach ein paar Sekunden ging der Boot-Prozess anstandslos weiter. Jedoch tritt nach wie vor und KDE die selber Fehlermeldung auf, die wie folgt aussieht:

Sound server informational message:
Error while initializing the sound driver:
can't start sound i/o
The sound server will continue, using the null output device.


Leider weiss ich nicht nichts damit anzufangen da ich in Sachen Linux ein ziemlicher Novice bin. Ich hab auch irgendwo gelesen das man den Kernel kompilieren soll, oder die Treiber als Module einbinden muss. Hab aber keine Ahnung wie das geht.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch ne kurze, aber für einen Anfänger verständliche Anleitung posten.

Wäre für eure Hilfe sehr dankbar!

Mit fröhlichen Grüßen,

Yoda
 

root_tux_linux



Anmeldungsdatum: 07.12.2003
Beiträge: 537
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 25. Jul 2004 18:15   Titel:

Check mal ob überhaupt die Module (Treiber) geladen sind mit:

lsmod
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

Yoda
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jul 2004 20:01   Titel:

Ismod funktioniert nicht. Hab versucht es in der bash einzugeben, aber da kommt immer command not found! Unter ausführen (ALT+F2) funktionierts auch nicht.

Muss ich das wo anders eingeben?

Gruß,

Yoda
 

Yoda
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jul 2004 19:29   Titel:

Nachtrag:

Verwende jetzt Suse 9.0
Hier wurde meine Soundkarte korrekt erkannt aber sie gibt keinen Ton von sich. Wenn ich z.B. XMMS starte und eine Datei anhören will kommt immer ich solle überprüfen ob meine Soundkarte geladen, nicht anderweitig verwendet oder sonst was wird. Der Befehl lsmod ergab hier folgendes:

snd-usb-audio 48448 0
snd-pcm 74116 0 [snd-pcm-oss snd-usb-audio]
snd-page-alloc 6676 0 [snd-pcm]
snd-timer 17056 0 [snd-seq snd-pcm]
snd-rawmidi 15776 0 [snd-usb-audio]
snd-seq-device 4528 0 [snd-seq snd-rawmidi]
snd 40388 0 [snd-pcm-oss snd-mixer-oss
io snd-pcm snd-timer snd-rawmidi snd-seq-device]
soundcore 3940 0 [snd]

Was heisst das?

Gruß,

Yoda
 

benito



Anmeldungsdatum: 16.05.2004
Beiträge: 49
Wohnort: Witten

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2004 20:49   Titel:

Hallo Yoda,
Zum Soundproblem mit xmms:
Soll der Sound von wav/mp3/ogg Dateien aus der Kiste kommen, oder vom
CD-ROM Laufwerk ?
Generell: Wenn ALSA installiert ist, mach doch mal als root ein alsaconf !
Wenn der Sound via CD-Rom nicht läuft, dann schau Dir doch mal meinen Thread
von vor ein paar Tagen in diesem Forum an, oder: ist da überhaupt ein Audiokabel zwischen CD-ROM und Soundkarte vorhanden ?
Wenn nicht, dann bei xmms unter "Einstellungen - Audio I/O-plugins - CD_AudioSpieler "digitale Extraction" wählen.
Wenn überhaupt nix auf die Speaker kommt, das Übliche: Mixer Deiner Wahl und kontrollieren ob die Regler alle auf sind. (Hier: besser mit alsamixer)

Gruß Bernhard
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Yoda
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jul 2004 17:48   Titel:

SUPER,

vielen dank für die Antwort Bernhard Smile *Freu*

Der SOund soll als mp3 und gelegentlich auch von einer AudioCD kommen. Nachdem ich jetzt aber zuerst alsaconf eingegen habe startete auch das config programm und nach beenden funktioniert alles.

Danke nochmals für den vielleicht simplen jedoch wirklich hilfreichen Tip.

Viele Grüße,

Yoda

P.S: Linux rulez! Smile
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy