Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
bashrc

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mm
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jul 2004 2:17   Titel: bashrc

hallo
ich habe mir eine ~.bashrc eingerichtet.
Code:
export PS1="\t  \033[35m\] \w\n\033[1;34m\]\u@\h\033[0m\] $:"
if [ `/usr/bin/whoami` = 'root' ]
then
PS1="\t  \033[35m\] \w\n\033[1;31m\]\u\033[0m\]@\033[34m\]\h\033[0m\] $:"
fi
alias ls="ls --color"
alias dir="dir --color"

das problem ist das ich nicht weiß wie ich das abfragen soll welcher user eingeloggt ist. mit
Code:
export PS1="\t  \033[35m\] \w\n\033[1;34m\]\u@\h\033[0m\] $:"

ändere ich die anzeige in der shell. wenn ich jetzt mit su zu root werde möchte ich eine andere anzeige haben. das wollte ich hiermit machen.
Code:
if [ `/usr/bin/whoami` = 'root' ]
then
export PS1="\t  \033[35m\] \w\n\033[1;31m\]\u\033[0m\]@\033[34m\]\h\033[0m\] $:"
fi
doch es ändert sich nichts. der export befehl funzt aber da ich ihn getestet habe. /usr/bin/whoami zeigt mir auch root an aber es klappt nicht. muß ich eine andere if-abfrage machen? anderer befehl vielleicht? anstatt /usr/bin/whoami
ich nutze die bash unter kde, vielleicht hat es ja auch damit zu tun.
danke
 

Entfernt



Anmeldungsdatum: 22.07.1999
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2004 9:23   Titel:

Prüfe einfach, ob $UID gleich 0 ist, dann bist du root.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

mm
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jul 2004 16:17   Titel:

Code:
root@desktop $> echo $UID
0
# ohne su -l aber auch mit su -l

wie ich mittlerweile rausgefunden habe liegt das problem woanders. wenn ich mit su zu root werde dann sieht man das nicht als loginshell. mit
Code:
su -l
aber schon. dann wird auch die /etc/profile ausgewertet und man gelangt direkt in /root. bei nur su ist das nicht so.
bashrc also ohne if-abfrage und den rest in /etc/profile eingestellt. alias su="su -l" dann muß man das -l nicht immer eintippen. die umgebungsvariablen werden dann auch ausgewertet.
die suche in google war anstrengend aber so geht es jetzt.
 

elwood67



Anmeldungsdatum: 19.05.2004
Beiträge: 232
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 02. Aug 2004 8:18   Titel: Frage....

...warum versuchst Du in dieser .bashrc in dem Homeverzeichnis eine Abfrage reinzubringen?

Im Homeverzeichnis des root gibt es doch auch die .bashrc. Also kannst Du doch diese für root ändern.

Oder willst Du eine systemweite bashrc benutzen?
_________________
Gruß Jürgen
_______________________
Rechner: P4 mit Suse 9.2
_______________________
Und versammeln unsere eigene Armee, um diese Massenvernichtungswaffe zu entschärfen, die wir heute noch unseren Präsidenten nennen...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

mm
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Aug 2004 11:52   Titel:

Ich hab doch beschrieben wie ich es letztendlich gemacht habe.
In /etc habe ich keine .bashrc und ich brauche bei mir auch keine anzulegen, siehe dazu meine Erklärung.
Der/Die Benutzer aus Gruppe users hat eine eigene .bashrc und root liest aus der /etc/profile. Ganz einfach.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy