Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
magicstar a mp3 player durcheinander und stürzt ab

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 02. Aug 2004 0:40   Titel: magicstar a mp3 player durcheinander und stürzt ab

Hi,

nicht eigentlich ein linux Problem, aber vielleicht kann ich ja Leidensgenossen finden.

Also, der magicstar a wmf/mp3 player usb flash drive 256 MB mit eingebautem Akku funktioniert soweit ganz gut, wenn ich ihn mit -t vfat -o sync,rw mounte. Ohne sync kommt es zum Absturz, aber mit sync ist mir das noch nicht passiert. Aber das nur zur Info.

Jetzt habe ich heute folgendes Problem: 39 mp3-Dateien auf ca 240 MB werden ohne Probleme daraufkopiert. Wenn ich aber die Dateien durchscrolle, so ist am Anfang <aktuelle Dateinummer>/<totale Dateianzahl> korrekt zu sehen, später aber ändert sich die <totale Dateianzahl> zu Falschwerten und wenn ich nach Nr. 39 weiterscrolle, stürzt der Player ab. Vorher ist das nicht so gewesen, da ist die <totale Dateianzahl> korrekt gewesen und nach der letzten Datei ging's wieder von vorne los. Wieder zur Info: Der Player kann durch auf- und abstecken auf den USB-Port "resettet" werden. Unterwegs bleibt AFAIK nichts anderes übrig, als den Accu kurz herauszufummeln.

Also habe ich mal http://www.magicstar.com.tw angsurft. Leider gibt es dort nur minimal Informationen, nur (immerhin) Treiber für Windosen aber keine Firmware-Updates. Die Email-Adresse taugt auch nichts, service@magicstar.com.tw ist ein unbekannter User.

Das ist Jammerschade, denn so bin ich mit meinem Problem aufgeschmissen.

Hat Jemand mehr Informationen?
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 29. Aug 2004 13:27   Titel: magicstar a mp3 player durcheinander und stürzt ab SOLVED

Hi nochmal,

FYI:

Da die mp3 Dateien auf IBM-kompatiblen Computern sowohl in Windose und Linux fehlerfrei abspielbar sind, kann es nur daran liegen, daß der MP3Player irgendwas an den Dateien nicht mag.

1. Versuch: Dateinamen umbenennen
Ich habe alle Dateinamen auf ?.mp3 umbenannt, mit ?= fortlaufende Nummer.
MP3Player formatiert, die umbenannten Dateien daraufkopiert, keine Änderung - der Player stürzt ab.

2. Versuch: MP3-Tags löschen
Ich habe mit "mp3info -d" auf einer Linuxbox alle tags gelöscht.
MP3Player formatiert, die Dateien vermeintlich ohne Tags daraufkopiert. Da habe ich festgestellt, dass bestimmte Dateien immer noch Tags enthielten, da der Gruppenname und Songtitel angezeigt wurde. Daher keine Änderung - der Player sürzt ab.

3. Versuch: MP3-Tags v2 löschen
Da mir kein weiteres Linuxprogramm zur Manipulation von MP3-Tags bekannt ist, bzw. das Packetverwaltungssystem nichts weiter ausgespuckt hat, bis auf ein Perlmodul, dass ebenso erfolglos diesbezüglich ist, habe ich von http://www.tucows.com die Freeware "Mp3tag v2.22" auf meiner Windose installiert.
Tatsächlich zeigte dieses Tool auf den betreffenden Dateien Tags mit Inhalt an. Diese konnten erfolgreich gelöscht werden.
MP3Player formatiert, die Dateien endgülitg ohne Tags daraufkopiert und sieheda, der Player verhält sich normal.

Fazit:
Der benannte Player hat also offensichtlich ein Problem mit MP3-Tags v2. Wenn man's weiss, kann man das ja umgehen, schade ist bloss, dass mp3info nur ID3 1.0 und ID3 1.1 behandeln kann und ich daher zZ das Grafische Untier Ignorantia brauche und nicht einfach auf einer Linuxbox auf einer Konsole mit Scripten alleine arbeiten kann.

Ist also jemandem ein Konsoletool für Linux bekannt, das MP3-Tags v2 bzw. ID3 2.0 Tags manipulieren kann?
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 29. Aug 2004 17:30   Titel:

Aber sicher! Auf der id3lib basierend gibt es da id3v2. Der kann sowohl v1- als auch v2-Tags setzen und/oder löschen. Konvertierung von v1 zu v2 ist auch möglich, nur leider nicht umgekehrt.

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy