Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
linux 2.8.1 - /dev/cdrom fehlt?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
blubb
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Aug 2004 17:42   Titel: linux 2.8.1 - /dev/cdrom fehlt?

hab n update von 2.4.27 auf kernel 2.8.1 gemacht. er erkennt zwar mein /dev/hdc als cdrom laufwerk (genauso in proc/ide/hdc), aber ich kann nich mehr drauf zugreifen. mit mknod kenne ich mich leider nich aus und ich mag auch nich staendig irgendwelche befehle ausfuehren nur um mein cdrom laufwerk mounten zu koennen. weis wer weiter?

blubb
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2004 18:48   Titel:

hi

geil wo hast du den kernel 2.8.1 den her???????
muss ich auch unbedingt haben - sofort bitte bitte den link
bin leider noch irgendwo bei kernelversion 2.6.7

>>weis wer weiter?
ja für mknod interessieren!

mknod /dev/hdc b 22 0

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

xxy
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Aug 2004 20:13   Titel:

woher hast denn du den 2.8???
bei kernel.org gibt es denn 2.6.8 weiter noch net.
 

MichaelO
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Aug 2004 21:27   Titel:

>woher hast denn du den 2.8???
>bei kernel.org gibt es denn 2.6.8 weiter noch net.

Das ist wieder so ein Fall von chronomultipler Quantenreflektion am Endwiderstand des Internets. Dadurch können Datenpakete in die Vergangenheit katapultiert werden.

In diesem Fall scheinen es nur ein bis zwei Jahre gewesen zu sein. Es sind aber auch mehrfach Fälle dokumentiert, wo Linux 9.x User Nachrichten Jahrzehnte in die Vergangenheit geschickt haben.

Es macht übrigens keinen Sinn, jetzt eine Reaktion von blubb zu erwarten, da Eure Antworten nicht sofort in der Zukunft erscheinen werden. Sie müssen den gewöhnlichen Pfad in die Zukunft nehmen, und erst in einigen Jahren, wenn dieses Forum dann noch existiert, kann er sie lesen.

Oder?

*grübel*

Oh Gott, ein echtes Zeitparadoxon!
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2004 22:22   Titel:

>>mit mknod kenne ich mich leider nich aus und ich mag auch nich staendig irgendwelche befehle ausfuehren

>>ich habe eine eigene distri gebaut die jetzt auch bootable von cd ist
( Quelle: http://www.pl-forum.de/forum/viewtopic.php?t=1026360 )

Im Ernst?

Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 17. Aug 2004 14:25   Titel:

@MichaelO

>> wenn dieses Forum dann noch existiert, kann er sie lesen.
Smile
logischerweise muss es in der zukunft noch existieren da blubb sonst nicht die frage hätte schreiben
können.

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Aug 2004 14:29   Titel:

ich schätze mal, blubb ist ein troll (wie auch der von klopskuchen verlinkte thread nahelegt).
na immerhin ein unterhaltsamer thread.
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 17. Aug 2004 15:31   Titel:

*gg*
stimmt es geht ja gar nicht mehr um das cdrom sondern um
die "chronomultipler Quantenreflektion".
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

MichaelO
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Aug 2004 21:34   Titel:

Nein nein,
die Beiträge aus der Zukunft müssen nicht zwangsläufig im selben Forum erscheinen (schon mal was von IP-Chronslatorik gehört?). Wahrscheinlich hat blubb nicht mal eine Ahnung, daß sein Beitrag in der Vergangenheit auf pl-forum.de gestrandet ist, und wird in Zukunft niemals hier suchen.

Allein die Tatsache, daß blubb bis jetzt nicht geantwortet hat zeigt, daß er diesen Thread niemals gelesen hat (meine niemals lesen wird) Sad.
 

root_tux_linux



Anmeldungsdatum: 07.12.2003
Beiträge: 537
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 19. Aug 2004 0:02   Titel:

Ihr habt nen Vogel Smile Ne nen Boing 747 Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

blubb
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2004 12:00   Titel:

als erstes bitte ich vielmals um entschuldigung; ich hatte die 6 vergessen.
2.6.8.1. ich hab mich einfach an die 3 zahlen zu sehr gewoehnt.
ja mknod ist schoen und nett, aber das device staendig neu mit mknod zu erstellen, auch in den startup scripts, ist meiner meinung nach ein wenig stoerend.
ich hab urlaub und war in den ferien, ohne internet und computer.
schon lustig, eine zahl vergessen und soviel mist wird geschrieben Wink

blubb
 

blubb
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2004 12:04   Titel: troll...

"ich schätze mal, blubb ist ein troll (wie auch der von klopskuchen verlinkte thread nahelegt).
na immerhin ein unterhaltsamer thread"
auf leute wie dich kann ich dankend verzichten. schonmal dran gedacht das "trolle" erst durch solche leute wie dich aufmerksamkeit bekommen? woher willst du bitte wissen das ich ein troll bin/sei? oder kannst du die personen anhand ihrer schreibweise identifizieren und ein psychologisches bild erstellen? dazu faellt mir nur eins ein: *vollpfosten*
und mein psychologisches bild von dir waere: "hauptsache senf dazugeben".

blubb
 

blubb
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2004 12:11   Titel:

wieso wird man hier angegriffen wenn man etwas nicht versteht und nur 1x braucht? warum sollte ich dann stundenlang probieren? ich poste lieber hier und warte auf das ergebnis. wenn ich wem helfen kann helfe ich auch, und ich frag nicht erst nach ob er ein troll ist, oder ob sonst irgendwas is, ich sag ihm das was er braucht.
mag sein das meine beitraege manchmal fuer euch zu "lame" sind, ist mir aber egal, ich werd weiter posten. das problem war das /dev im kernel deaktiviert werden muss, und sonst nichts. schade.
">>mit mknod kenne ich mich leider nich aus und ich mag auch nich staendig irgendwelche befehle ausfuehren

>>ich habe eine eigene distri gebaut die jetzt auch bootable von cd ist
( Quelle: http://www.pl-forum.de/forum/viewtopic.php?t=1026360 )

Im Ernst?"
das mit den befehlen kam eindeutig falsch rueber. ich meinte damit nicht stundenlang etwas zu suchen und dann den tipp von einem zu kriegen das es so nicht geht sondern anders gemacht werden muss -> stundenlang umsonst gesucht, zb.: isolinux benutzen anstatt lilo auf cdrom etc.

blubb
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2004 13:01   Titel:

Hallo blubb,
um dich mit deinen selbstgesprächen nicht alleinzulassen leiste ich dir etwas gesellschaft. scheinst dich im urlaub ja nicht sehr erholt zu haben.....

der trollverdacht von klopskuchen war darauf zurückzuführen, dass du in einem anderen thread erzählst, du hättest eine eigene distribution gebaut, während du hier fragst, wie du die cd mounten kannst. findest du nicht auch, dass man bei solchen fragen stutzig werden kann? sonst wäre wohl auch nie so ein fun-thread daraus entstanden.

> woher willst du bitte wissen das ich ein troll bin/sei?

lies nochmal. ich habe nur eine vermutung geäussert. ganz sicher war ich keineswegs.

> wieso wird man hier angegriffen

niemand hat dich angegriffen.
 

blubb
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2004 13:43   Titel:

ich glaube wir verstehen beide etwas anderes unter trollpostings.
ich versteh darunter wenn jemand etwas postet um andere zu "reizen" oder um diskussionen zu stoeren. welches meiner postings diese kriterien erfuellt weis ich nicht.

mal im ernst; selbst wenn man mit suse einen tag arbeitet ist man in der lage dem lfs book zu folgen und seine distri zu bauen. ich arbeite seit knapp 4 jahren mit slackware und weis wie man eine cd mounted. nochmal kurz zu dem mknod:
das problem war dass das komplette /dev nicht vorhanden war, weil das /dev fs im kernel aktiviert sein muss und (was ich vergessen hatte zu aktivieren) es muss beim booten automatisch gemounted werden das die eintraege vor init da sind (da sonst alles nur ro ist). ich bin davon ausgegangen das man ein image in ram laed und dann ueber zb. Makedev -generic die devices baut, was absolut falsch ist.

wenn kein /dev/hdc da ist, dmesg aber sagt es gibt dev/hdc (cdrom laufwerk), dann wundere ich mich schon. wie wuerdest du denn vorgehen?

selbstgespraeche? unter selbstgespraechen verstehe ich auch etwas anderes.
urlaub war nicht erholsam, hast recht. schon scheisse wenn's auto den geist aufgibt, von daher entschuldige ich mich gleich vorab wenn ich einen gereizten eindruck hinterlasse.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy