Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
hdparm -t komisches Ergebnis

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
root_tux_linux



Anmeldungsdatum: 07.12.2003
Beiträge: 537
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2004 7:47   Titel: hdparm -t komisches Ergebnis

Hi

Hab SCSI Vs IDE UDMA133 gemessen.

Meine SCSI Platte hat komischwerweise nur maximal 43 MB/s bei hdparm -t und die IDE erstaunlicherweise maximal 54MB/s .

Das Ergebnis erstaunt mich einfach da die SCSI UW3 ist und naja 360MB/s schaffen sollte. Zwar ist der Kontroller nur für UW2 aber immerhin 80MB/s sollte er hinbekommen.

Das IDE nie auf seine 133MB/s kommt oder 2/3 davon ist ja bekannt aber das eine SCSI Platte so lahm ist?

Kann man sich auf die Ergebnise von hdparm -t verlassen?
Kennt jemand gute Festplatten Benchmarks (egal ob Windows oder Linux)?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

S. Pfeffer
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Aug 2004 8:49   Titel:

Die 80MB/s bzw. 260MB/s ist die Geschwindigkeit des Interfaces. Bei UDMA6 wären es 133MB/s. Bei SCSI-Platten ist die Zugrifffsgeschwindigkeit wesentlich höher als bei IDE-Platten.
Hast Du Dir mal bonnie bzw. bonnie++ angesehen?
 

root_tux_linux



Anmeldungsdatum: 07.12.2003
Beiträge: 537
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2004 9:10   Titel:

Das es zwei geschwindigkeiten (extern/intern) gibt ist mir klar.
Mit -t misst man ja Lesezugriff und 43MB/s für ne SCSI Platte die 360MB/s bzw 80MB/s wegen Kontroller haben soll ist verdammt wenig Sad

Intern (cache auf Platte) mit -T komm ich auf knapp 700MB/s da schlägt sie die IDE locker um 200MB/s


Was ist Bonnie? Haste mal Link + Erklärung?


Zuletzt bearbeitet von root_tux_linux am 26. Aug 2004 9:16, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2004 9:11   Titel:

was mal wieder zeigt das es Zeit wird für eine größere Auswahl an IDE-Platten mit großer MTBF.
(Habe hier alte 4 GB IDE-Platten die schon viele Jahre Dauerlauf hintersich haben.
Neuere IDE-Platten verrecken dagegen mittlerweile eher, als die Alten...)
Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

heinrich_OFFLINE
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Aug 2004 10:11   Titel:

bonnie++
http://freshmeat.net/projects/bonnie/
Bonnie++ is based on the Bonnie hard drive benchmark by Tim Bray. The most notable features that have been added are support for >2G of storage and testing operations involving thousands of files in a directory. This program is used by ReiserFS developers, but can be useful for anyone who wants to know how fast their hard drive or file system is. It now includes ZCAV in the package. This program tests the performance of different zones on the hard drive. ZCAV has been released separately before but will now only be released as part of the Bonnie++ suite.

bonnie
http://freshmeat.net/projects/old_bonnie/
bonnie is a classic file system and storage device benchmark. It tests for linear character-based and block-based reads and writes, and the rewrite pattern. It also does a seek test. While other benchmarks do more sophisticated tests, bonnie is a very reliable and portable program that is suitable for basic testing. Optionally, you can test the operations with direct I/O (O_DIRECT on Linux).
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy