Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Wie sicher ist Linux eigentlich?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
christian21
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Sep 2004 17:15   Titel: Wie sicher ist Linux eigentlich?

Hallo.
Man hört ja immer wieder das Linux unempfindlich gegenüber Viren,Spyware,Trojanern usw. ist.
Aber ich weis nicht recht wie sehr ich solchen Aussagen trauen kann.
Brauche ich bei Linux wirklich keine Angst zu haben,wenn ich mich im Internet ohne Anti-Viren Programme und Firewall (außer der Linuxfirewall) bewege?
Wenn man allerdings doch Sicherungs programme für Linux braucht (habe Suse 9.1) wo kann ich diese finden (am besten Freeware)?
Bitte helft mir weiter.

MfG

Christian
 

rattenkind
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Sep 2004 18:09   Titel:

Wie sicher Linux ist? So ölf bis drölf.

und übrigens: Der sicherste Computer ist der, der aus ist. Egal welches Betriebssystem drauf ist.

ratte
 

tom servo



Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 03. Sep 2004 9:21   Titel:

also,
mal was grundsätzliches,
diese Frage ist allein in diesem Forum schon mindestens hundertmal beantwortet worden,
und das Board hat ne Suchfunktion ....
und google gibts auch noch ...
(du solltes immer zuerst googlen bevor du fragst ...)

Zitat:
Man hört ja immer wieder das Linux unempfindlich gegenüber Viren,Spyware,Trojanern usw. ist.

Windows ist weiter verbreitet und bietet mehr "Angriffsfläche",
darum sind praktisch alle Viren für Windows "bestimmt",

Zitat:
Aber ich weis nicht recht wie sehr ich solchen Aussagen trauen kann.
Brauche ich bei Linux wirklich keine Angst zu haben,wenn ich mich im Internet ohne Anti-Viren Programme und Firewall (außer der Linuxfirewall) bewege?

anscheinden hast du Suse,
such mal unter yast nach "virus" oder "viren",
damit werden zwar praktisch nur Windows-Viren entfernt,
aber ein Virenverbreiter möchte man ja nicht sein ....
mit einer Firewall muss man umgehen können,
ich habe keine ... und lebe immer noch,

Zitat:
Wenn man allerdings doch Sicherungs programme für Linux braucht (habe Suse 9.1) wo kann ich diese finden (am besten Freeware)?
Bitte helft mir weiter.

Freeware ist NICHT gleich open source, (-> wieder Verweis auf google)
gibts da nichts, was bei yast gleich dabei ist???
zur Not -> google, oder Boardsuche
wenn du ein programm auf der Konsole nimmst, musst du aufpassen, mit welchem Dateisystem du arbeitest,
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 17. Sep 2004 14:16   Titel:

also wenn du so richtig sicher sein willst, den Netzstecker aber drin lassen willst, dann nutze doch openBSD oder ein "gehärtetes" Linux. Davon gibt es auch fertige Distributionen.
z.B. SELinux http://www.nsa.gov/selinux/code/download5.cfm
und ja, richtig, das kommt von der NSA.

Aber was nützt das alles wenn das wichtigste Passwort "admin" ist?
Oder ein anonymous FTP-Server ein pub/incoming hat mit gleichzeitigen Zugriff via apache?

Aber selbst dann hilft nichts gegen eine gute Paranoia.

Gruß
Max
(wir kriegen euch alle)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Entfernt



Anmeldungsdatum: 22.07.1999
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: 17. Sep 2004 17:50   Titel:

rattenkind hat folgendes geschrieben::
Der sicherste Computer ist der, der aus ist.


Und selbst dann kann man ihn noch klauen. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

root_tux_linux



Anmeldungsdatum: 07.12.2003
Beiträge: 537
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 20. Sep 2004 12:28   Titel:

1. VIREN

Jedes Betriebsystem ist auf Viren/Trojaner/Wüme/Spywarer sprich Maleware anfällig. Zum Beispiel: Unix, Linux, MacOS etc... (Irgendwie doof der Satz sind ja alles Unix/Unix-Derivate) sind anfällig für Viren, es gibt rund 5 Unix, 40 - 50 Linux und 40 - 50 Mac Viren jedoch gibt es keine in der freien Wildbahn!

90% der Welt benutzt Windows genau deswegen gibts dafür soviele z.B. Viren.

Aber da es ja keine Viren für Linux in der freien Wildbahn gibt kann man ohne Virenscanner surfen und die Firewall reicht auch.

2. SICHERHEIT

Kein Betriebsystem der Welt ist sicher! Alles was von Menschen Hand geschafen kann auch von ihr geknackt werden. Tatsache ist das Linux als Firewalls eingesetzt werden und das man die Rechte einiges besser als unter Windows einstellen kann.

In vielen Büchern kann man sogar immer wieder lesen das kein Windows an ein gut konfiguriertes Unix oder Linux ran kommt. z.B. Jetzt lerne ich Serie oder Dummys Serie Smile

3. APPZ

Sicherungsprogramme? Backup oder was?

PS. Sicherheit ist ein Illusion
_________________
#Haupt-Rechner: Gentoo Linux 1.4.16 - 2.6.7
#Backup-Server: Slackware 10.0 - 2.4.26
#Filesharing/Web-Server: Slackware 10.0 - .2.4.26 (sys.homelinux.org)
#Miet-Host/Server: Redhat (2blabla.ch)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy