Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Spyware úsw...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sandra
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2004 13:07   Titel: Spyware úsw...

Hallo !

Gibts jetzt Spyware unter Linux oder nicht.
Telefoniert Linux Nachhause ?
Gibts Programme unter Linux die man besser nicht installieren soll da diese sonst Daten versenden ?
 

latex



Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 06. Sep 2004 15:56   Titel:

Nein, Linux telefoniert nicht nach Hause. Wie auch, dazu müsste es ja die gesammte Welt anrufen, denn dort ist es ja schließlich daheim Wink

Sofern du Open-Source benutzt, musst du Dir garkeine Sorgen machen. Bei offenem Quellcode käme sowas sehr schnell raus. Anders ist es, wenn du proprietäre Software nimmst. Man könnte durchaus darüber diskutieren, was z.B. Realplayer so treibt (was hier keine Anschuldigung sein soll sondern nur ein Beispiel eines beliebigen Programmes, dass nicht unter der GPL steht). Opera finanziert sich z.B. unter Anderem mit Werbung usw...

Aber wie gesagt, nimm Programme die unter der GPL stehen und du brauchst Dir darüber keine Sorgen machen, das Programme im Geheimen Daten versenden.

mfG, latex
_________________
Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sandra
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2004 18:27   Titel:

RealPlayer ist eh klar ! Aber wie kann ich zb. unter Linux das Problem mit RealPlayer abstellen. Unter Windows gabs Programme die haben die Festplatte nach so Programmen durchsucht und habe das ganze abgestellt.

Gibts unter Linux ähnliche Programme oder eine BlackList mit diesen Programmen die man meiden soll ?
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 06. Sep 2004 19:20   Titel:

man tcpdump
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

pubs
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Sep 2004 17:51   Titel:

Zitat:
Aber wie gesagt, nimm Programme die unter der GPL stehen und du brauchst Dir darüber keine Sorgen machen, das Programme im Geheimen Daten versenden.

es werden nämlich ALLE gpl programme daraufhin untersucht.
es ist 1000% sicher. gröhl
alles securityexperten
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Sep 2004 16:20   Titel:

> Sofern du Open-Source benutzt, musst du Dir garkeine Sorgen machen.... blabla

wie bitte, kommst du zu diesem geseier?". wenn sich keine/er "sorgen" macht und den quellcode liest, bzw. vorallem auch versteht ... - nee, weißt du es bringt einfach nix nur blabla zu erzählen um das beitragskonto in die höhe zu schrauben. die qualität deiner beiträge ist sicherlich wichtiger..
hast du die gpl überhaupt schon mal gelesen?
 

latex



Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 10. Sep 2004 23:08   Titel:

chlor hat folgendes geschrieben::
> Sofern du Open-Source benutzt, musst du Dir garkeine Sorgen machen.... blabla

wie bitte, kommst du zu diesem geseier?". wenn sich keine/er "sorgen" macht und den quellcode liest, bzw. vorallem auch versteht ... - nee, weißt du es bringt einfach nix nur blabla zu erzählen um das beitragskonto in die höhe zu schrauben. die qualität deiner beiträge ist sicherlich wichtiger..
hast du die gpl überhaupt schon mal gelesen?


Ja, ich habe die GPL schon gelesen. Es geht hier vor allem um den offenen Code. Und wenn der Code offen liegt, dann kann man auch nicht so leicht Funktionen verstecken wie in closed-Source.
Ausserdem brauchst du meine Postings nicht als geseier zu bezeichnen.
Wenn du anderer Meinung bist, dann argumentiere statt zu beleidigen. Oder ist das etwa ein Trollversuch?

mfG latex

P.S. Unterstell mir nicht, ich hätte gesagt, keiner sollte sich Sorgen machen. Das ist lediglich deine Interpretation!

EDIT:
Mit "Beitragskonto" meinst du den Postingzähler des Forums? Meinetwegen kann man meins Fest auf Null stellen, aus dem Alter bin ich draussen. Und wieder hast du hier anderen was unterstellt. Komisch, mir scheint, hier bist du derjenige der sinnlos postet und sein Beitragskonto in die höhe schraubt. Sorry für diesen Beitrag, aber es nervt mich einfach! Ich versuche nur, anderen zu helfen und zu antworten und lassen mir nicht so einen Kiddy-Mist unterstellen!
_________________
Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2004 8:40   Titel:

>> Unterstell mir nicht, ich hätte gesagt, keiner sollte sich Sorgen machen. Das ist lediglich deine Interpretation!
> Sofern du Open-Source benutzt, musst du Dir garkeine Sorgen machen.

naja, das brauch ich dir wohl kaum unterstellen, du hast es ganz einfach so geschrieben. in der gpl steht rein garnix davon, das niemand fiese sachen programmieren darf um sie dann unter dieser lizenz zu veröffentlichen,. wenn du also verbreitest, das mensch sich keine sorgen machen braucht, dann kann ich das, wenn ich gerade auch noch schlechte laune habe, durchaus als unsinn, schwachsinn oder auch geseier bezeichnen, trotzdem bemühe ich mich im allgemeinen um einen anderen umgangston. es gibt keine echte sicherheit, und das was du verbreitest, ist eine der größeren sicherheitslücken in diesem bereich.

was das beitragskonto betrifft, so ist das in bezug auf dich sicher unsinn, ich hatte mich gestern eh schon genervt, eben auch über dieses thema und dann alles hier reingepackt.,
für letzteres also sorry.
 

latex



Anmeldungsdatum: 28.04.2004
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2004 11:12   Titel:

Ich weis das in der gpl nichts zum Thema fiese Sachen programmieren steht. Das man also neue Funktionen und Programme unter die Lupe nehmen sollte ist auch klar. Mir ging es lediglich um die Tatsache, das der Quellcode frei ist und das man daher davon ausgehen kann, das Programme eben in der Regel nicht im Geheimen herumtelefonieren wie z.B. Mediaplayer. Und wenn ein Gerücht aufkommt, steht es jedem frei sich den Quellcode anzuschauen. Aber man muss auf eine allgemeine Frage auch nicht in diesen Maßen Antworten. Man kann auch davon Ausgehen, das Leute mitdenken. Ich habe eben immer im Bezug zur gpl auch denn offenen Quellcode erwähnt.
Wenn mich einer nach der Uhrzeit fragt erkläre ich ihm ja auch nicht wie die Uhr funktioniert.

Wir haben wohl zu diesem Punkt einfach verschiedene Meinungen und ich gebe Dir Recht, wenn du sagst, dass man nicht einfach Blauäugig ins Verderben rennen sollte. Wenn das in meinem ersten Post so rüberkam, dann war das leider Mißverständlich.
mfG

latex
_________________
Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

root_tux_linux



Anmeldungsdatum: 07.12.2003
Beiträge: 537
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 20. Sep 2004 12:18   Titel:

Spyware unter Windows = Cookies, Programme, Regkeys!

Und wenn es Spyware als Cookie Form für Linux geben würde, würden die sicher auch funktionieren.

Bei Windows gehts ja auch und nicht weil Microsoft Code in Windows eingeschleust hat.
_________________
#Haupt-Rechner: Gentoo Linux 1.4.16 - 2.6.7
#Backup-Server: Slackware 10.0 - 2.4.26
#Filesharing/Web-Server: Slackware 10.0 - .2.4.26 (sys.homelinux.org)
#Miet-Host/Server: Redhat (2blabla.ch)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy