Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Freie Software Lizenzen und Copyright?Urheberrecht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cc01
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Sep 2004 10:43   Titel: Freie Software Lizenzen und Copyright?Urheberrecht

Hi!
ich habe mir gestern mal überlegt wie eine Welt ohne Urheberrecht aussehen würde und was die normale Form von Wissen/Information/Software/.. ist.
Ohne Urheberrecht wären 2 der 4 Freiheiten gegeben, welche Freie Software ausmacht:
1. Das man das Programm für jede Aufgabe einsetzen darf
2. Das man es beliebeig vervielfältigen kann.

Aber die anderen 2 Freiheiten welche den Quellcode benötigen wären nichtmehr automatisch gegeben, da man ja niemanden zwingen kann wie er seine Software veröffentlicht.
Auch die GPL (und copyleft Lizenzen allgemein) würde nicht funktionieren, da ich in einer Welt ohne Urheberrecht nicht die Möglichkeit hätte vorzuschreiben, dass bei abgeleiteten Werken wieder der Quellcode zugänglich gemacht werden muß.

Eine Welt ohne Urheberrecht würde eigentlich aussehen wie wie non-copyleft Lizenzen heute (z.B. BSD Lizenz, XFree Lizenz,..).
Ich könnte mein Programm mit Quellcode veröffentlichen und der andere könnte damit machen was er will. Ob dieser aber ein abgeleitetes Werk wieder als Quellcode oder nur als Binary veröffentlicht könnte ich nichtmehr beeinflussen.

Fazit: non-copyleft Lizenzen kommen eigentlich dem Wesen von Information am nächsten, da sie sehr genau den Umgang damit beschreiben wie er ohne künstliche Einschränkungen (Gesetze) üblich wäre.
copyleft Lizenzen sind eigentlich das andere extrem zum Urheberrecht.

Was meint ihr dazu?
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2004 18:06   Titel:

Tut sich wirklich ein interessanter Dualismus auf. So extrem beschränkend das Urheberrecht sein kann, so befreiend kann es auch sein, während ohne Urheberrecht alles ein wenig neutraler wird.

(Um kurz ein wenig offtopic zu gehen: Softwarepatente und patentiere Algorythmen sind trotzdem scheiße.)

Andererseits hätte ich kein Problem damit, wenn jemand nur binaries seines Programmes, das er von mir geklaut hat (als ob ich programmieren könnte Wink ), weitergibt. Wenn sein Programm gut ist, dann wird es sich jeder kopieren und gut. Er schafft sich nur den einen Vorteil, den MS so wunderschön ausnutzt: Ich lasse den Anwender dumm und kann ihm also tueren Support bieten. Nun sieht man aber, dass je kommerzieller Linux wird, desto mehr User existieren, die entweder keine Zeit oder keine Lust haben, sich damit wirklich auseinaderzusetzen und einfach nur das System zu benutzen. Sie wollen also unwissend bleiben.
Wenn ich aber *BSD-Programmierer wäre (was sehr cool wäre...), dann würde ich doch wirklich drauf scheißen, was irgendein Mensch mit meinem Source macht. Wenn er ein Tool schreibt, was ich cool finde, dann frag ich ihn lieb nach dem Source und wenn er meint: "nee, is nich", dann code ich mir halt selber so ein Prog.

Ich finde Urheberrecht in der Musikindustrie zum Kotzen. Es war vielleicht mal so angelegt, dass der Künstler seine Existenz erhalten kann und heute wird es benutzt, um Riesenkonzerne zu füttern.
Ein wenig Propaganda:
http://www.ccc.de/campaigns/boycott-musicindustry?language=de

Aber du hast schon damit Recht: Wenn wir ein Utopia schaffen wollen, das Konstrukte wie Staaten und Gesetzt benutzt, dann wäre Urheberrecht in Form von GPL ganz schön. Allerdings finde ich die andere Seite des Urheberrechts heute zu verheerend, als dass ich es so akzeptieren könnte.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy