Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Bootloader will 2. Festplatte nicht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
iLinux



Anmeldungsdatum: 18.09.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2004 20:59   Titel: Bootloader will 2. Festplatte nicht

seit ein paar Tagen bin ich dabei ein Gentoo System von Grund auf (Stage 1) zusammen zu stellen. Jetzt bin ich aber bei einem scheinbar unlösbaren Punkt angekommen. Die Installation des Bootmanagers. Zur Information ich installiere Linux auf einer 8Gb Festplatte (hdb). Auf der 1. Festplatte (hda) sind 2 verschiedene Windows Versionen installiert.
hdb1 ext2 /boot
hdb2 swap none
hdb3 ext3 /gentoo

als Bootmanager habe ich Gurb und Lilo ausprobiert, aber nichts scheint zu funktionieren. Ich bin dabei der Installationsanleitung von Genntoo.de gefolgt. Nach ein paar Recherchen habe ich es zumindest geschaft, dass das Menü des Bootloaders angezeigt wird (Gurb). Leider wird mit Fehler 21 abgebrochen. Es heißt keine Festplatte gefunden (hd1,0). Ich bin mit meinem Latein am Ende.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2004 21:26   Titel:

Was genau hast du bei der GRUB-Installation gemacht? Ich finde die Beschreibung gerade nicht.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

iLinux



Anmeldungsdatum: 18.09.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2004 21:52   Titel:

Code:

emerge grub
nano -w /boot/grub/grub.conf

grub.conf:
Code:

default 0
timeout 30
title=Gentoo Linux 2.4.27
root (hd1,0)
kernel (hd1,0)/kernel-2.4.27 root=/dev/hdb3

also nur aufs nötigste beschrenkt um Fehlerquellen aus zu schließen.
anschließend noch
Code:

cp /proc/mounts /etc/mtab
grub-install --root-directory=/boot /dev/hda
[/code]
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

iLinux



Anmeldungsdatum: 18.09.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2004 22:09   Titel:

Habe nun auch folgendes ausprobiert:
Code:

grub --batch --device-map=/dev/null << EOF
>device (hd1) /dev/hdb
>root (hd1)
>setup (hd1)
>quit
>EOF


nach dem root Befehl erscheint folgendes:
Code:

Filesystem type unknown, using whole disk


nach dem setup Befehl erscheint:
Code:

Error 17: Cannot mount selected partition
grub> quit
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

iLinux



Anmeldungsdatum: 18.09.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19. Sep 2004 9:00   Titel:

sollte es von Interesse sein, hier die fstab:
Code:
fstab
# /etc/fstab: static file system information.
 # $Header: /home/cvsroot/gentoo-src/rc-scripts/etc/fstab,v 1.14 2003/10/13 20:03:38 azarah Exp $
 #
 # noatime turns off atimes for increased performance (atimes normally aren't
 # needed; notail increases performance of ReiserFS (at the expense of storage
 # efficiency).  It's safe to drop the noatime options if you want and to 
 # switch between notail and tail freely.
 
 # <fs>             <mountpoint>    <type>     <opts>            <dump/pass>
 
 # NOTE: If your BOOT partition is ReiserFS, add the notail option to opts.
 /dev/hdb1      /boot      ext2      noauto,noatime      1 1
 /dev/hdb2      none      swap      sw         0 0
 /dev/hdb3      /      ext3      noatime         0 1
 /dev/cdroms/cdrom0   /mnt/cdrom   auto      noauto,user      0 0
 
 /dev/cdroms/cdrom1   /mnt/cdram   auto      noauto,user      0 0
 
 #/dev/fd0      /mnt/floppy   auto      noauto         0 0
 
 # NOTE: The next line is critical for boot!
 none         /proc      proc      defaults      0 0
 
 # glibc 2.2 and above expects tmpfs to be mounted at /dev/shm for
 # POSIX shared memory (shm_open, shm_unlink). 
 # (tmpfs is a dynamically expandable/shrinkable ramdisk, and will
 #  use almost no memory if not populated with files)
 # Adding the following line to /etc/fstab should take care of this:
 
 none         /dev/shm   tmpfs      defaults      0 0
 

und die grub.conf:
Code:
grub.conf
 default 0
 timeout 30
 # splashimage=(hd1,0)/grub/splash.xpm.gz
 
 title=Gentoo
 root (hd1,0)
 kernel (hd1,0)/kernel-2.4.27 root=/dev/hdb3
 
 # title=windows
 # rootnoverify (hd0,0)
 # makeactive
 # chainloader +1
 
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 19. Sep 2004 10:11   Titel:

Versuch mal einfach folgendes:

Code:

# grub

grub> install (hd1,0)/grub/stage1 d (hd0) (hd1,0)/grub/stage2 p (hd1,0)/grub/grub.conf
grub> quit


(Natürlich unter der Voraussetzung, dass stage1 und stage2 in /boot/grub/, worin hdb1 gemounted ist, liegt.)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy