Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kde 3.2->3.3 updaten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ooob
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2004 14:07   Titel: kde 3.2->3.3 updaten

Hallo erstmal!
Ich habe mir die kompilierten Pakete (rpm's) von kde 3.3, für Suse 9.1 geladen.
dumm nur, wie kriege ich den insgesamt 180 mb großen Ordner voller rpm's installiert?
Und was hat es mit den Sprachpaketen auf sich (ich glaub im Ordner (noarch aufm ftp) wie installiert man die, die Pakete müssen doch ausgetauscht werden, oder?
vielen dan im voraus, mfg ooob
 

rudifax
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 2004 4:12   Titel:

Hallo auch...
Wechsle in den Ordner. Dann rpm -Uvh *.rpm
Es werden mit Sicherheit Konflikte angezeigt. Die solltest du lösen.
Meistens musst Du nur Programme deinstallieren. rpm -e program.rpm
Sind alle Konflikte gelöst, wieder rpm -Uvh *.rpm eingeben.
Jetzt werden Abhängigkeiten angezeigt.
Die lassen sich aber mit rpm -Uvh --nodeps *.rpm umgehen.
Bitte denke daran: Uvh installiert nur neue Programme die in der älteren Version schon
vorhanden sind. Mit der Sprachdatei genau so vorgehen. Vermeide die Installation unter KDE wenn möglich. Man sollte nicht auf ein laufendes Pferd springen. Dieses Vorgehen hat
bei mir immer funktioniert!

Fax
Smile
 

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2004 8:36   Titel:

rudifax hat folgendes geschrieben::
Bitte denke daran: Uvh installiert nur neue Programme die in der älteren Version schon vorhanden sind.
Das ist falsch. Du meinst -F (freshen) statt -U (update). rpm -U installiert alles, solange es mindestens ein Update ist (Downgrades gehen damit nicht), nicht vorhandene Pakete werden ebenfalls installiert. Bei rpm -F werden nur die Pakete aktualisiert, die auch schon installiert sind. Das kann zu Problemen führen, wenn ein aktualisiertes Paket nun eine Abhängigkeit mehr hat als die alte Version. In dem Fall muss man die zusätzliche Abhängigkeit zuerst auflösen, sprich das fehlende/veraltete Paket zuerst installieren/upgraden.

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 28. Sep 2004 9:38   Titel:

Hallo ooob

Eine kleine Ergänzung zu rudifax und Jochens Vorschlägen:

Als vorsichtiger Mensch starte ich bei Installation mehrerer Pakete immer mit
Code:
rpm -Uhv --test *.rpm

Dadurch wird am System noch nichts verändert, aber evtl. Probleme mit Abhängigkeiten trotzdem gnadenlos aufgedeckt.

Wie's dann weitergeht, sollte eigentlich klar sein...

Frohes Schaffen
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ooob
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 2004 10:48   Titel:

danke war sehr hilfreich
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy