Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
der befehl "su" heisst "switch user"

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Anregungen an das Team
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
parazitul
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Sep 2004 10:10   Titel: der befehl "su" heisst "switch user"

es kommt oft vor dass der befehl "su" als "super user" bezeichnet wird,
was aber nicht stimmt!

"su" heisst "switch user"

grüße!
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 30. Sep 2004 10:49   Titel:

Meine Mutter (arbeitet seit etwa 10 Jahren mit Unix-Systemen) meinte, es heißt "select user" aber ist es nicht alles in allem egal, dass man mit su auch zu anderen usern wechseln kann und sogar mit "su -" eine login-shell starten kann, wenn's eh keiner macht?

Edit: Ich weiß, ich trolle, aber... Und was hat das mit Anregungen ans Team zu tun???

(Sorry schon mal im Voraus ich hab gerade zuviel Zeit.)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

parazitul
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Sep 2004 11:37   Titel:

Lateralus hat folgendes geschrieben::

Edit: Ich weiß, ich trolle, aber... Und was hat das mit Anregungen ans Team zu tun???


in euren artikeln schreibt ihr immer "super user"

grüße
 

cero



Anmeldungsdatum: 13.04.2004
Beiträge: 220
Wohnort: Buchholz i.d.N.

BeitragVerfasst am: 30. Sep 2004 18:03   Titel:

Also:
Laut Wikipedia heisst es: substitute user identity
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Su

Aber es ist egal. Hauptsache das Kommando funktioniert, oder?
_________________
MfG
cero
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

su
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Sep 2004 19:17   Titel: Stimmt alles nicht!

Es heisst "set user ID".
 

kanonenfutter



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 266

BeitragVerfasst am: 30. Sep 2004 19:54   Titel:

> Es heisst "set user ID".

naja, ohne beleg einfach irgendwas behaupten geht natürlich immer. hier heisst es auch "substitute user": http://computing-dictionary.thefreedictionary.com/su
_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Besserwiss
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Feb 2007 14:20   Titel: Wor allem heißt es "heißt"!

Kann denn kein Mensch mehr richtig deutsch? "Heißt" wird (nach den neuen und auch schon nach den alten Regeln) mit ß geschrieben...
 

schrutan
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jan 2008 23:26   Titel: wikipedia

Ist zwar schon eine Weile her, aber ich habe gerade langeweile:

Bei Fachbegriffen die Wikipedia zu zitieren ist sehr albern.

Dann kommt soein Blödsinn heraus, wie z.B dd als Data definition, oder gar disk dump zu bezeichnen.
Wer sowas vonsich gibt, der kennt den Befehl man eben noch nicht ...

Also, su bedeutet: su - run a shell with substitute user and group IDs

bye schrutan
 

disi_temp
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2008 17:35   Titel:

hihi, habe eben mal auf HP-UX 11 geguckt:
Code:

 su(1)                                                                 su(1)

 NAME
      su - switch user

 SYNOPSIS
      su [-] [username [arguments]]

 DESCRIPTION
      The su (set user or superuser) command allows one user to become
      another user without logging out.

      username is the name of a user defined in the /etc/passwd file (see
      passwd(4)).  The default name is root (that is, superuser).
 

schrutan
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Feb 2008 21:14   Titel: su

Moin,

ja so - switch user - steht's auch im Handschuch Solaris 7 Systemadministration (129,- DM oder 94,95 EUR) beschrieben.

bye schrutan
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 03. Feb 2008 11:48   Titel:

Hi!

Na also! ist doch ganz eindeutig. su steht für set user oder superuser. Switch user ist die Beschreibung, was es tut.

Grüße,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

schrutan
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Feb 2008 15:56   Titel: Überuser

Moin,

wieso ist das eindeutig ... superuser?

Switch user oder substitute user benennen es die man pages.
Es ist wortklauberei, aber superuser = Überbenutzer ist mir noch nicht als Betriebssystem-Admin aufgefallen.

Der Chef ist hier immer root.
Und normalerweise gibt's nur einen mit der ID=0.

Und set user ... der User wird nicht neu gesetzt, es wird in die Rolle (eines beliebigen - auch root) Users gewechselt.

Grüße
schrutan
 

disi



Anmeldungsdatum: 17.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04. Feb 2008 10:19   Titel:

Das was ich finden konnte, ist zwar keine offizielle Quelle, klingt aber sehr einleuchtend...
http://www.roesler-ac.de/wolfram/acro/credits.htm
Code:
The meaning of su

From: net@cs.tu-berlin.de (Oliver Laumann)
Newsgroups: de.comp.lang.c

`su' steht fuer `Super-User'.  Das Kommando hat urspruenglich
ausschliesslich dazu gedient, root zu werden.  Die Moeglichkeit, eine
andere User-ID anzugeben, kam erst spaeter hinzu.

Die UNIX-Geschichte hat nicht mit XENIX oder Linux angefangen; merkt
Euch das mal :-)

Fuer die Unglaeubigen hier der Anfang von su.c aus UNIX V6 (es hat
also keinen Sinn, weiter zu spekulieren):

`su' stands for `Super User'. Originally, the command's only purpose was to become root. The possibility to specify a different user id was added later. Keep in mind that the history of Unix did not begin with Xenix or Linux :-) For the unbelieving here is the beginning su.c from Unix V6 (so there is no point in further speculation):

$ cat su.c
/* su -- become super-user */

char    password[100];
char    pwbuf[100];
int     ttybuf[3];
main()
{
   register char *p, *q;
   extern fin;

   if(getpw(0, pwbuf))
      goto badpw;
   (&fin)[1] = 0;
   p = pwbuf;
   while(*p != ':')
      if(*p++ == '\0')
         goto badpw;
   if(*++p == ':')
      goto ok;


Von den Coreutils Bell Laboratories konnte ich nichts finden, was auf den eindeutigen Namen hinweist in MULTICS Sad

Das Thema scheint aber guten Gespraechsstoff fuer den Stammtisch zu liefern...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sumsi
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Feb 2008 14:02   Titel: ok

Na OK,

überzeugt.

War aber mal interessant, über sowas zu diskutieren Wink

Was mache ich jetzt - gegen "disk dump" kämpfen?
Nein, das sind zuviel Seiten, die dd dafür bezeichnen Sad

Scönen Tag noch
sumsi
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Anregungen an das Team Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy