Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Nach Linux-Installation lässt sich Windows nicht mehr booten!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast_Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 18:51   Titel: Nach Linux-Installation lässt sich Windows nicht mehr booten!

Hallo!

Ich habe mir heute Suse Linus Professional 9.1 installiert. Soweit hat alles funktioniert.

Nachdem ich später aber dann Windows starten wollte, gab es beim Start des Bootvorgangs folgende Fehlermeldung:

"Die Datei [Windows-Root]\system32\hal.dll ist beschädigt oder nicht vorhanden."

Ich habe nachgeschaut, diese Datei existiert noch. Auch sonst ist mit der Windows-Partition alles in Ordnung. Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt machen soll. Ich selbst brauch Windows nicht. Aber meine Mutter kommt ohne nicht aus.

Kann mir jemand helfen?

Installierter Bootmanager: Grub
Windows-Partition: /dev/hda2

Ich hab schon alles mögliche ausprobiert, ohne Erfolg.

Bitte helft mir!
 

tom servo



Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 19:30   Titel:

also,
ob das mit folgendem Link zutun hat, http://portal.suse.com/sdb/de/2004/05/fhassel_windows_not_booting91.html
weiß ich nicht,

aber folgendes
Zitat:
Das Symptom kann ebenfalls sein, dass der Windows Bootloader mit einer Fehlermeldung abbricht (und zwar in dem Fall, wenn GRUB/LILO im Zuge der Installation *nicht* in den MBR installiert wurde, sondern der Windows-Loader beibehalten wurde).

steht auf der Seite,
ist das bei dir der Fall??
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gast_Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 19:45   Titel:

Tja, also wie schon gesagt: Ich habe den Windows-Bootloader nicht beibehalten, sondern Grub installieren lassen.

Es kommt immer diese eine Fehlermeldung (siehe oben).

Aber ich werds mal mit dem Treiberupdate versuchen
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 20:01   Titel:

Die gute alte hal.dll macht auch Mucken bzw. ist mal nicht
da wenn win ganz alleine auf Platte ist.
Quasi ein Billy-Bug.
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gast_Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 20:48   Titel:

Ich hab jetzt mal das Update draufgespielt, bringt aber nichts.

Ich habe mal in Erfahrung gebracht, welche Partition die Windows-Startpartition bei mir ist: dev/hda5

Als Standardvorschlag gibt Yast aber dev/hda2 an. In diesem Fall gibt es die Fehlermeldung mit der hal.dll.

Wenn ich versuche mit (hd0,4) dev/hda5 (die Windows-Partition) zu booten, dann kommt folgende Fehlermeldung:

root (hd0,4)
File System Type unknown, Partition type: 0x7
Chainloader +1

Kann mir niemand helfen?
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 21:14   Titel:

Im ersten Beitrag hast du geschrieben /dev/hda2.
Jetzt ist es /dev/hda5.
Yast "sagt" es ist /dev/hda2.

Versuch es mit /dev/hda2.

Ohne hal.dll wird das aber nichts werden. Du kannst die Dll entweder
aus der Win-Install-CD pulen und auf die Win-Partition kopieren
oder die Windose neu draufziehn. Zweite Möglichkeit ist zu empfehlen.
Statt Nervenkrieg (win-Eingabeaufforderung ist mitunter genauso
aufreibend wie die GUI) kannst du nebenbei 'nen Kaffee trinken oder
mit dem Hund rausgehen.
Danach Suse von der CD booten und Grub neu in den MBR schreiben:
su
grub
setup (hd0)
quit

( Oder im KDE-Kontrollzentrum. )

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gast_Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 21:50   Titel:

Ja, aber die hal.dll ist ja noch da.

und wegen dev/hda5 und dev/hda2: Yast scheint zu glauben, dass dev/hda2 die Windows-Partition sei. Ich bin mir aber sicher, dass sie das nicht ist.

UNd Windows neu drauf machen...
Hätt ich vielleicht schon längst gemacht, aber irgendwie wird das Setup immer nach 10 sekunden abgebrochen.
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 23:45   Titel:

Dann guck doch mal in deine Partitionstabelle:
fdisk -l
Was gibt es denn da für Partitionen vom Typ FAT oder NTFS?
Kannst du die win-Partition mounten? Wenn ja steht die
zugehörige Partition in der Datei /etc/fstab .

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

dumbo
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Okt 2004 23:55   Titel:

kann man windows überhaupt von einer erweiterten partition (hda5) booten? ich dachte das geht sowieso nicht.
 

Gast_Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Okt 2004 9:08   Titel:

Tja, bisher gings ganz gut.

Unter Windows wurde die Startpartition auch nicht als erweiterte Partition angezeigt.
Und abgesehen von der Startpartition hatte ich auch noch eine Systempartition (laut Windows).
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2004 12:43   Titel:

Wenn du die Ausgaben folgender Befehle postest kann man der Sache auf den Grund gehen:
fdisk -l
und
cat /etc/fstab

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

tom servo



Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2004 13:02   Titel:

kennste
http://www.winhelpline.info/daten/index.php?shownews=580
oder
http://www.supportnet.de/discussion/listmessages.asp?autoid=162522
??
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gast_Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Okt 2004 14:36   Titel:

@ tom servo
Danke, aber beide Links helfen mir nicht weiter, wenn ich die XP-Recovery-CD starten will, um auf die Wiederherstellungskonsole zuzugreifen, der Vorgang nach ca. 10 sec einfach abbricht. Der Bootvorgang wird aber noch gestartet. Dieser Fehler war ganz plötzlich da, ohne dass ich was geändert habe (Als ich es das erste mal versucht habe, gings noch, kurz danach nicht mehr).

Bei anderen CDs (Linux) funktionierts.

Abgesehen davon bekomm ich keinen Zugriff auf die Konsole weil ich das Admin-Passwort nicht weiß (es war eigentlich kein PAsswort für "Administrator" gesetzt und wenn ich nichts eingebe, wird das als Falsch gewertet).

@ klopskuchen
Danke für deine Hilfe, aber mittlerweile ist es zu spät. Ich mach jetzt die ganze Festplatte platt (Low-Level-Formatierung, ich hab gehört dass dabei auch der MBR gelöscht wird).
Danach werd ich alles neu und übersichtlicher partitionieren.
 

Gast_Patrick
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Okt 2004 17:12   Titel:

Yeah, es funktioniert!

Ich hab die festplatte formatiert und neu partitioniert.
Klappt jetzt alles super!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy