Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Welche Sprache .....

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
arthur
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2004 12:40   Titel: Welche Sprache .....

.... soll ich lernen?
hallo leutz ich weiß, ich weiß die frage kann man eigentlich schwer beantworten aber ich wollte paar tips haben.

was die sprache können sollte:
* einfach zu erlerne Laughing
* systemaufrufe ausführen (z.b starte programm x und schreibe die ausgabe in z) - keine shell
* gui-erstellung
* platformunabhängig

zusammengefaßt soll die erstellung von einfachen tools z.b. zum texteditierung oder datenvisualisierung ermöglicht werden.

gruß & dank
arthur

ps
bitte kein "glaubenskrieg" nach dem motto java vs c++
 

mawe
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2004 15:02   Titel:

Hi!

Perfekt für dich geeignet: Python, Ruby
Ich persönlich würde Python vorziehen, weil
1. weiter verbreitet
2. besser dokumentiert
3. mehr Libraries vorhanden
Der Rest ist Geschmackssache. Schau dir einfach mal ein paar Tutorien an und entscheide dann selbst Wink
Wenn Du Fragen zu einer der beiden Sprachen hast, schau mal in den Foren vorbei:
Python: http://www.python-forum.de/
Ruby: http://www.rubyforen.de/index.php

Gruß, mawe
 

heinrich



Anmeldungsdatum: 22.09.1999
Beiträge: 219
Wohnort: N49.137 E8.544

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2004 21:52   Titel: Re: Welche Sprache .....

>
> * einfach zu erlerne Laughing
>
Im Endeffekt ist jede Sprache einfach zu erlenen ... wenn man sie erst einmal kann.
Mit einer Scriptsprache dürftest du am ehesten was anfangen können.
Ob es jetzt nun Perl, Python oder Ruby sein muss überlasse ich dir. Jede der vorgenannten hat unterschiedliche Stärken und Schwächen.

Ich würde zu Perl oder Python tendieren. Wobei Python dich IMO durch seine Art der Programmierung (Einrückungen!) zu einem saubereren Programmierstil erzieht.

>
> * systemaufrufe ausführen (z.b starte programm x und schreibe die ausgabe in z) - keine shell
>
...ist mit jeder der vorgenannten Scriptsprachen möglich.
Nebenbei auch mit jeder aktuellen Shell Wink

>
> * gui-erstellung
>
Nur in Verbindung mit einem Toolkit.

Tk ist recht beliebt: z.B. Perl/Tk oder Python/Tk
Allerdings kannst du mit Perl/Python/Ruby genau so gut auch die GNOME- oder KDE-Bindings verwenden und dann dein Perl/Python/Ruby Script um eine GNOME- oder KDE-GUI ergänzen. Die Wahl liegt bei dir.

>
> * platformunabhängig
>
Perl/Python/Ruby Interpreter existieren mindestens für Linux, UNIX, Windows, MacOSX

Bei GUIs musst du aufpassen, dass das verwendete Toolkit ebenfalls zur Verfügung stehen muss. Die GNOME- und KDE-Bindings sind z.B. unter Windows und MacOSX nicht oder nicht ohne weiteres verfügbar. Hier wäre z.B. Tk (z.B. in Verbindung mit Perl als Perl/Tk) von Vorteil.
_________________
It just works.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy