Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SuSE 9.2 Server Workshop / KDE: ja/nein?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael L.
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Nov 2004 20:38   Titel: SuSE 9.2 Server Workshop / KDE: ja/nein?

Hallo,
ich bereite derzeit einen Workshop für pure Windows-Administratoren vor, die den Einstieg in die Linux-Server-Welt wünschen.

Ich stehe vor einer Prinzip-Frage: Soll ich eine SuSE-Installation mit KDE empfehlen ja oder nein? - Eventuell ist es für Einsteiger einfacher, ein System mit grafischer Oberfläche zu verstehen. Mit dem grafischen Yast2 kann man einige wenige Einstellungen vornehmen. Andererseits spielen sich 98% der Einstellungen über die Konsole ab, so dass eine grafische Oberfläche nicht wirklich viel bringt?!

Was ist eure Meinung?

Danke für eure Antworten.
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2004 20:54   Titel:

Ich denke das es besser wäre mit grafischer Oberfläche, aber das ist traurig.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

kanonenfutter



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 266

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2004 21:56   Titel:

ich denke auch (da es sich um reine windowser handelt). sonst werden die schon von der "DOS-konsole" abgeschreckt. und es geht zunächst ja nur um den lerneffekt, nicht um reale anwendung. wozu die leute unnötig verschrecken!?
wenn sie erstmal verstehen wie's läuft kannst du ihnen ja auch verraten, dass es von yast auch eine text-version gibt, die ohne x/kde auskommt. da trennt sich dann wohl irgendwann die spreu vom weizen, und der weizen wird schliesslich auch lernen, ohne yast und stattdessen mit dem vi zurechtzukommen. aber es gibt imho keinen grund, gleich so einzusteigen.

DISCLAIMER: das ist natürlich reine geschmackssache.
_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Elwood als Gast
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2004 12:16   Titel: nene...

...Du kannst es zwar "mit" installieren, aber die Konfiguration würde ich über die Shell machen, damit es klar wird, wie Linux aufgebaut ist.

Wenn es sich um gute Windows-Admins handelt, werden die auch viel über die Kommandozeile gemacht haben.

Also. GUI Ja -> Konfigurieren über Bash und keinen Yast nehmen. Der macht einigen Quatsch in der 9.1 ver.

Gruß
Jürgen
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2004 12:48   Titel:

> Wenn es sich um gute Windows-Admins handelt, werden die auch viel über die Kommandozeile gemacht haben.

Echt? Ich fand die "Eingabeaufforderung" immer sehr stressig unter Windows, weil sie einfach mal billig ist. Von Dos 6.22 zu W2K hat sich da nicht sehr viel getan und das ist ne Schande.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy