Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Programme unter Linux in den "Autostart" ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dmsman
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Dez 2004 14:54   Titel: Programme unter Linux in den "Autostart" ?

Hallo,

wie bringe ich meine Programme unter Suse Linux dazu, dass sie nach dem Einschalten des Rechners und booten, gestartet werden?

danke für eure Hilfe
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 02. Dez 2004 16:35   Titel:

hi

kommt drauf an was für einen desktop du verwendest.
bei kde ist der autostartordner (einfach einen link von dem gewünschten prog. in den ordner machen)
unter
/home/user/.kde/Autostart

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

dmsman
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Dez 2004 16:48   Titel:

Hallo Hans Wink

und wenn ich nur nach dem Rechnerstart (ohne Login) die Porgramme starten möchte? wie mach ich das?
thx
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 02. Dez 2004 19:18   Titel:

hi

in
/etc/init.d/
liegen startscripten und in
/etc/rc2.d -rc5.d
werden links auf diese scripten gemacht.
zb.
S85network
S steht für start und die zahl in welcher reihenfolge
es gibt auch grafische tools dafür aber frag mich nicht wie oder wo.

was für programme möchtest du den starten?

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

dmsman
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2004 8:32   Titel:

Guten morgen,

also ich würd gern nach Rechnerstart (ohne Login) meinen openLdap-Server starten lassen...

bisher hab ich mich zuerst immer eingelogt und bin in /etc/init.d Verzeichnis gewechselt.

dann hab ich ihn mit dem befehl: rcldap start gestartet

welche Befehle muss ich jetzt für den "Autostart" anwenden (Links)?
danke
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2004 8:45   Titel:

hi

naja leichter wäre es wenn du verrätst was für eine distribution du verwendest.
suse?
da kenn ich mich nicht aus. aber im yast kann man sicher einstellen was für dienste gestartet werden.
ansonsten
ln -s /etc/init.d/ldap /etc/rc3.d/S80ldap oder statt rc3.d rc5.d wenn du im runlevel 5 startest

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

dmsman
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2004 9:09   Titel:

für was steht nochmal die 80 ?
das S steht für start und das mit den Runlevel 2-5 hab ich auch noch nicht ganz begriffen...
need help Confused
 

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2004 9:14   Titel:

kdemenü -> Systemeinstellungen -> Servereinsellungen -> Dienste
hackerl setzten , neu starten
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Maaak
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2004 10:17   Titel:

dmsman hat folgendes geschrieben::
für was steht nochmal die 80 ?
das S steht für start und das mit den Runlevel 2-5 hab ich auch noch nicht ganz begriffen...
need help Confused


Die Zahl sagt nur aus, in welcher Reihenfolge die Programme bzw. Daemons gestartet werden. Ist z.B. sinnvoll dass der sshd erst nach network gestartet wird, da ersterer letzeren braucht. (Bsp: S20network, S21sshd)

Runlevel0 = System herunterfahren
Runlevel1 = Singleusermode ohne Netzwerk
Runlevel2 = Mehrbenutzermode ohne Netzwerk
Runlevel3 = Mehrbenutzermode mit Netzwerk
Runlevel4 = undefiniert
Runlevel5 = Runlevel3 + Grafische Oberfläche
Runlevel6 = Reboot

Das sind glaub ich die Standarddefinitionen. Je nachdem welchen Runlevel du wählst, werden unterschiedliche (bzw. mehr oder weniger) Dienste gestartet. Im Endeffekt kannst Du aber auch im Runlevel1 alles starten, muss halt dann ein entsprechender Link für jeden Dienst in der unter /etc/rc.d/rc1.d (SuSE) stehen. Aber ob das sinnvoll ist.. Smile
 

dmsman
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2004 10:22   Titel:

Hi Maaak,

ok das mit den Runlevels hab ich jetzt begriffen aber woher weiß ich welche Nummer ich jetzt für mein Script verwenden soll z.B S21 sshd, was ist wenn die 1 schon von einem Dämonscript belegt ist?
thx
 

Maaak
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2004 11:02   Titel:

Schau einfach, welches Programm als letztes gestartet wird und dann nimmst die Zahl +1. (Bsp: S23inetd, dann nimmst Du S24<deinprogramm>).

Mach Dir keinen Kopf, wenn das keine durchgehende Nummerierung ist, das ist dem Linux herzlich wurschd.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy