Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Filesystem wiederherstellen - aber wie

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Grille85



Anmeldungsdatum: 29.04.2004
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 31. Dez 2004 18:23   Titel: Filesystem wiederherstellen - aber wie

Hallo, habe SuSE 9.2 installiert,

boot(ext2) hda1
swap hda2
root(ext3) hda3
home(ext3) hda5

Nach einigen tagen hing der rechner und ich habe ihn einfach ausgeschaltet nachdem auch ALT+STRG+BACK oder STRG+C nichts half.
Der reboot funzte nicht - Kernel Panic.

Mitlerweile habe ich es geschafft die hda3 wieder herzu stellen mit e2fsck /dev/hda3.

Wenn ich das mit /dev/hda5 mache bekomme ih folgende Fehlermeldung:

Zitat:
(none):/ # e2fsck /dev/hda5
e2fsck 1.35 (28-Feb-2004)
e2fsck: Filesystem revision too high while trying to open /dev/hda5
The filesystem revision is apparently too high for this version of e2fsck.
(Or the filesystem superblock is corrupt)


The superblock could not be read or does not describe a correct ext2
filesystem. If the device is valid and it really contains an ext2
filesystem (and not swap or ufs or something else), then the superblock
is corrupt, and you might try running e2fsck with an alternate superblock:
e2fsck -b 8193 <device>


Wer hat hiermit schonmal erfahrungen gemacht oder kennt sich damit aus?
Bitte dringend um eure Hilfe, da auf der hda5 wichtige Dateien fürs Abi liegen.


Vielen Dank an alle und vorab schonmal ein schönes neues Jahr was hoffentlich weniger Bugs und errors und Fehler bescheert


Mit freundlichen Grüßen
Christian Vielhauer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MichaelO
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jan 2005 10:24   Titel: Re: Filesystem wiederherstellen - aber wie

Grille85 hat folgendes geschrieben::

Code:
 then the superblock
is corrupt, and you might try running e2fsck with an alternate superblock:
    e2fsck -b 8193 <device>

Hallo,
hast Du das schon probiert? Der Superblock wird aus Sicherheitsgründen mehrfach an unterschiedlichen Stellen auf der Platte gespeichert. Deiner scheint defekt zu sein, also versuche eine der Kopien zu verwenden.

Ausserdem würde ich prüfen, ob die Festplatte nicht einen hardwaremäßigen Knacks hat, bevor Du da wieder Daten draufspielst.
 

Bussen
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jan 2005 14:43   Titel:

Die Suse Installations DVD hat doch ne Reparatur Option.
Die Sollte so etwas bereinigen
 

Grille85



Anmeldungsdatum: 29.04.2004
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 01. Jan 2005 15:13   Titel:

hi und frohes Neues!

Wie finde ich denn heraus an welchen Stellen der Superblock ncoh liegt?
_________________
MfG
Christian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MichaelO
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jan 2005 15:38   Titel:

Grille85 hat folgendes geschrieben::
hi und frohes Neues!

Wie finde ich denn heraus an welchen Stellen der Superblock ncoh liegt?

Das hängt davon ab, mit welcher Blockgröße das Filesysystem angelegt wurde. Genaueres verrät die Manpage von e2fsck unter der Option "-b superblock".

Aber wenn das SuSE-Rettungssystem das automatisch erledigt, solltest Du vielleicht lieber das verwenden.
 

Grille85



Anmeldungsdatum: 29.04.2004
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 01. Jan 2005 17:02   Titel:

Hi...

Vielen Dank für eure Hilfe

kann mein Dev wieder mounten *BigTHX*


und noch weiter ein erfolgreiches Jahr << auch auf Linux bezogen Wink


Bis zum nächsten Problem
_________________
MfG
Christian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 01. Jan 2005 23:32   Titel: Re: Filesystem wiederherstellen - aber wie

Hi!

Grille85 hat folgendes geschrieben::
Wer hat hiermit schonmal erfahrungen gemacht oder kennt sich damit aus?
Bitte dringend um eure Hilfe, da auf der hda5 wichtige Dateien fürs Abi liegenr


Wichtige Daten sollten aber in einem Backup liegen, dann braucht man sich um solche Probleme keine Gedanken zu machen (vorausgesetzt, man hat mal geprüft, daß das Backup funktioniert).

Meine wichtigen Daten werden in drei Stufen gesichert: Täglich eine Kopie auf einen zweiten Rechner, täglich ein Backup auf Band (insgesamt 10 Bänder in Rotation) und ab und zu nehme ich ein Band aus der Rotation und werfe es in ein Bankschließfach. Ich habe noch nie wichtige Daten verloren.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy