Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kann nicht Windows zum Booten bringen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Serge



Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 04. Jan 2005 0:16   Titel: Kann nicht Windows zum Booten bringen

Ich arbeite hauptsächlich unter Linux (SuSE 8.2) aber möchte noch Windows haben.Hab Windows 2000 installiert aber es bootet nicht, hab schon so viele Foren durchgelesen, tipps ausprobiert - ohne Erfolg, bin jetzt total ratlos. Kann mir jemand helfen, bitte? Beschreibe jetzt alles genau: Auf meiner Festplatte hab ich 3 Partitionen, die erste mit FAT32 formatiert für Windows, die zweite ist für Linux Swap,die dritte für Linux. Meine Partitionen:

Platte /dev/hda: 120.0 GByte, 120034123776 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 14593 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id Dateisystemtyp
/dev/hda1 * 1 10000 80324968+ c Win95 FAT32 (LBA)
/dev/hda2 10001 10070 562275 82 Linux Swap
/dev/hda3 10071 14592 36322965 83 Linux

Nach der Installation von SuSE 8.2 hab ich GRUB konfiguriert und in den MBR geschrieben. Linux bootet ohne Probleme. Später hab ich versucht, Windows 2000 zu installieren: Windows findet FAT32-Partition und installiert seine Dateien, dann sagt es: PC muss jetzt neu gebootet werden; PC wird neu gebootet und Windows macht wieder Setup, also installiert wieder dieselben Dateien und das jedes Mal. Wenn ich aber nachdem Windows sagt "PC muss neu gebootet werden" die Windows-CD aus dem Laufwerk rausnehme, bootet gar nichts mehr, weil Windows MBR überschreibt.
Ich boote dann Linux von CD und schreibe GRUB wieder in MBR - jetzt kann ich Linux wieder booten. Ich kann auch die Windows-Dateien auf der 1.Partition von Linux aus sehen (Mountpunkt /windows/c): Boot.ini, ntldr, ntdetect.com und andere. Wenn ich aber im Boot-Loader Menue Windows wähle, bleibt PC im GRUB stehen:

rootnoverify (hd0,0)
makeactive
chainloader +1
Datenträgerfehler

Hab schon folgendes ausprobiert: 1. Mit fdisk Windows-Partition bootable gemacht; 2. Im BIOS bei IDE von 'auto' auf 'user' umgestellt, die Anzahl von heads, cyl. und sectors manuell eingegeben, LBA-Mode ist on; 3. GRUB in den Bootsector der Root-partition geschrieben, Einträge in menu.ls von GRUB konfiguriert, Windows neu installiert - alles tausend mal.
Ich weiß nicht, ob es etwas mit Installation von Windows nicht stimmt oder liegt es daran, dass die 1.Partiton grösser als 1024 Cylinders ist oder sonst noch was. Hat jemand eine Idee?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Clio



Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beiträge: 122
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 04. Jan 2005 19:23   Titel:

Hi,

evtl. hilft das weiter:

http://portal.suse.com/sdb/de/2002/10/fhassel_grub_nt.html
_________________
Viele Grüße von Clio
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy