Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
loesung fuer usb-modem: usb-to-ethernet adapter?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dasa986



Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2005 20:18   Titel: loesung fuer usb-modem: usb-to-ethernet adapter?

hallo.
ich habe schon auf dieser site http://www.pro-linux.de/forum/viewtopic.php?t=1027681&sid=183ccd976b72816f0acf1b5a80abc688 mein problem geschildert. auf meiner suche durch das internet nach einer loesung bin ich auf einen usb-to-ethernet adapter dieser site http://www.compgeeks.com/details.asp?invtid=9PCS-USB-KIT gestossen. kann ich damit mein adsl modem ueber ein usb-kabel direkt an die netzwerkkarte anschliessen und somit einen zugang zum internet aufbauen?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2005 23:03   Titel:

Kannst du das kleine Netzwerk (Laptop, Gastfamilie usw.) etwas erläutern? Ich steig da nicht ganz durch.
Ich denke das ist weniger eine Frage der Anschlüsse oder irgendwelcher Adapter als vielmehr einer
Netzwerkkonfiguration die sich aus nun mehreren beteiligten Rechnern ergibt.
Also wer nutzt welches Gerät und wie sind diese untereinander verbunden und konfiguriert
(Anschlüsse, Interfaces).

MfG. Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

dasa986



Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2005 6:55   Titel:

ich teile mit meiner gastfamilie einen adsl modem mit router. meine gastfamilie bedient sich der ethernetverbindung, um ins internet zu kommen. ich muss die usbverbindung nutzen. es besteht kein netzwerk zwischen meinem pc und dem pc meiner gastfamilie. wir teilen uns lediglich die internetverbindung mittels des adsl modems. ich hoff ich hab keine weiteren relevanten infos ausgelassen. Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2005 12:54   Titel:

Ist wohl ein Treiberproblem (betreffend die USB-Schnittstelle):
http://www.chipweb.de/dsl/index.php?menu=2&id2=78
Linuxsupport: no
Du könntest aber in den Kernelsourcen buddeln ob da was dabei ist
was noch nicht eincompiliert wurde.

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2005 21:45   Titel:

Ich denke, daß von Dir angesprochene "9-Piece USB Adapter Kit" wird Dir kaum helfen. Ich denke es beinhaltet eineen Stecker, der irgendwie von USB auf RJ45 umsetzt, ohne das Signal zu konvertieren (also rein "mechanische" Umsetzung). Das funktioniert so nicht, USB und Ethernet sind völlig unterschiedlich.

Eine andere praktikable Lösung: Du wählst Dich über Ethernet ein, und gibst das DSL per Masquerading Deiner Gastfamilie frei. Du müßtest natürlich vorher eine Netzwerkverbindung zwischen Laptop und den PCs schaffen. Das geht auch über eine Netzwerkkarte, obwohl eine Lösung mit zwei Netzwerkkarten eleganter ist (eine für das Modem, eine für die anderen PCs).
Evtl. geht es ja auch umgekehrt, auch Windows bietet eine Internetverbindungsfreigabe, was nichts anderes als Masquerading ist.

Zweite Lösung: Welchen Internetzugang (Provider) benutzt Du dort ? Einige (z. B. T-Online) erlauben soweit ich weiß eine mehrfache Einwahl vom selben Anschluß. Somit müßtet Ihr das Modem nur an einen Switch anschließen, an den Ihr auch alle PCs anschließt. Dann könnte sich jeder getrennt einwählen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

dasa986



Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2005 0:48   Titel:

@petameta
meine gastfamilie wird mir eingriffe in ihr system nicht erlauben. die sind zu skeptisch.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2005 10:47   Titel:

Nun, wie soll ich sagen, Pech gehabt.

Ich denke über USB wird es nichts. Es sein denn, irgendwer schreibt dafür mal nen Treiber, aber das kann dauern oder auch nie passieren. Wenn Du sie nicht mal dazu überreden kannst, eine Internerverbindungsfreigabe freizuschalten wirds wohl nix, leider. Zumindest fällt mir nichts ein, evtl. noch meine zweite Lösung. Aber auch dazu müßtest Du einen Switch/Hub installieren, was wohl so gesehen auch ein Eingriff in das (Netzwerk-)system darstellt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy