Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Sound-"Nachricht" beim hochfahren und niederfahren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
roliko



Anmeldungsdatum: 30.06.2000
Beiträge: 98
Wohnort: Linz

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 7:48   Titel: Sound-"Nachricht" beim hochfahren und niederfahren

Hallo

ich habe meinen Router und Debian Sarge laufen. Da alles immer teurer wird, was auch die Stromrechnung betrifft, wird der Router "hauptsächlich" eingeschaltet wenn ein Internetzugang benötigt wird.

Was ich also machen will ist, dass eine Piepston ertönt wenn das System hochgefahren ist bzw. wenn der Rechner runtergefahren ist.

Leider habe ich "keinen" Plan wie ich das bewerkstelligen soll, da ich was das Skripten betrifft nicht wirklich fitt bin und auch nicht weiss wo ich das ganze einbauen soll dass die Signale zur richtigen Zeit ausgegeben werden.

Ich hoffe es kann mir da wer weiterhelfen.

Grüsse Roland
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans Solo
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 20.04.2004
Beiträge: 601
Wohnort: AT

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 8:17   Titel:

hi

ich glaube dieser link ist genau das richtige für dich.

http://www.tuxhausen.de/kurs_init.html

mfg
arno
_________________
[root@host]# cd /pub
[root@host]# more beer
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

roliko



Anmeldungsdatum: 30.06.2000
Beiträge: 98
Wohnort: Linz

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 8:33   Titel:

hy

thx mal für den Link. sieht sehr gut aus. nur habe ich ein Problem .. er macht mir kein Signal? Gibt es irgendein Paket dass ich benötige damit es funktioniert.

Um eine Fehlerquelle zu beseitigen. Ja es ist ein Lautsprecher eingebaut und angeschlossen.

Roland
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

blubb
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 8:47   Titel:

versuch mal das:

oeffne eine datei und schreib das rein:

#include <stdio.h>
#include <unistd.h>
int main(void)
{
printf("\a");
return 0;
}

nicht getestet aber sollte gehen, einfach compilen mit:
gcc ./dateiname
kannst es als root nach /bin verschieben und beep nennen
jetzt kannst in deinen startscripts/runterfahrscripts einfach "beep" als systemcommand reinhaun und er beept einmal.

lg
blubb
 

blubb
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 8:48   Titel:

sry, das #unistd.h hab ich verpeilt, das kann natuerlich raus
wichtig ist das du die datei mit der endung .c versiehst, sonst meckert der gcc

lg
blubb
 

roliko



Anmeldungsdatum: 30.06.2000
Beiträge: 98
Wohnort: Linz

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 9:37   Titel:

Also ich weiss nicht an was bzw. an wem das liegt, aber der ist und bleibt stumm!

Roland
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

roliko



Anmeldungsdatum: 30.06.2000
Beiträge: 98
Wohnort: Linz

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 9:45   Titel: Des Problemes Lösung

Also mir gefallen die Probleme die man selbst lösen kann.

ich habe mal mit dselect geschaut was es so an paketen namens beep gibt. Siehe da, es gibt ein Paket. Installiert und es funkitoniert!

Aber thx für die Ideen. Der Link für die init.d ist verständlich!

Roland
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jochen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.01.2000
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 10:21   Titel:

@blubb: Nichts gegen Deine Lösung, aber ist das nicht ein bisschen Overkill? Bei mir tut's ein simples
Code:
echo -e '\a'
... ähh... OK, jetzt bin ich auch mal Deinem Link gefolgt und merke, dass ich etwas hinter der Zeit liege...

Allerdings: Wenn das "echo -e \\a" es nicht tut, wird Dein C-Programm auch nicht funktionieren, da sie den gleichen Mechanismus benutzen.

Eine Möglichkeit wäre, dass dem Kernel eine Kleinigkeit fehlt. Sarge wird wahrscheinlich einem 2.6er-Kernel haben, und da gibt es unter "Device Drivers/Input Device Support/Misc" dem Punkt "PC Speaker Support". Der sollte eingebunden sein oder das dazugehörige Modul pcspkr.ko geladen sein. Ohne dieses Modul bleibt der PC-Speaker sonst stumm.

Und nein, ich habe keine Ahnung, weshalb dieser Treiber unter "Input Devices" zu finden ist... Rolling Eyes

EDIT: Ja ja, wer zu spät kommt, ...

Jochen
_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

blubb
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jan 2005 11:46   Titel:

sry, bin nich so der meister was shell scripting angeht Wink

lg

blubb
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy