Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux mit grafischer Oberfläche

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rennsteig
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2005 10:33   Titel: Linux mit grafischer Oberfläche

Hi,

ich bin in Linux leider noch nicht allzubewandert. Nun möchte ich gern meiner Tochter Linux näherbringen. Da ich noch ein etwas betagtes Notebook besitze, wäre es schön wenn ich auf diesem ein Linuxsystem mit grafischer Oberfläche installieren könnte. Leider bin ich bis jetzt an der Hardware gescheitert. Versuche mit Suse 9.x, 6.1, Knoppix und MandrakeMove führten zu einem Fehlschlag.

Hardware:
CPU 150 MHz
RAM 32 MB
HD 1,2 GB

Ist eine Installation unter den Vorrausetzungen möglich und was wäre das beste System?

Gruß

Rennsteig
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2005 12:04   Titel:

ein gutes linux für derart schmalbrüstige rechner ist vector linux. es kommt mit einer sehr vernünftigen auswahl an "lightweight"-programmen und braucht wenig platz auf der hd. allerdings ist es nicht ganz so komfortabel wie zb suse.
 

MichaelO
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2005 13:15   Titel:

32 MB RAM mit X-Server dürfte wohl mit jeder aktuellen Distri eng werden. Einziger Ausweg, den ich sehe: Eine veraltete Linuxdistri mit geringeren Hardwareanforderungen verwenden oder den Speicher aufrüsten.
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2005 14:49   Titel:

> 32 MB RAM mit X-Server dürfte wohl mit jeder aktuellen Distri eng werden.

wie kommst du drauf? hast du vector denn je ausprobiert? solange man nicht viele apps gleichzeitig laufen hat, ist das system recht flüssig. trotzdem würde es natürlich nicht schaden, den speicher aufzurüsten, falls entsprechende rams noch erhältlich sind.
 

MichaelO
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2005 17:25   Titel:

rattengift hat folgendes geschrieben::
> 32 MB RAM mit X-Server dürfte wohl mit jeder aktuellen Distri eng werden.

wie kommst du drauf? hast du vector denn je ausprobiert?

Nein,
ich verwende allerdings auch ein recht altes Notebook, und das fühlt sich schon mit 64 MB sehr zäh an. Auch die schlankeste Distri kann nichts daran ändern, daß X.Org ein ziemlich fetter Brocken ist, und wenn dann noch die Grafikkarte nicht unterstützt wird...

Aber dieses Vector schaue ich mir bei Gelegenheit auch mal an.
 

rennsteiglauf
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jan 2005 9:02   Titel: Linux mit grafischer Oberfläche

Danke für eure Tipps. Leider habe ich den entsprechenden RAM nicht bekommen, so dass ich in dieser Beziehung nichts machen kann.

Nun die Frage, der Fragen: Woher bekomme ich das Vector-Linux? Für Tips bin ich sehr empfänglich.
 

tom servo



Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2005 9:38   Titel:

http://www.vectorlinux.com/
das wäre aber was für google gewesen ... Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jan 2005 9:40   Titel:

eigentlich kriegst du das vielleicht auch selber hin, aber ich zeig dir nochmal wie das geht.

du benutzt google, etwa so:
http://www.google.de/search?hl=de&q=Vector+Linux&btnG=Suche&meta=
gleich oben findest du die site von vektor-linux, damit nix schief geht, mach ich sie mal für dich auf:
http://www.vectorlinux.com/
gut, weil du jetzt ja die distribution downloaden willst, schaust du unter downloads im oberen linken kasten, das ist die 7. von oben. also hier
http://www.vectorlinux.com/mod.php?mod=userpage&menu=12&page_id=4
du erfährst hier auch, das die letzte stabile version 4.3 heißt und das du sie bei ibiblio.org downloaden kannst, also
http://www.ibiblio.org/pub/linux/distributions/vectorlinux/
dann für die 4.3 und weil du ja ein iso willst nach
http://www.ibiblio.org/pub/linux/distributions/vectorlinux/veclinux-4.3/iso/
und dann klickst du noch auf VL-4.3.iso
und der download beginnt, wenn du willst. alternativ kannst du in der konsole (linux)
wget http://www.ibiblio.org/pub/linux/distributions/vectorlinux/veclinux-4.3/iso/VL-4.3.iso
ausführen, das führt zum gleichen ergebnis, das iso wird in dein aktuelles verzeichnis geladen. jetzt mußt du das teil nur noch als iso-image brennen.

ich bin fast sicher, mit ein bischen eigeninitiative (suchen und probieren), hättest du das auch locker alleine geschafft. aber die verlockung ist scheinbar groß, so ein forum überzustrapazieren, und sich wirklich alles servieren zu lassen.

nix für ungut aber manchmal ? kommts halt ein bißchen zu bequem in die wertung.
naja, jedenfalls bis denn, und viel spaß damit
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jan 2005 11:03   Titel:

PS: es gibt natürlich noch andere lightweight-distris, die für deinen zweck geeignet sein könnten (damn small linux, delinux, peanut linux, u.a.), aber die kenne ich nicht bzw finde sie weniger gelungen.
 

Rennsteig
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2005 9:40   Titel: Linux mit grafischer Oberfläche

He, ihr seit wrklich gut. Das letzte war ein Test und ich muss sagen den habt ihr mit Bravor bestanden. Hab doch schon alles. Die FTP-Seite ist ftp.ibiblio.org - zumindest habe ich das System da her. - Ihr wisst doch etwas Spass muss sein, sonst ist die Welt so klein! Very Happy
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2005 12:23   Titel:

> Das letzte war ein Test [...] Hab doch schon alles.

ähm, tja, das forum ist eigentlich nicht dazu gedacht, um hier irgendwelche "tests" zu machen und den leuten so die zeit zu stehlen.
nichts für ungut, rg.
 

Dirk
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Jan 2005 8:19   Titel:

rattengift hat folgendes geschrieben::
> 32 MB RAM mit X-Server dürfte wohl mit jeder aktuellen Distri eng werden.

wie kommst du drauf? hast du vector denn je ausprobiert? solange man nicht viele apps gleichzeitig laufen hat, ist das system recht flüssig. trotzdem würde es natürlich nicht schaden, den speicher aufzurüsten, falls entsprechende rams noch erhältlich sind.


Sorry, ich muss Rattengift zustimmen. Die grafischen Installer von SuSE, Mandrake und Fedora laufen AFAIK nicht mal mit 64 MB RAM ordentlich. Und eine Installation der o.g. in
den aktuellen Versionen auch nicht ( wenn mit KDE oder Gnome als GUI ) .
Und ehe Du fragst, ich kenne und nutze Vector seit Version 2. Nur das die aktuelle
Version 5 SOHO mit dem KDE schon einiges mehr an Resourcen braucht, als der vom
Urpsrungsposter beschriebene Schleptop bringt. Also entweder eine etwas ältere
Version von Vector ( 3.2 SOHO vielleicht ? ) oder ein eher kleines Linux ( DamnSmalll
mit dem OpenOffice.dsl - Zusatzpaket ) .

mfg Dirk
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy