Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Neuling und schon am Verzweifeln....
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
chukkeline



Anmeldungsdatum: 08.02.2005
Beiträge: 8
Wohnort: Naehe Hanau

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 18:09   Titel: Neuling und schon am Verzweifeln....

Hilfe Hilfe an alle netten Linux-User,

ich habe neuen Rechner bauen lassen,die Hardware speziell auf Linux ausgelegt,Betriebssystem ist komplett aufgespielt und meine Monitore werden nicht erkannt....ich brech heute noch vor Zorn Embarassed

Monitore zeigen nur an"UNGÜLTIG"....weiter komme ich nicht....hilft mir denn jemand???BITTEEEEE!!!! Confused

DANKEEEE
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger

knödel
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 18:22   Titel:

welch distribution ?
 

chukkeline



Anmeldungsdatum: 08.02.2005
Beiträge: 8
Wohnort: Naehe Hanau

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 18:25   Titel:

Was heisst distribution genau?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger

tom servo



Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 18:43   Titel:

Zitat:
Was heisst distribution genau?

ist die Frage ernst gemeint??

falls ja:
http://de.wikipedia.org/wiki/Linux-Distribution
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chukkeline



Anmeldungsdatum: 08.02.2005
Beiträge: 8
Wohnort: Naehe Hanau

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 18:48   Titel:

Ok,der Lacher des Tages von mir Wink

Ich habe Suse Linux Professional 9.2

Und nochmal genauer zu meinem Problem....beim booten habe ich ganz normale Bildschirmanzeige....aber wenn das komplette Programm durch ist,tut sich nichts mehr ausser dieses sch***UNGÜLTIG

Leider muss ich hier so blöd fragen,kennt sich ja fast kein Mensch mit Linux aus....
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger

gharika



Anmeldungsdatum: 12.01.2004
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 19:21   Titel:

Ich nehme an du hast einen TFT-Monitor. Es wird dann wohl auch so sein, daß du DVI-I bzw. DVI-D benutzt. Sprich ein digitales Signal von Graphikkarte zum Monitor. Das ist soweit alles ok und auch besser so. Jedoch muss man der Karte auch sagen, daß sie bitte auch das Digitale Signal senden soll und nicht das Analoge, was default ist.

Lösung:
- Beim Einrichtungsassistent angeben das man einen LCD-/TFT-Monitor hat
- (Oder) es manuell in der XFConfig-4 eintragen... ähm glaub das war:
Code:
Section "DRI"
       Mode 0666
EndSection

- Ein analoges Kabel benutzen. Schlechte Lösung, aber zumindest kann man mal testen ob es daran liegt

Das ganze ist nur eine Vermutung, da schon etwas wenig über das System usw. bekannt ist. Etwas mehr Information zur Hardware/Ausstattung/Installationsart usw.
_________________
Tue 10 Jahre lang gutes und niemand wird es bemerken, für eine Stunde böse sein und Ruhm ist dir gewiss.
(Alte Samurai Weisheit)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

chukkeline



Anmeldungsdatum: 08.02.2005
Beiträge: 8
Wohnort: Naehe Hanau

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 19:36   Titel:

Erstmal Danke an die liebe Hilfe...

Jetzt muss ich wohl mal genauer ins Detail gehen,sonst wird das heute wirklich nichts mehr Wink

Ich habe einen ganz normalen Röhrenmonitor...einen 17er von Hyundai und einen 19er von Aldi....mein Rechner ist ein CPU AMD Athlon 64 3.0GHz
Die Grafikkarte eine GRA ATI Radeon9200....wenn das damit was zu tun hat??!!??!!

Der Rechner wurde aufgespielt in einem Fachgeschäft,ergo was genau der gute Mensch gemacht hat,weiss ich nicht....leider ist der vor Montag auch nicht greifbar.....eigentlich ist das ja auch egal,bei Ihm lief der Rechner ja auch an einem No Name Bildschirm(Röhre)....

Ich denke mal,vorsichtig nachgedacht,das liegt irgendwo vielleicht ein Treiberproblem vor....und ich habe echt keine Ahnung wie ich das beheben kann....weil wie schon mal gesagt....bin absoluter Linuxneuling....aber willig zu lernen Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger

chukkeline



Anmeldungsdatum: 08.02.2005
Beiträge: 8
Wohnort: Naehe Hanau

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 19:54   Titel:

Mir ist noch was eingefallen....wenn ich mit Knoppix 3.7 über DVD-Laufwerk boote,dann läuft sogar der Bildschirm....paradox das Ganze....
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger

eumel59



Anmeldungsdatum: 25.06.2004
Beiträge: 25
Wohnort: schonstett

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 6:56   Titel:

du hast doch bereits während der installation die möglichkeit die monitorart und auflösung anzugeben. wenn in der auswahlliste dein gerät nicht aufgeführt ist, nimm den standard-crt und bei erweitert musst ausser der bildwiederholfrequenz auch noch unter "x" die breite (in mm) und unter "y" die höhe deines bildschirms eingeben.
anschließend auf "test" da kannst dann noch korrekturen vornehmen, dann abspeicher.
das sollte es dann gewesen sein.
hab 9.2 an nem 17" no-name und nem 19" gericom-crt und an nem 17" fujitsu-tft und an zwei verschiedenen notebooks ohne größere probs einstellen können.
ich behaupte mal: MUSS auch bei dir gehen!!
einfach mal bissl durchtesten!

viel glück!
eumel
_________________
AcerTravelmate 292LMI_M11 mit Kanotix(KDE) / PC mit Suse Linux 10.1(KDE)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Dirk
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 8:22   Titel: Einfach die Knoppix config übernehmen

chukkeline hat folgendes geschrieben::
Mir ist noch was eingefallen....wenn ich mit Knoppix 3.7 über DVD-Laufwerk boote,dann läuft sogar der Bildschirm....paradox das Ganze....


Hi,

Da Knoppix anscheinend die Hardware erkennt, übernimm doch die
Configuration einfach.
Step 1 : Knoppix booten
Step 2 : Die Root-Partition des Rechners mounten und Beschreibbar machen
Step 3 : Kopiere die X-Konfiguration aus Knoppix ( /etc/X11/XF86Config-4 bzw
/etc/X11/xorg.conf ) in die gemountete Partition deines Rechners
evtl. nach /home oder /root
H > um dahin zu schreiben , solltest Du root unter Knoppix sein
Step 4 : Knoppix runterfahren, Suse starten, nur bis in den Textmodus
Login als Root, Sichern der X-Konfiguration der Suse , und einsetzen
der von Knoppix kopierten Dateien
-> startx um den X-Server zu starten !

mfg Dirk

PS : oder einfach Suse im Textmodus booten und je nach X-Version
xconfigure ausführen ( oder Susi's sax2 Wink)
 

chukkeline



Anmeldungsdatum: 08.02.2005
Beiträge: 8
Wohnort: Naehe Hanau

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 22:08   Titel:

Danke,superlieb Deine Antwort....sicher auch hilfreich,für mich aber erstmal ein Buch mit sieben Siegeln....

Werde es trotzdem versuchen...1: selbst ist die Frau und 2: schlimmer gehts immer *lach*

Für weitere Anregungen bin ich aber weiterhin offen Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger

Bussen
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 23:45   Titel:

Ist doch ganz einfach.
Wenn du auf der Textkonsole bist, erstmal als root anmelden.
Danach erstmal den Befehl "init 5" testen.

Wenns dann immer noch nicht funzt, dann wirst du die Grafikausgabe wohl erstmal konfigurieren muessen.
Und zwar mit :
"init 3"
"sax2"
 

kamuta
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2005 18:17   Titel: was man ueber linux wissen muss

Befor du dich fuer einen linux computer entschieden hast haettest du dich erstmal ueber linux informieren sollen.Du musst wissen dass wenn du mit linux so gut arbeiten willst wie mit windows musst du 5 mal soviel wissen und koennen wie ein windows user,am besten einen kurs buchen womit allerdings der preisvorteil von linux weg ist.Da die meisten computeruser das nicht wollen duerfte es auch zu keiner massenverbreitung von linux auf dem desktopmarkt kommen,wodurch es fuer viele hardware produzenten uninterresant ist linuxtreiber zu entwickeln.Das hat zur folge dass du weitgehend auf"bastelware"mit all seinen abhaengigkeitskonflikten angewiesen bist.Die meisten programme muessen sowieso auf der komandozeile mit seinen ueber 600 komandos installiert werden.Ich habe nichts gegen linux nur etwas gegen das geschwaetze dass linux genau so einfach zu bedienen ist wie windows.Linux(unix)ist eigentlich ein system fuer profis.
 

Bussen
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2005 19:04   Titel:

"Ich habe nichts gegen linux nur etwas gegen das geschwaetze dass linux genau so einfach zu bedienen ist wie windows.Linux(unix)ist eigentlich ein system fuer profis."

Ach, sowas geht runter wie Oel.
Danke fuer die Anerkennung. Oh mann, ich bin ein echter Profi.
TOLL!!
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2005 21:02   Titel:

@kamuta
Deine Aufforderung Kurse zu belegen könnte als Animation aufgefasst werden eines der Fernstudienangebote
wie "Linux für Anwender" wahrzunehmen.
Bitte unterlasse es irgendjemandem so eine gequirlte und zudem überteuerte Scheisse unterzujubeln.
Wenn du nicht weisst was ich meine informiere dich bitte dementsprechend!

Grüsse von einem zufriedenen Amateuruser
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy