Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
debian sarge und cups

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AndreS
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2005 0:21   Titel: debian sarge und cups

Hallo
Ich bin seit neuestem von slackware 9.1 auf debian sarge umgeschwenkt. Ich habe auch so weit meine ganze Hardware installieren können, nur der drucker will nicht. Unter Slackware lief er super mit Cups, foomatic-filters und pnm2ppa.
Wenn ich unter debian diese 3 pakete und die in abhängigkeit stehenden installiere bekomme ich in kdeprint folgende Fehlermeldung

Verbindung zu CUPS-Server fehlgeschlagen. Überprüfen Sie, ob der CUPS-Server korrekt installiert wurde und aktiv ist. Fehler: Rechner ist nicht auffindbar

ind der /var/log/cups/error_log kommt folgende ausgabe

I [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] Listening to 0:631
I [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] Loaded configuration file "/etc/cups/cupsd.conf"
I [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] Configured for up to 100 clients.
I [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] Allowing up to 100 client connections per host.
I [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] Full reload is required.
I [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] LoadPPDs: Read "/etc/cups/ppds.dat", 15 PPDs...
I [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] LoadPPDs: No new or changed PPDs...
I [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] Full reload complete.
E [04/Mar/2005:22:26:17 +0100] StartListening: Unable to find IP address for server name "darkstar" - Fehler beim Auflösen des Hostnamens

Habe ich irgendein paket vergessen zu installieren? aber eigentlich sind die Abhängigkeiten doch geklärt.

über irgend einen Hinweis wäre ich überglücklich. Ich sitze jetzt schon die 3. Nacht über dem Problem und komme keinen Schritt weiter
Andre
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2005 0:53   Titel:

> Habe ich irgendein paket vergessen zu installieren?
du kannst ja mal nachgucken:
http://debiananwenderhandbuch.de/drucken.html#cupsdebian
 

AndreS
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2005 9:10   Titel:

ja, da habe ich schon geguggt!!
alle dort auf geführten pakete habe ich installiert. Error bei aufruf von gtklp

ich schaffe es nicht eine verbindung zu localhost aufbauen

irgendwas kann haut mit der IP adress vergabe nicht hin. Netzwerkmäßig habe ich aber überhaupt keine Ahnung!

noch zu sagen wäre vielleicht, daß der Rechner ein Stand alone gerät ist und auser Modem keine Verbindungsmöglichkeit nach draußen hat. der Drucker, HP DeskJet 710c hängt an /dev/lp0.
als daemon werden beim System start gstartet

sysklogd
klogd
ppp
portmap
acpid
cupsys (mit obengenannter Fehlermeldung)
fam
inetd
makedev
atd
cron
gdm
rmnologin
stop-bootlog

wo kann man denn die IP adresse für localhost definieren? oder macht das irgendein Programm oder wie oder was????

Andre
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2005 10:44   Titel:

localhost ist 127.0.0.1und der port an dem cups lauscht ist 631.
im browser
http://localhost:631
oder
http://127.0.0.1:631

du kannst also gleich einen dieser links oben anklicken
und kommst wenn alles ok ist, in die webbasierte administration von cups.
wenn du dort die entsprechenden einstellungen machst, sollte das funktionieren.
gtklp dürfte nicht wichtig sein, zumal du ja mit kde arbeitest.
 

AndreS
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2005 13:56   Titel:

die beiden links bringen beide eine fehlermeldung

Beim Versuch, localhost:631 zu kontaktieren, wurde die Verbindung zurückgesetzt.

Beim Versuch,127.0.0.1:631 zu kontaktieren, wurde die Verbindung zurückgesetzt.

Die beiden Dateien /etc/hostname und/etc/host habe ich schon gefunden. Allerdings scheint irgendwas zu fehlen um die IP Adresse von "irgendwo nach irgenwo" zu übermitteln. Habe aber wie gesagt Netzwerktechnisch keinen blassen Schimmer.

Andre
 

AndreS
Gast





BeitragVerfasst am: 08. März 2005 8:57   Titel:

so, jetzt habe ich noch mal ein bisschen rumprobiert. Ich habe das ganze Debiansystem nochmal neu installiert und darauf geachtet keine pakete zu entfernen. Leider änderte sich nach installation von Cups an den Fehlermeldungen nichts.

Wenn ich mit dem Befehl "hostname" rumprobiere passiert folgendes

hostname Meldung:darkstar
hostname -i Meldung: hostname lookup failure
hostname -d Meldung:hostname lookup failure

bei eingabe von

cupsd Meldung: cupsd: Child exited with status 98

vielleicht hat ja noch jemand eine Idee?

gruß A.
 

Lateralus
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 1238

BeitragVerfasst am: 08. März 2005 9:21   Titel:

Hi

klingt so, als ob dein loopback-Interface nicht richtig konfiguriert ist.

So hier sollte die /etc/hosts (mindestens) aussehen:
Code:

user@Luna / $ cat /etc/hosts   
127.0.0.1       localhost

# IPV6 versions of localhost and co
::1 ip6-localhost ip6-loopback
fe00::0 ip6-localnet
ff00::0 ip6-mcastprefix
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
ff02::3 ip6-allhosts


Ein ifconfig muss das loopback-interface anzeigen:

Code:

Luna / # ifconfig lo       
lo        Link encap:Local Loopback 
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:6 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:6 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:468 (468.0 b)  TX bytes:468 (468.0 b)



Soweit ich das hier:

http://web.sequenz.ch/i279/_netzwerk_in_debian_.etc.network.interfaces.html

lese, muss in die Datei /etc/network/interfaces der Eintrag:

Code:

auto lo
iface lo inet loopback


Danach bringt ein "ifup -a" das interface zum Laufen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

AndreS
Gast





BeitragVerfasst am: 23. März 2005 13:59   Titel:

jaa, es hat geklappt. ich verstehe allerdings nicht, warum man unter Slackware ohne diese einträge in etc/hosts auskommt.

Trotzdem Danke für die Hilfe endlich funktioniert (fast) alles wie es soll!

gruß Andre
 

ChristofArn
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Dez 2007 8:47   Titel: Error: "ich schaffe es nicht eine verbindung zu localhost aufbauen"

Ich habe diese Meldung heute auch zum ersten Mal gesehen, auch beim Aufruf von GTKLP. Aber der Druck hat trotzdem funktioniert und beim zweiten Aufruf von GTKLP ist die Meldung nicht mehr gekommen. Ich bin auch nicht 100%ig sicher, dass die Meldung von GTKLP gekommen ist und nicht von sonst einem Programm, das mein Ubuntu grad am Laufen hat.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy