Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Erfahrungen mit ARCOR

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 08. März 2005 8:41   Titel: Erfahrungen mit ARCOR

Wie einige von Euch wissen,daß ich seit Anfang Februar Arcor habe,sage ich Euch meine Erfahrungen dazu.
Also,die ersten 2 Wochen klappte es sehr gut,bis eines Tages KDSL error anzeigte.Ich dachte,naja kann mal passieren,wenn es mal unterbrochen ist.
So ist dem nicht so.Ich habe seitdem nur noch Probleme mit dem Internet.Mal komme ich für max. 5 Minuten ins I-Net,dann gar nicht mehr.Ein Techniker bei mir zu Hause sagte,daß es ein Leitungsfehler ist.Hmm,nun ist immer noch kein Internet.
Ich überlege ernsthaft wieder zu Terrorkom zu wechseln,wo ich keine Probleme hatte.

Faxe versehenden,emails schreiben an Arcor hilft wenig,ebenso wenig die Hotline..

Gruß

Albert
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 08. März 2005 8:53   Titel:

Immer schön hartnäckig bleiben bei der Hotline. Wenn man oft genug ne Störungsmeldung aufgibt kümmert sich schon wer drum.

Hatte kurzzeitig auch Probleme, zuerst hat man alles mögliche versucht ohne einen Techniker loszuschicken. Hat alles nichts gebracht, letztendlich mußte der Techniker den DSL-Teil meiner Leitung in der Vermittlungsstelle reparieren. Nu läufts aber wieder.

Außerdem gucke doch mal hier:

Klick

Vielleicht kann mir Dir dort weiterhelfen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 08. März 2005 9:07   Titel:

P.S.: Wenn's wirklich ein Leitungsfehler ist, muß Arcor bzw. die Telekom es reparieren.

Schließlich hat Arcor
- einen Vertrag mit Dir und muß diesen erfüllen, sprich Arcor muß Dir DSL liefern
- die Leitung von der Telekom gemietet. Das natürlich funktionierend.

Mal ne Frage: Funktioniert bei Dir Telefon ? Wenn ja liegt das Problem in der Vermittlungsstelle, dort wird das Signal ja auch wieder gesplittet in ISDN und DSL. Dort sollte man es auch reparieren können.

Bei mir war es genau so: ISDN ging, DSL nicht. Wie gesagt, immer wieder anrufen bei der Hotline, mindestens zwei mal täglich.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 12. März 2005 18:41   Titel: verarscht worden!!

Moin moin,

Nun habe ich ein Desaster!! Man sagte mir,daß DSL bei mir wegen der Leitung nicht klappt,das sagte die Telekom auch.Nix zu machen sagten sie,loool.
Und innerhalb von 2 Wochen konnte man kündigen,aha,ich hatte 2 Wochen keine Probs mit DSL,und dann plötzlich *Peng* weg ist das DSL.
Also,ich kann nur sagen,daß ARCOR zum KOTZEN ist und die Telekom sowieso.
Nun habe ich die letzte Möglichkeit,ARCOR zu kündigen,falls möglich,und dann zu HanseNet zu wechseln.
HanseNet soll ja bekanntlich eigene Leitungen haben,und da kann 100%tig nichts schief gehen,weil die Vormieterin in meiner neuen Wohnung HanseNet DSL hatte...

ALSO,wenn jemand ARCOR haben möchte,dann : BITTE SORGFÄLTIG sein.Oder besser noch : FINGER WEG!!

Albert
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 12. März 2005 18:53   Titel:

Ich denke mal Du hast echt Pech, normalerweise funktioniert es ohne Probleme.

Wie schon gesagt, bei Arcor muß an nur hartnäckig bleiben. Zur Not auch mal nen Brief hinschreiben, guck mal den Link an, den ich gepostet habe. Wenn man genug nervt klappt es meist irgendwie (was bei der Telekom nicht so ist ...).

Hansenet ist ja auch ne gute Alternative, würde wohl auch kündigen. Ansonsten könnte es passieren, daß Du bei Arcor auf ISDN ohne DSL sitzen bleibest, mit dem Vertrag über zwei Jahre.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 12. März 2005 19:08   Titel:

Hallo petameta,

Ich habe ein bisschen im Forum herumgestöbert und fand einige wichtige Diskussionen.Doch eines verstehe ich nicht so ganz.
Viele schreiben etwas von adsl status,adsl show oder adsl print.Was ist damit gemeint??
Muß ich in der Console adsl-status eingeben und dies ändern oder wie geht das??
Und mein DSL-Modem ist ein Speedmodem 50z...Kann man am DSL-Modem was "fummeln" bzw. ändern??Wenn ja wie? *dummguck*

Albert
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 13. März 2005 10:26   Titel:

Werde es mal zusammenfasssen:

Für schlechte Leitungen brauchst Du vor allem eins: Einen Delta-Splitter anstatt des gelieferten Splitters bzw. der Starterbox. Diesen gibt es leider nicht mehr neu, sondern nur noch bei EBay (meist so ca. 15-20 Euro). Dieser wird oft mit Xavi 7000-Modems verkauft (--> Suchwort).
Solltest Du die Starterbox haben, schalte unbedingt den Teil für Analogtelefone ab, der schlägt ganz schön auf die Leitung. Es gibt dazu Dip-Schalter hinter der Klappe. Wenn es geht auch die Strom-Verbindung kappen. Kommt drauf an, ob Du ISDN-Telefone hast, die mit Strom über ISDN versorgt werden müssen (sprich: nicht an der Steckdose hängen).
Einige ISDN-Geräte stören auch die DSL-Leitung, ziehe mal systematisch welche ab und gucke, ob's dann klappt. Wichtig: Ist Dein ISDN-Bus richtig verkabelt (Leitungslänge/Terminatoren usw.) ?
Zur not eine extra Telefonanlage verwenden, wenn unbedingt Analoggeräte nötig sind.

Zum Modem: Für schlechte Leitungen ist das 50Z eigentlich gut geeignet, leider kann man nichts dran einstellen. Auch ist oft ein Teledat 331 LAN empfohlen, gibt es auch bei EBay. Hier kann man insbesondere die Sendeleistung einstellen, mit dem Befehl txgain. Der Upstream kann in den Downstream reinfunken, diesen also stören. Wenn Du also die Sendeleistung des Upstreams verringerst, kann der Downstream sich verbessern (der Upstream wird natürlich schlechter dabei). Man muß durch viel probieren den optimalen Wert finden. Bei Dir wäre das ein Wert ohne Neusynchronisation.

Das früher von Arcor ausgelieferte Xavi 7001 ist auch nicht schlecht. Du hast die Befehle für das Modem schon gefunden: Mit "adsl" wechselst Du in das ADSL-Menü, dort kannst Du z. b. mit "stat" die Synchronisationsgeschwindigkeit ausgeben lassen. Wichtig ist der Befehl print, der Dir die Dämpfungen und den Signal-Rauschen-Abstand (Local Noise Margin, LNM) mitteilt. (Beim Teledat: wan adsl linedate near bzw. wan adsl linedate far). Ein hoher LNM ist gut !
Zudem gibt der Befehl counts (wan adsl perfdata beim Teledat) Dir die Fehler aus, die auftreten. Weniger Fehler sind natürlich besser. Man sagt so 1000 pro Stunde sind OK, drüber ist es kritisch. Beim Xavi kann man mit tx_pwr die Sendeleistung beeinflussen (Achtung: Weniger ist mehr). Zudem gibt es beim Xavi den Befehl coding, der auch viel Einfluß auf die Vebindungsqualität hat (bin mir nicht genau sicher wie). Weitere Befehle stehen auf der Hauptseite von modemhilfe.de.vu, unter konfigurieren --> Xavi 7000/7001 --> Optimierung. Zudem stehen dort ein paar empfohlene Werte für schlechte Leitungen.

Damit Du das alles machen kannst mußt Du mit dem Modem erstmal Verbindung aufnehmen. Beim Teledat ist das einfach, die IP-Adressen ausprobieren, die auf der Seite angegeben sind. Beim Xavi ist es schwieriger: Es hat keine IP-Adresse. Hier muß man zunächst mit einem seriellen Kabel über den Console-Port Vebindung aufnehmen. Dann kann man dem Modem eine IP zuweisen und per Netzwerk drauf zugreifen.

Die Anleitung auf der Seite ist für Windows, Kermit für Linux tut es aber auch.

Folgende .kermrc erstellen:

Code:

set carrier-watch off


Dann mit Kermit verbinden.

Ansonsten schreib mal nen Posting in das Forum von modemhilfe.de.vu. Wichtige angaben dabei:

- die Ausgaben Deines 50Z (versuche mal IP: 169.254.1.6, Passwort "AHA1BAB665413B169PH"). Dann:
wan adsl linedata near
wan adsl linedata far
wad ansl perfdata
Und alles Ausgaben ab in das Forum
- Dein Splitter
- Leitungslänge, Querschnitt und Dämpfung. Diese teilt die Arcor IP-Hotline Dir mit.
- sonstige Geräte (ISDN, Verkabelung usw.)

Das wird schon klappen, ist nur viel Tüftelei !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy