Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
KDE Probleme

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Garfield
Gast





BeitragVerfasst am: 11. März 2005 14:03   Titel: KDE Probleme

Hallo,
weiss jemand etwas zu folgenden Problemen :

Beim Beenden von KDE hängt sich der Rechner häufig komplett auf,
bevor man wieder zum Login-Bildschirm zurückkommt.
Weder Tastatur noch Maus reagieren. Reset ist notwendig.

Beim Neustart von KDE sind einzelne Icons immer an andere Plätze verschoben.
"Ausrichtung am Gitter" ist aktiv, schaltet man es ab, sind die Icons noch mehr "durcheinander" als mit dieser Option.

Kann man die internen Gerätenamen (ZIP-Disk, Festplatte xy /mnt/blabla) irgendwie ändern? Umbenennen gibt eine Fehlermeldung (Schreibschutz). Ich meine die Anzeige im Konqueror unter "Geräte".

Die OPENGL-Bildschirmschoner gehen nicht (keine Anzeige), obwohl alles mit "opengl" kompiliert wurde.

KDE 3.3 / Kernel 2.4.28 / Gentoo 2004.3

Garfield
 

Soulfly



Anmeldungsdatum: 16.04.2003
Beiträge: 137
Wohnort: Buchholz idN

BeitragVerfasst am: 16. März 2005 15:26   Titel:

Das dein X Server sich beim beenden aufhängt, kann z.B. bei Nvidia Karten durch eine Framebuffer console kommen (der Treiber hat unter gewissen umständen ein paar probleme damit.)
Man könnte versuchen den Framebuffer abzuschalten, ein vga=normal in der "/boot/grub/menu.lst" anstat der wohl vorhandenen vga=0x317 oder so...

Das OpenGL Bildschirmschoner nicht gehen, deutet darauf hin, das OpenGL evt nicht wirklich funktioniert... Was für eine Karte, welcher Treiber dazu? Das OpenGL unterstüzung gegeben ist, nützt ohne einen laufenden Treiber recht wenig...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Garfield
Gast





BeitragVerfasst am: 17. März 2005 8:29   Titel: KDE Probleme

Hi,

ja, ich ahne es schon....
Meine Grafikkarte ist ein zuverlässiger alter Senior, eine Matrox Millenium der ersten Stunde mit 2 MB RAM. Das reicht wohl nicht für OpenGL?

Den Hinweis mit dem Framebuffer werde ich verfolgen, ich boote in der Tat mit dem Parameter matrox:vga:03xx irgendwas, weil mir das für die Konsole eine nette 130x50 Textdarstellung bringt. Zur Not kann ich aber in Grub verschiedene Bootoptionen definieren, eine für Konsole, eine für GUI usw.

Garfield
 

Soulfly



Anmeldungsdatum: 16.04.2003
Beiträge: 137
Wohnort: Buchholz idN

BeitragVerfasst am: 17. März 2005 8:40   Titel:

Ich hatte letztens die ehre ne G200 zum laufen zu bewegen. Hab dafür auch nen treiber von Matrox gefunden... Lief dann wunderbar. Wie das mit älteren Karten aussieht weiß ich im Moment nicht.
Vieleicht hilft ein klein wenig googeln....
Das Problem mit dem aufhängen kenn ich aber eigentlich nur vom Nvidia Treiber...

Viel Glück!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy